INNVIERTEL: DIE KORNKAMMER des Römischen Reichs in Oberösterreich

Projektverantwortliche:

Felix Lang, Universität Salzburg

Bernhard Schlag, Archaeothek

Stefan Traxler, Oö. Landesmuseum

 

Projektbeschreibung:

Ziel ist die wissenschaftliche Betreuung, Neukonzeption und Begleitung der Ausstellungen der Standorte „RömerErlebnisMuseum Altheim“ und „RömerBad Weirading“.

Dazu wurden in einer Übung – Archäologie und Museum. Neukonzeption des „RömerErlebnismuseum Altheim“ und des „Freilichtmuseum Römerbad Weirading“ – gemeinsam mit Studierenden des Fachbereiches ein Ausstellungskonzept und Thementexte für das RömerErlebnisMuseum Altheim erarbeitet. Das Projekt wird im Rahmen des Interrregprojekts „Inwertsetzung der römischen Kulturstätten in Ostbayern und Oberösterreich“ durchgeführt.

http://www.oberoesterreich-tourismus.at/detail/article/ab119-inwertsetzung-der-roemischen-kulturstaetten-in-ostbayern-und-oberoesterreich.html

 

Literatur:

  • Bodingbauer L. 2003: Ein Museum zum Anfassen – Freilichtanlage Weirading – Römerradweg. In: Leskovar J. / Schwanzar C. / Winkler G. (Hrsg.), Worauf wir stehen. Archäologie in Oberösterreich, Katalog des Oberösterreichischen Landesmuseums, Neue Folge 195, Linz, 155f.
  • Heinzl K. A. (Hrsg.) 1996: Die Römer am Unteren Inn. Zur Geschichte einer Kulturlandschaft. Begleitender Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Ochzet-Haus, Altheim. Altheim.
  • Schulz M. / Jäger-Wersonig S. 2006: Archäologische Forschungen in Altheim 1991-1998. Österreichisches Archäologisches Institut, Sonderschriften 40. Wien.



RömerErlebnisMuseum Altheim. Foto: Bernhard Schlag

RömerErlebnisMuseum Altheim. Foto: B. Schlag

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg