Call FOr Abstracts

Dear All!

Abstract submission is open!

Presentations are invited on various topics, related to amphibians and reptiles. One person can submit one oral and/or one poster presentation as presenting author. Abstracts will be reviewed by the scientific committee.

IMPORTANT DATES:

Submission of abstracts for oral presentations or posters should be made no later than May 31st 2017. Authors should indicate their preference for presentation type (oral or poster). Authors will be informed of the outcome of their submissions by June 15th 2017 the latest. All accepted abstracts will be published in the abstract book.

ABSTRACT GUIDELINES: 

Abstracts must contain a clear statement of the purpose of the work, the methods used, the results, and conclusions. Results should be presented in sufficient detail to support the conclusions drawn. Reviewers will be advised to reject abstracts that do not contain data, since it is very difficult to evaluate the suitability of these abstracts for presentation. The decision on acceptance/rejection by the scientific committee is final. Reviewers will decide whether abstracts are accepted (with amendments, if necessary) and, if accepted, whether they should be oral ppresentations or posters. They will also assign oral presentations to the most appropriate sessions for the symposium.

Length: Abstracts must not exceed 250 words in length excluding references, title, authors and affiliations.

Font: Times New Roman 12pt, Title and Authors Bold 14 pt

Line spacing: 1,5 Genera, species and subspecies: in italic

References in the running text:

...im Gewässer auftreten (Bauer 1998) ...und sich dort laut Huber (2005) gerne in tieferen Lagen aufhalten ...wofür es zahlreiche Belege gibt (Bauer et al. 1998, Huber & Mayer 2005)  

Reference List:

Example Journals: Meister, M. & J. Meister (2013): Wie zitiere ich richtig im Literaturverzeichnis.- Zeitschrift für Fließtext 6: 133-149.

Example Books: Josef, K. (2010): Der Prozess der Gelbbauchunke.- Prag (Studiosus-Verlag), 188 pp.

ABSTRACT SUBMISSION:

Abstracts can to be submitted as Open Office Textdocument (.odt) or MS Word Textdocument (.doc, .docx) to the Congress email-Adress: seh2017@sbg.ac.at

  • ENGLISH English
  • News
    Die Sommer-Uni "ditact_women’s IT" der Universität Salzburg wendet sich speziell an technisch interessierte Frauen. Sie findet vom 21. August bis 2. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg statt. Infos: http://www.ditact.ac.at.
    Die Salzburger Bibelwissenschaftlerin Kristin De Troyer ist die neue Präsidentin der „Europäischen Gesellschaft für theologische Forschung von Frauen“ (ESWTR). Zur Stärkung der feministischen Agenda will De Troyer Theologinnen und Religionswissenschaftlerinnen noch besser miteinander vernetzen.
    Nach dem Erfolg des Vorjahres ging vom 17. – 21. Juli 2017 die PLUS Green Campus Summer School mit TeilnehmerInnen unterschiedlicher Fachrichtungen wie Materialwissenschaften, Mathematik, Politik, Biologie und Psychologie in die nächste Runde.
    Das Literaturarchiv Salzburg zeigt von 1. bis 31. August wertvolle Autographen und Dokumente aus der Sammlung Haslinger. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 31. Juli mit Lesungen von Alois Brandstetter und Erwin Einzinger statt.
    Mit einer Auftaktveranstaltung in der Kunsthalle wurde vergangene Woche die Münchener Gruppe des Alumni Clubs gegründet. So ist es möglich, auch zu AbsolventInnen, die nicht in Salzburg leben, engeren Kontakt zu halten und ihnen eine gemeinsame Kommunikationsplattform zu bieten.
    Der Kunstbetrieb kommt im Sommer 2017 in Salzburg richtig in Fahrt. Während der Festspiele avanciert die Stadt fünf Wochen lang zur kulturellen Hochburg mit zahlreichen Musik- und Theaterangeboten sowie Ausstellungen.
  • Veranstaltungen
  • 22.08.17 Designing Unstable Technology for Unstable Futures
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg