AKTUELL

2020 Salzburg Easter School
anlässlich der Osterfestspiele Salzburg
30. März-03. April 2020, Universität Salzburg
Versions and Revisions

Call for Papers (en)
Call for Papers (dt)
SEAS Folder

Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen
An Interdisciplinary Conference held at Salzburg University
in Collaboration with the Salzburg Marionette Theatre
30-31 January 2020
Mit wissenschaftlichen Beiträgen und künstlerischen Demonstrationen von Teilnehmer/innen aus Österreich, Deutschland, England, Italien, Frankreich, Australien, Kanada, den USA und dem Iran. Programm folgt in Kürze.

Call for Papers

2019 Salzburg Easter School
anlässlich der Osterfestspiele Salzburg
8.-12. April 2019, Universität Salzburg
Künstler als Protagonisten | The Artist as Protagonist

Call for Papers (dt)
Call for Papers (en)
SEAS Folder

HabilitandInnenforum der ARGE Kulturelle Dynamiken
"Visualisierung von Emotionen"

19. April 2018 an der Universität Graz
Veranstaltet von der ARGE Kulturelle Dynamiken der ÖFG in Kooperation mit dem Zentrum für Kulturwissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz
Organisation: Susanne Knaller

Call for Papers
Plakat
Programm
Bericht

KREATIV: Wissenschaft
Das Doktoratskolleg Cultural Production Dynamics stellt sich vor
25. Mai 2018, 14.00 Uhr an der Universität Salzburg
Unipark (HS 4.201), Erzabt-Klotz-Str. 1, 5020 Salzburg
Save the date: Veranstaltungshinweis

Wintersemester 2017/18

Programm PhD-Seminar

11.10.2017
17.00-18.30
HS 4.203 (Unipark)

Introduction

Sabine Coelsch-Foisner
18.10.2017
17.00-19.00
HS 4.203 (Unipark) Wissenschaftstheorie Herwig Gottwald
08.11.2017
16.00-19.00
HS 4.203 (Unipark) Workshop „Pitch'n'Storytelling“
(Career Center)

"Stellen Sie sich vor, Sie können in 30 Sekunden erklären, was Sie beruflich machen; Sie halten eine Präsentation und Ihren KollegInnen und potentiellen AuftraggeberInnen staunen vor Neugierde. Stellen Sie sich vor, Sie schaffen es Ihre Kunden zu verstehen und ihren Bedarf zu erfüllen.   Das menschliche Gehirn merkt sich Inhalte am besten in Form von emotionalen Bildern und authentischen Geschichten. Geschichten verleihen jedem Sachverhalt Bedeutung und Sinn, stellen eine persönliche Verbindung zu ZuhörerInnen her und involvieren diese. Merk-würdige Geschichten ermöglichen Wissenstransfer und erleichtern Ihre Akquise.   Der Workshop vermittelt Werkzeuge mit deren Hilfe Sie Inhalte strukturieren, in einen Kontext setzen und damit wirkungsvoll kommunizieren. Diese Werkzeuge sind für jede Situation und jeden Inhalt anwendbar."

Martin Mader,
Alexander Seifert

15.11.2017
17.00-19.00
HS 4.203 (Unipark) Praxisorientierung Lutz Hochstraate
22.11.2017
17.00-19.00
HS 4.203 (Unipark) Theory-Session Sabine Coelsch-Foisner,
Christopher Herzog
29.11.2017
17.00-19.00
HS 4.203 (Unipark) Close to Home: Documentary and Autobiographical Elements in Contemporary British Plays about the Housing Crisis
(Gastvortrag Aarhus Institute for Advanced Studies, Universität Aarhus, Dänemark)

"Plays about the housing crisis are interesting test cases for discussing the political potential of theatre in the contemporary medial environment. Being centred on the home, such plays explode the distinction between the private and the political, highlighting how the apparently personal sphere of the domestic is shaped by economic, social and political conflicts and interests. In my talk, I am going to focus on the prominent role of documentary and autobiographical elements – for example in the popular contemporary genre of the verbatim play – in engaging pressing issues such as gentrification, homelessness and social housing policy. I will argue that such ‘dramaturgies of the real’ (Carol Martin) are used both to reflect on the state of early 21st-century British society, and on the specific contribution the theatre can make in analysing and critiquing this state. We will look at examples such as Nadia Fall’s Home (2014), LUNG’s E 15 (2014) and Sh!t Theatre’s Letters to Windsor House (2016) to discuss how playwrights and theatre practitioners put the housing crisis on stage and seek to address their own, and also the audience’s, implications in the crisis."
Dorothee Birke
01.12.2017 Salzburger Landestheater Praxisorientierung: Führung Salzburger Landestheater Lutz Hochstraate
06.12.2017
17.00-18.30
HS 4.203 (Unipark) Theory-Session

"Kulturtheorien haben in den letzten Jahren zunehmend materiale und ästhetische Aspekte aufgenommen und theoretisch ausgearbeitet. Der Text 'Aesthetics' von Alexandra Grieser (Trinity College, Dublin) ist eine sehr gute Übersicht über Fragestellungen und Konzepte, die in diesem Zusammenhang für den Gegenstandsbereich Religion als Teil von Kultur entwickelt wurden. Gemeinsame Lektüre und Anwendung auf eigene Gegenstände: Von welchen Perspektiven und Begriffen kann ich für meine Arbeit profitieren?"
Anne Koch
13.12.2017
11.00
HS 4.203 (Unipark)Besprechung/Planung Workshop-Symposium Sommersemester 2018 Sabine Coelsch-Foisner
10.01.2018
17.00
HS 4.203 (Unipark)Gastvortrag
(Universität Wien)
Johann Hüttner
17.01.2018 Kulturprogramm
24.01.2017
17.00-19.00
HS 4.203 (Unipark) Besprechung der kulturellen Projekte/Presentations Sabine Coelsch-Foisner
31.01.2017
17.00-19.00
HS 4.203 (Unipark) Mock-Hearings

Sommersemester 2017

Programm

03.-07.04.2017 Unipark Salzburg Salzburg Easter School 2017 (SEAS)
im Kontext der Osterfestspiele Salzburg:
"Recognition: Continuity/Discontinuity
"
03.04.2017
09.00-16.00
Unipark Salzburg Kulturmanagement/Festival Management/Leadership/ karrierefördernde Maßnahmen
(Douglas Brown)
Kulturpraxis
03.04.2017
16.30-18.00
Unipark Salzburg Workshop "Recognition: Continuity/Discontinuity"
(Ian Macgregor Morris)
Interdisziplinäre Theorie
04.04.2017
09.30-16.00
Unipark Salzburg Kulturmanagement/Marketing/karrierefördernde Maßnahmen
(Roland Ott)
Kulturpraxis
04.04.2017
19.00
Bibliotheksaula Atelier Gespräch: Die Walküre
(Sabine Coelsch-Foisner, Peter Ruzicka, Vera Nemirova, Jens Kilian)
Theorie/Praxis/Diskussion
05.04.2017
20.00
Unipark Salzburg Produktionsbesprechung Die Walküre Theorie/Praxis/Diskussion
05.-07.04.2017 Unipark Salzburg Präsentationen, Diskussionen
(Coelsch-Foisner, Nóra Séllei, Milada Franková)
Theorie
20.04.2017Universität WienHabilforum Wien: "Tiere in kultureller Praxis und ästhetischer Kommunikation"
(Christine Ivanovic)
Interdisziplinäre Theorie
26.04.2017
17.00
Universität SalzburgPraxisorientierung für assoziierte Docs (Sitzung 1 Lutz Hochstraate) Kulturpraxis
31.05.2017
17.00
Universität Salzburg Praxisorientierung für assoziierte Docs (Sitzung 2 Lutz Hochstraate) Kulturpraxis
01.06.2017
17.00
Selbstvorstellung in der Wissenschaft
(Anne Koch)
21.06.2017
19.00
Jeanne-Kahn-Foyer Atelier Gespräch:
Reinhard von der Thannen
Kulturpraxis
22.06.2017
11.00-13.00
Unipark Salzburg Impulsvortrag Reinhard von der Thannen; im Rahmen der VO Literature in Creative Contexts: Theatre
(Sabine
Coelsch-Foisner/Christopher Herzog)
Kulturpraxis
28.06.2017 End-of-term Semesterbesprechung Rückblick und Ausblick
  • 1. DSP-Koordinationsmeeting (Faculty und Docs) am 08.03.2017, 17.00 Uhr (Protokoll)
  • Kick-off Workshop (Faculty und Docs) am 18.01.2017, 17.00 Uhr
  • News
    Unser Schlaf ist eine unserer wichtigsten Ressourcen – leider ist er jedoch oft beeinträchtigt und wird vernachlässigt. Interessierte können jetzt kostenlos an einem neu entwickelten, 6-wöchigen Online-Programm teilnehmen, das vom Schlaflabor-Team an der Universität Salzburg im Rahmen eines aktuellen Forschungsprojektes entwickelt wurde.
    Das ursprüngliche Programm der KinderUNI der Universität Salzburg und dem Veranstaltungspartner Universität Mozarteum Salzburg wurde umgekrempelt: Auch im Kopfstand bietet die KinderUNI Salzburg ein spannendes, neu ausgerichtetes Programm für 8- bis 12-Jährige. Vieles ist erstmals ortsungebunden und kann somit von ganz Österreich oder darüber hinaus eingesehen werden!
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Auf der Webseite der Universität Salzburg gibt es jetzt neu die Rubrik "The Rector's Column". Sie finden hier Statements und Informationen von Rektor Prof. Dr.Lehnert zum aktuellen Geschehen an der Paris Lodron Universität Salzburg.
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Das Projekt „Digital Innovation Hub West“ wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort gefördert. Beteiligt sind neben öffentlichen Kooperationspartnern auch Österreichs Universitäten und Fachhochschulen. Die Universität Salzburg ist ebenfalls an diesem Projekt unter Vertretung von Univ.-Prof. Dr. Andreas Uhl (Fachbereich Computerwissenschaften) beteiligt.
    Die Paris Lodron Universität Salzburg eröffnet in Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen ein Christian Doppler Labor für raumbezogene und erdbeobachtungs-basierte humanitäre Technologien (gEOhum). Die Eröffnung fand virtuell am 8. Juli 2020 statt.
    Die Academy of Management, wichtigste internationale Vereinigung für Management Scholars nominiert Dr. Astrid Reichel (Professorin für HRM am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften) für den diesjährigen Carolyn B. Dexter Award!
    Der Salzburger Kirchenhistoriker Prof. Dietmar W. Winkler wird auch weiterhin als Konsultor an der Arbeit des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen mitwirken. Papst Franziskus hat den Salzburger Theologen in seiner Beraterfunktion verlängert. Prof. Winkler war erstmals 2008 von Papst Benedikt XVI. dazu berufen worden.
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg