Pädagogisch-praktische Themenmodule

Pädagogisch-praktische Themenmodule sind eine Möglichkeit der qualitätsvollen Weiterentwicklung von Lehrangeboten hinsichtlich der Spezialisierung von Lehramtsstudierenden. Den pädagogisch-praktischen Studienanteilen kommt in der neuen Lehrer/innenbildung ein hoher Stellenwert zu. Mit den Themenmodulen können sich Studierende in den pädagogisch-praktischen Studien spezialisieren. Ein Themenmodul ersetzt daher einen Teil der klassischen pädagogisch-praktischen Studien in einem  Unterrichtsfach.

Ein Themenmodul setzt sich aus folgenden Lehrveranstaltungen zusammen:  

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

   aus: Mitteilungsblatt - Sondernummer PLUS (15.9.2015)

 

BESTÄTIGUNG:

Nach erfolgreicher Absolvierung eines pädagogisch-praktischen Themenmoduls wird von der School of Education der Universität Salzburg eine zusätzliche Bestätigung über die erfolgreiche Absolvierung des Themenmoduls ausgestellt. Auf der Bestätigung werden die Bezeichnung des Themenmoduls und die Lehrveranstaltungstitel ausgewiesen.

Für den Modulabschluss...

  • füllen Sie folgende Vorlage aus: Modulabschluss
  • speichern Sie das Dokument mit dem personfizierten Dateinamen [ppt_modultitel_nachname_jahr]
  • übersenden Sie das Dokument und Ihre erworbenen Lehrveranstaltungszeugnisse an die KoordinatorInnen des jeweiligen Themenmoduls
  • die Unterlagen werden geprüft und Sie werden per Mail informiert, ab wann Sie Ihre Bestätung abholen können

Hinweis: Alle Themenmodule sind für alle Studienfächer anrechenbar. Die fachdidaktische Begleitlehrveranstaltung ist als fachdidaktische Begleitlehrveranstaltung in allen Studienfächern anrechenbar, die gemäß Curriculum eine solche vorsehen (fachunabhängig). 

ANGEBOTE Studienjahr 2018/19:

Im Folgenden finden Sie zu den Themenmodulen eine Kurzbeschreibung, die zu absolvierenden Lehrveranstaltungen, Anmeldemodalitäten, Ansprechpartner/innen und Details zur inhaltlichen und schulpraktischen Umsetzung. Folgendes Angebot können Studierende im Studienjahr 2017/18 nutzen:

  • Betreuung vorwissenschaftlicher Arbeiten
  • Gendersensiber Unterricht
  • Mehrsprachigkeit
  • Neue Texte - Neue Aufgabenkulturen - Neue Kompetenzen im vernetzten Unterricht: Fächerverbindende Zugänge zum Raum im Zeitalter der Globalisierung
  • Sprache im Unterricht. Schreib- und Lesekompetenz vor dem Hintergrund von Mehrsprachigkeit und Transkulturalität
  • Schule 4.0 - Medienkompetenz im Lehrberuf

! ACHTUNG !: Die Voranmeldung für alle Themenmodule ist zwischen 21.05.2018 und 01.06.2018 via PLUSonline. Die entsprechende Lehrveranstaltungsnummer finden Sie in der jeweiligen Modulbeschreibung.

Für allgemeine Fragen steht Ihnen das Servicezentrum PädagogInnenbildung unter lehramt(at)sbg.ac.at zur Verfügung!

 

  • ENGLISH English
  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg