Pädagogisch-praktische Themenmodule

Pädagogisch-praktische Themenmodule sind eine Möglichkeit der qualitätsvollen Weiterentwicklung von Lehrangeboten hinsichtlich der Spezialisierung von Lehramtsstudierenden. Den pädagogisch-praktischen Studienanteilen kommt in der neuen Lehrer/innenbildung ein hoher Stellenwert zu. Mit den Themenmodulen können sich Studierende in den pädagogisch-praktischen Studien spezialisieren. Ein Themenmodul ersetzt daher einen Teil der klassischen pädagogisch-praktischen Studien in einem  Unterrichtsfach.

Ein Themenmodul setzt sich aus folgenden Lehrveranstaltungen zusammen:  

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

   aus: Mitteilungsblatt - Sondernummer PLUS (15.9.2015)

 

BESTÄTIGUNG:

Nach erfolgreicher Absolvierung eines pädagogisch-praktischen Themenmoduls wird von der School of Education der Universität Salzburg eine zusätzliche Bestätigung über die erfolgreiche Absolvierung des Themenmoduls ausgestellt. Auf der Bestätigung werden die Bezeichnung des Themenmoduls und die Lehrveranstaltungstitel ausgewiesen.

Für den Modulabschluss...

  • füllen Sie folgende Vorlage aus: Modulabschluss
  • speichern Sie das Dokument mit dem personfizierten Dateinamen [ppt_modultitel_nachname_jahr]
  • übersenden Sie das Dokument und Ihre erworbenen Lehrveranstaltungszeugnisse an die KoordinatorInnen des jeweiligen Themenmoduls
  • die Unterlagen werden geprüft und Sie werden per Mail informiert, ab wann Sie Ihre Bestätung abholen können

Hinweis: Alle Themenmodule sind für alle Studienfächer anrechenbar. Die fachdidaktische Begleitlehrveranstaltung ist als fachdidaktische Begleitlehrveranstaltung in allen Studienfächern anrechenbar, die gemäß Curriculum eine solche vorsehen (fachunabhängig). 

ANGEBOTE Studienjahr 2018/19:

Im Folgenden finden Sie zu den Themenmodulen eine Kurzbeschreibung, die zu absolvierenden Lehrveranstaltungen, Anmeldemodalitäten, Ansprechpartner/innen und Details zur inhaltlichen und schulpraktischen Umsetzung. Folgendes Angebot können Studierende im Studienjahr 2017/18 nutzen:

  • Betreuung vorwissenschaftlicher Arbeiten
  • Gendersensiber Unterricht
  • Mehrsprachigkeit
  • Neue Texte - Neue Aufgabenkulturen - Neue Kompetenzen im vernetzten Unterricht: Fächerverbindende Zugänge zum Raum im Zeitalter der Globalisierung
  • Sprache im Unterricht. Schreib- und Lesekompetenz vor dem Hintergrund von Mehrsprachigkeit und Transkulturalität
  • Schule 4.0 - Medienkompetenz im Lehrberuf

! ACHTUNG !: Die Voranmeldung für alle Themenmodule ist zwischen 21.05.2018 und 01.06.2018 via PLUSonline. Die entsprechende Lehrveranstaltungsnummer finden Sie in der jeweiligen Modulbeschreibung.

Für allgemeine Fragen steht Ihnen das Servicezentrum PädagogInnenbildung unter lehramt(at)sbg.ac.at zur Verfügung!

 

  • ENGLISH English
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
    Monika Leisch-Kiesl (Linz) spricht am 23. Mai um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
    25.05.18 KREATIV: Wissenschaft
    29.05.18 Was bedeutet freie Kultur-, Medienarbeit und Projektarbeit?
    29.05.18 Entrepreneurship ABC: Innovationen in Ökosystemen
    29.05.18 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive
    29.05.18 Kanonische Texte
    29.05.18 Democracy in the EU: How much has changed?”
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg