• Arbeitsgruppe Verschlagwortung

Die Geschichte der Migration wird in Österreich zunehmend im Rahmen regionaler Initiativen bearbeitet und findet auf diese Weise Eingang in die Erinnerungskultur. Da Quellen zu den unterschiedlichen Wanderbewegungen in den Archiven und Museen aufgrund unzureichender und fehlender Schlagworte zum Thema Migration schwer und kaum auffindbar sind, hat sich eine Arbeitsgruppe Verschlagwortung konstituiert. Diese arbeitet derzeit an der Erstellung eines adäquaten Thesaurus zur Erfassung und Katalogisierung von Quellen und musealen Artefakten zur Migration.

 

  • Arbeitsgruppe Archivierung

Die Arbeitsgruppe Archivierung beschäftigt sich mit den praktischen Fragen des Sammelns, Dokumentierens und Archivierens von Quellen, Interviews und Materialien zur Migrationsgeschichte. In einem ersten Schritt setzt sich die Arbeitsgruppe mit der adäquaten Sicherung von Interviews, Dokumenten, Fotos und anderen von Zeitzeugen erhaltenen Materialien auseinander. Wie und in welcher Form können diese aufbewahrt bzw. digitalisiert werden, damit sie auch für weitere Forschungsarbeiten und Ausstellungsprojekte genutzt werden können? Darüber hinaus geht es auch um Fragen der Erschließung: wie und auf welche Weise wird der Zugang zu MigrantInnen und ihren Nachkommen hergestellt und wie funktioniert die Kontaktaufnahme zu VertreterInnen von migrantischen Selbstorganisationen?

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg