Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

WissenschaftlerInnen der Universität Salzburg im Gespräch:

24.4.2017: "Erdbeobachtung für die humanitäre Hilfe"

Mit Stefan Lang, Geoinformatiker

Stefan Lang 

Wie viele Menschen haben sich in einem Flüchtlingslager angesiedelt, welche Dynamik herrscht dort? Als Planungsgrundlage für Einsätze von Hilfsorganisationen, wie Ärzte ohne Grenzen dient die Satelliten-Erdbeobachtung. Über den Beitrag Salzburgs dazu diskutiert der Geoinformatiker Stefan Lang.

 

15.5.2017: "Wie vorhersagbar ist das Klima?"

Mit Charlotte Werndl, Philosophin

 Charlotte Werndl

Die Salzburger Philosophin Charlotte Werndl reflektierte in ihrem Vortrag die Methoden der Klimawissenschaften und setzte sich mit den Grenzen der Verhersagbarkeit auseinander. Wie verlässlich sind Klimamodelle? Welche Unsicherheiten stecken in komplexen Computersimulationen?

 

12.6.2017: "Wege in eine europäische Zukunft"

Mit Sonja Puntscher-Riekmann, Politikwissenschaftlerin

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Salzburger Politikwissenschaftlerin und Leiterin des SCEUS (Salzburg Centre of European Union Studies) musste den Termin kurzfristig absagen. Stattdessen diskutierte Dr. Doris Wydra, Executive Director des Salzburg Centres of European Union Studies, mit SN-Redakteur Josef Bruckmoser über die Frage: Wie geht‘s weiter? Ein Überblick über die Zukunftsoptionen der Europäischen Union. Fotogalerie.

 

23.10.2017: "Schöne neue Arbeitswelt. Wie reagiert das Arbeitsrecht auf die Arbeit 4.0?"

Mit Rudolf Mosler, Arbeits- und Sozialrechtsexperte

Rudolf Mosler

Digitalisierung und Globalisierung verändern die Arbeitswelt rasant. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sehen sich mit den Herausforderungen dieser Entwicklung konfrontiert. Doch passt das Arbeitsrecht mit dem neuen Arbeiten zusammen? Darüber diskutierte Universitätsprofessor Rudolf Mosler.

 

 

6.11.2017: "Spiritualität heute - wozu ist Religion gut?"

Mit Anne Koch, Religionswissenschaftlerin

Anne Koch

Religion steht derzeit als Brandbeschleuniger von Gewalt und Krieg im Fokus der Öffentlichkeit – eine Religion zum Fürchten. In Anne Kochs Vortrag ging es um die Fragen: Was ist mit der anderen Seite der Religion? Wozu ist Religion gut und in welchen persönlichen oder gesellschaftlichen Zusammenhängen ist sie hilfreich? ...Fotogalerie

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg