Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

WissenschaftlerInnen der Universität Salzburg im Gespräch:

24.4.2017: "Erdbeobachtung für die humanitäre Hilfe"

Mit Stefan Lang, Geoinformatiker

Stefan Lang 

Wie viele Menschen haben sich in einem Flüchtlingslager angesiedelt, welche Dynamik herrscht dort? Als Planungsgrundlage für Einsätze von Hilfsorganisationen, wie Ärzte ohne Grenzen dient die Satelliten-Erdbeobachtung. Über den Beitrag Salzburgs dazu diskutiert der Geoinformatiker Stefan Lang.

 

15.5.2017: "Wie vorhersagbar ist das Klima?"

Mit Charlotte Werndl, Philosophin

 Charlotte Werndl

Die Salzburger Philosophin Charlotte Werndl reflektierte in ihrem Vortrag die Methoden der Klimawissenschaften und setzte sich mit den Grenzen der Verhersagbarkeit auseinander. Wie verlässlich sind Klimamodelle? Welche Unsicherheiten stecken in komplexen Computersimulationen?

 

12.6.2017: "Wege in eine europäische Zukunft"

Mit Sonja Puntscher-Riekmann, Politikwissenschaftlerin

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Salzburger Politikwissenschaftlerin und Leiterin des SCEUS (Salzburg Centre of European Union Studies) musste den Termin kurzfristig absagen. Stattdessen diskutierte Dr. Doris Wydra, Executive Director des Salzburg Centres of European Union Studies, mit SN-Redakteur Josef Bruckmoser über die Frage: Wie geht‘s weiter? Ein Überblick über die Zukunftsoptionen der Europäischen Union. Fotogalerie.

 

23.10.2017: "Schöne neue Arbeitswelt. Wie reagiert das Arbeitsrecht auf die Arbeit 4.0?"

Mit Rudolf Mosler, Arbeits- und Sozialrechtsexperte

Rudolf Mosler

Digitalisierung und Globalisierung verändern die Arbeitswelt rasant. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sehen sich mit den Herausforderungen dieser Entwicklung konfrontiert. Doch passt das Arbeitsrecht mit dem neuen Arbeiten zusammen? Darüber diskutierte Universitätsprofessor Rudolf Mosler.

 

 

6.11.2017: "Spiritualität heute - wozu ist Religion gut?"

Mit Anne Koch, Religionswissenschaftlerin

Anne Koch

Religion steht derzeit als Brandbeschleuniger von Gewalt und Krieg im Fokus der Öffentlichkeit – eine Religion zum Fürchten. In Anne Kochs Vortrag ging es um die Fragen: Was ist mit der anderen Seite der Religion? Wozu ist Religion gut und in welchen persönlichen oder gesellschaftlichen Zusammenhängen ist sie hilfreich? ...Fotogalerie

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Das Wissen für morgen schon heute erleben – mit diesem Ziel erarbeiten universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Science City Itzling neue Vermittlungsformate.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Vortrag von Prof. Dr. Samuel Mössner, WWU Münster, am Mittwoch, 21.11.2018 um 18h im HS 436, Naturwissenschaftliche Fakultät
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
    22.11.18 Affine vs. Euclidean isoperimetric inequalities
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg