Maddalena Elisabeth Comincini

Fachbereich Kommunikationswissenschaft (Slawistik)
HauptbetreuerIn Assoz. Prof. PD Dr. Martina Thiele
NebenbetreuerIn Univ.-Prof. Mag. Dr. Eva Hausbacher
Beginn SoSe 2017
Kontakt ‎maddycomincini@yahoo.it
Thema der Dissertation "Aleksandra Kollontaj - Social, Political and Cultural Heritage in Italian, Western- and Eastern-German Second Wave Feminisms"

Abstract

Aleksandra Kollontaj (1872-1952) was the first female minister in Russia, the founder of the first communist women’s institution in 1918 and the first female diplomat in the world. Her political writings on the liberation of women from the traditional conception of their role in the family and in society as well as her political activity played a crucial role in the development of the Bolsheviks’ first legal attempts to liberate women from domestic and societal oppression. Through the female protagonists of her literary writings and her personal life as an autonomous, emancipated and free woman, she constituted role models for her female contemporaries. But did her influence find an end with Stalin’s conservative backlash concerning the foundations of the family and the related role of women? Or, on the contrary, did her Oeuvre remain a political and intellectual anchor for the women’s movements to come? The aim of this dissertation is to analyse if and how Kollontaj’s heritage has been taken into account by activists of different Western European second wave feminist groups in the late Sixties, Seventies and Eighties of the past century.

CV

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

2013 Studium der Slawistik an der Ca‘ Foscari Universität von Venedig (Italien). 2015 Studium der Advanced International Studies an der Diplomatischen Akademie Wien. Seit März 2017 assoziiertes Mitglied des Doktoratskolleg „geschlecht_transkulturell“ an der Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS). Seit 2017 Projektmanagerin im Büro für Internationale Beziehungen der PLUS. Bis Ende 2016 Gastforscherin an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien. Diverse Praktika, u.a. in der Österreichischen Botschaft in Kairo und in der Maltesischen Botschaft in Wien.

  • News
    Di, 26.3., 19 Uhr im SN Saal, Karolingerstraße 40, Salzburg: VIP-Alumni Talk.
    Ein bedeutender Absolvent unserer Universität ist Gast beim 3. „Alumni Talk“: Dr. Wolfgang Eder, CEO voestalpine AG, spricht mit Chefredakteur Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten) über seinen Werdegang. Im Anschluss bittet der Alumni Club zu einem Glas Wein.
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 23.03.19 Treffen der österreichischen NeutestamentlerInnen 2019
    25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
    28.03.19 Roboter: Meine neuen besten Freunde!?
    29.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
    29.03.19 jedermann (stirbt)
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg