Die Gremien des Fördervereins Privatversicherungsrecht

Der Vorstand

Dem Vorstand obliegt die Leitung des Vereines im Sinne des Vereinsgesetzes 2002. Der Vorstand ist für die Führung und Weiterentwicklung des Vereines verantwortlich. Insbesondere sind das die Planung von Vereinsaktivitäten, die Bildung des wissenschaftlichen Beirates und die Werbung von Mitgliedern um die notwendigen Mittel zu Erfüllung des Vereinszweckes sicherzustellen.

Die Vorstandsmitglieder sind Dr. Philip Steiner (Unternehmensberater, Obmann), Dir. Wenzel Staub (Vorstandsdirektor der muki VVaG, Kassier), KR Christoph Berghammer, MAS (Fachverbandsobmann des Versicherungsmakler) und Mag. Alexander Heinrich (Rechtsanwalt, Schriftführer).

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
von links nach rechts: Dir. Wenzel Staub, Dr. Philip Steiner, KR Christoph Berghammer, MAS
(nicht am Foto: Mag. Alexander Heinrich)

Der wissenschaftliche Beirat

Der wissenschaftliche Beirat ist vom Vorstand beauftragt die Vereinsaktivitäten im Bereich Wissenschaft und Lehre auszuwählen, zu planen und umzusetzen um die Vereinszwecke zu erreichen.

Der wissenschaftliche Beirat setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Dr. Stefan Eder (Rechtsanwalt), Univ.-Prof. Dr. Michael Gruber (Universität Salzburg), Mag. Peter Haggenmüller (UNIQA Österreich Versicherungen AG), Mag. Gerald Hasler (Vorstandsdirektor Wüstenrot Versicheurngs-AG), Dr. Theo Langheid (Rechtsanwalt), Alexander Schwarzbeck (Fachgruppenobmann der Versicherungsagenten in Salzburg), Mag. Erwin Mollnhuber (Vorstandsdirektor Nürnberger Versicherung AG Österreich), Ing. Mag. Herbert Orasche (Versicherungsmakler), Dr. Philip Steiner (Unternehmensberater).

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg