Ishac
Ephrem A. Ishac Projekt "Syriac liturgical Anaphoras"
  • Universitätsplatz 1
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 /4488-2906
Fax:
-
aboud.ishac@sbg.ac.at http://www.uni-salzburg.at/bwkg

Geboren 1981, aufgewachsen in Aleppo.
Verheiratet, eine Tochter.

Studium der englischen Literatur an der Universität Aleppo und Arbeit im Sekretariat der syrisch-orthodoxen Erzdiözese in Aleppo; 2006 MA am St Vladimir’s Theological Seminary mit Schwerpunkt liturgische Theologie. Sub-Diakon für den syrisch orthodoxen Erzbischof im Osten der USA (heute seine Heiligkeit Mor Aphrem II, Patriarch von Antiochien und der Syrisch Orthodoxen Kirche). 2008-2010 Sekretär des Metropoliten Mor Gregorios Youhanna Ibrahim in Aleppo, eine internationale Schlüsselfigur für interreligiöse und ökumenische Dialoge besonders in der Pro-Oriente Stiftung.

Ab 2010 PhD-Studium an der Holy Spirit University of Kaslik, Libanon (maronitisch-katholisch) und am Charfet Seminary (syrisch-katholisch). 2013 Promotion – summa cum laude – an der Holy Spirit University, Lebanon; danach Saint John’s University in Collegeville, USA. Oktober 2013 Postdoc-Forschung (Erasmus Mundus mobility) an der Karl Franzens Universität in Graz zu syrisch liturgischen Anaphoras in Manuskripten.
Seit September 2014 FWF-Projekt „Syriac Anaphoras - Edition According to the Manuscripts“ unter der Leitung von Prof. Dr. Erich Renhart (Direktor des VESTIGIA: The Manuscript Research Centre of Graz University). Seit 2015 immer wieder Lehrtätigkeit im Rahmen des ULG MAST in Salzburg zur syrischen Liturgie mit Fokus auf kritischen Themen in der aktuellen syrisch liturgischen Praxis und Diskussion einer akademischen Vision für eine mögliche liturgische Reform in der syrischen Kirche.
Seit April 2017 Projektmitarbeiter an der Universität Salzburg für Lehre ULG MAST und Forschung zum Thema “Theological Themes in Basil Abd al-Ghani Syriac Anaphora (later 16th Century)”.

CV English

 

  • News
    Der vierte „Erwin-Kräutler-Preis für kontextuelle Theologie und interreligiösen Dialog“ wird am 3. Oktober 2017 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg) an Dr. Sebastian Pittl und Prof. Dr. Stefan Silber vergeben.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand. Neben qualifizierten jungen Wissenschaftlerinnen der drei Universitäten nahmen hochkarätige MentorInnen aus dem In- und Ausland an der Veranstaltung teil.
    Eine demokratische Gesellschaft galt lange Zeit als selbstverständlich. Aber Globalisierung, ökonomische Krisen, populistische Bewegungen, soziale Spannungen und (inter-)kulturelle Konflikte sowie Extremisten stellen sie in Frage.
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2017/2018 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 18. September - Freitag, 22. September 2017 statt.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2017/18
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Der Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (FWF) hat das Forschungsprojekt „Preise und Löhne in Salzburg und Wien, 1450 bis 1850“ bewilligt. Die Leitung haben Professor Reinhold Reith, Universität Salzburg, und Professor Thomas Ertl, Universität Wien.
    Vom 26. - 28.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
    Von 21. bis 22. September 2017 veranstaltet das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg ein internationales Symposium zur Armutsforschung, in dem 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zum bisher kaum beleuchteten Thema „Religion und Armut“ referieren.
  • Veranstaltungen
  • 23.09.17 subnetTALK 2017: Rahmen und Realität - Wie der Kontext unser Schaffen beeinflusst
    25.09.17 Dr. Barbara Hofer (Geoinformatik)
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg