Diomedes

DIOMEDES. Schriftenreihe des Fachbereiches Altertumswissenschaften, Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie der Universität Salzburg

Abbildung 553395.JPG

DIOMEDES, Heft NF 8

Schriftenreihe des Fachbereiches Altertumswissenschaften, Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie der Universität Salzburg Heft NF 8 Salzburg 2018

Diomedes NF 8

Frass, Monika – Graßl, Herbert – Nightingale, Georg (ed.)

Akten des 15. Österreichischen Althistorikertages Salzburg, 20. – 22. November 2014, DIOMEDES Sonderband, Salzburg 2016.

Diomedes Sonderband (2016)

M. Frass/H. Graßl/G. Nightingale (Hg.), Akten des 15.Österreichischen Althistorikertages (Salzburg 2014), Salzburg 2016 (= Diomedes Sonderband)

DIOMEDES  Heft NF 8

Salzburg 2018

INHALTSVERZEICHNIS

Herbert Graßl

50 Jahre Alte Geschichte in Salzburg (p. 7–9)

Elena Köstner

Wenn Kaiser erben. Eine Amalgamierung zwingender Gesten, ritualisierten Verhaltens und literarischer Topoi (p. 11–28)

Gottfried Eugen Kreuz

Crustallum inpunctum. Eine lexikalische Miszelle zur Technik der römischen Glasproduktion (p. 31–41)

Margot Neger

Quid nobis cum epistula? Zur Kombination von Brief und Epigramm bei lateinischen Autoren (p. 43–61)

Josef Ries

Hat der Zufall gar System? Einige Ausführungen zu römerzeitlicher Infrastruktur und Raumnutzung im Umfeld von Iuvavum/Salzburg (p. 63–81)

Victoria Zimmerl-Panagl

Einblicke in die Editionsarbeit des CSEL und die Frage nach dem Werktitel von Ambrosius, De excessu fratris II (p. 83–95)

Bezug des Diomedes: Die einzelnen Bände mit Ausnahme des Sonderbandes können unter der folgenden Adresse bestellt werden:

Sieglinde Fuger

Fachbereich Altertumswissenschaften

Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie

Universität Salzburg, Residenzplatz 1/Stiege 4, A-5020 Salzburg

Tel +43 662 8044 4700

Fax +43 662 8044 4706

sieglinde.fuger(at)sbg.ac.at

Preis 8,00 pro Band

Herausgeber Monika Frass, Georg Nightingale

Eigentümer und Verleger Fachbereich Altertumswissenschaften, Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie, Universität Salzburg

Umschlaggraphik Birgit Niedermayr

Die Zeitschrift Diomedes widmet sich den gesamten Altertumswissenschaften. Sie publiziert Beiträge etablierter und junger Wissenschafter/innen und Studenten/innen. Die Mitarbeit von Studenten/innen und Wissenschafter/innen des Fachbereiches in der Redaktion wird gefördert.

Manuskripte und Zuschriften an

DIOMEDES

Fachbereich Altertumswissenschaften,

Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie

Universität Salzburg

Residenzplatz 1/4

A-5020 Salzburg

monika.frass(at)sbg.ac.at

georg.nightingale(at)sbg.ac.at

  • ENGLISH English
  • News
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Schlafstörungen gelten als „Volkskrankheit“ und erreichen in Krisenzeiten ihren Höhepunkt. Kerstin Hödlmoser und das Team des Schlaflabors an der Universität Salzburg (Fachbereich Psychologie/CCNS) sind im März einem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt, Studierenden Informationen in Form von Kurztexten oder Videobotschaften zur Verfügung zu stellen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    17h FRANK MAX MÜLLER (Salzburg/Gießen): Das Kollektiv ist tot, es lebe das Kollektiv! 1968 und die andauernde Suche nach Modellen der Zusammenarbeit in den Künsten // ANMELDUNG zu den Web-Vorträgen per E-Mail an: Anna.Estermann@sbg.ac.at // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Der Botanische Garten der Universität Salzburg öffnet. Ab dem 2. Juni gelten die üblichen Öffnungszeiten.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 04.06.20 acid communism
    04.06.20 Let’s play Infokrieg. Wie die radikale Rechte (ihre) Politik gamifiziert
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg