Abgeschlossene finanzierte Projekte

§27 Projekt: Language, Culture and Cognition (LCC) (P_134201_08)
Projektkonzeption: T. Kaltenbacher und B. Breninger
Projektteam: B. Breninger, B. Pfleiderer, T. Kaltenbacher
Projektbeginn: 01.08.2012
Projektabschluss: 30.09.2015
Projektpartner: Institut für klinische Radiologie, Universitätsklinikum Münster

FWF-Projekt: Forschungsprojekt "Wh-Erwerb bei SLI im Deutschen"(P20464-G15)[in Verbindung mit 7 internationalen Projektpartnern im Rahmen der COST-Initiative zu SLI (= specific language impairment = spezielle Sprachentwicklungsstörung)] Projektkonzeption: P. Hummer, J. Kainhofer. Projektleitung: H. HaiderProjektteam: H. Haider, P. Hummer, J. Kainhofer und studentische Hilfskräfte.
Projektbeginn: 01.03.2008
Projektabschluss: 31.1.2014.

FWF-Projekt: "A holistic grammar of Modern Eastern Armenian"
Leitung: Univ. Doz. Dr. Jasmine Dum-Tragut
FWF-Projekt zur Erstellung einer modernen linguistischen Referenzgrammatik des geschriebenen und gesprochenen Armenisch der Republik Armenien.
abgeschlossen: Juni 2008

FWF-Projekt  "Arten der Konfliktresolution und ihre EEG Korrelate"
P16281-G03
Leitung: Hubert Haider
Mitarbeiter: Dietmar Röhm, Judith Kainhofer, Thomas Kaltenbacher, Silvia Pixner
Laufzeit: 01.06.2003 - 31.05.2006

FWF-Projekt: Forschungsprojekt "EEG-Oszilllationen bei der Sprachverarbeitung"
P13748-SPR
Projektleiter: H. Haider & W. Klimesch (Inst. f. Psychologie)
Mitarbeiter: Dietmar Röhm, Judith Kainhofer, Thomas Kaltenbacher, Silvia Pixner
Laufzeit: 01.02.2000 - 31.01.2002

FWF-Projekt: Forschungsprojekt "Sprachliche und kognitive Entwicklung"-P14495-SPR
Projektleiter: J. Perner (Inst. f. Psychologie der Univ. Salzburg) & H. Haider

EU, Lingua D Forschungsprojekt: "IGLO - Intercomprehension in Germanic Languages Online" - http://www.hum.uit.no/a/svenonius/lingua/
Partner: UniversitätenReykjavik, Lund, Salzburg, Antwerpen, hagen und Copenhagen Business School
Leitung: Prof. Hubert Haider (Gesamtleitung: Prof. Peter Svenonius, Tromsö)
Mitarbeiterinnen: Caroline Moldaschl, Petra Zauner
Laufzeit: 1999 - 2002

FWF-Projekt: Forschungsprojekt "Metaphorik in der politischen Sprache Österreichs"
ÖFG-Arbeitsgemeinschaft "Sprache und Öffentlichkeit"
Leitung: Oswald Panagl
abgeschlossen: 2000

FWF-Projekt Wörterbuch zum ältesten alt-indischen Text "Rigveda" - P14411-SPR
Leitung: Thomas. Krisch unter Mitarbeit von Christina Katsikadeli, Stefan Niederreiter und Konstantinos Sampanis
Beginn: Oktober 2000

ÖFG-Projekt: "Wörterbuch der politischen Sprache in Österreich"
Leiter: Oswald Panagl (Salzburg), Peter Gerlich (Wien)
Mitarbeiter: Ewald Ehtreiber, Markus E. Haider (Salzburg), Florian Oberhuber, Goran Djordjevic (Wien)
Erarbeitet wurden für ein Wörterbuch ca. 520 prägnante Begriffe der österreichischen Politik seit 1918, wobei die Auswahl der Lemmata durch ihre Österreich-Spezifik und/oder ihre politiksprachlichen Merkmale bestimmt ist. 
Erstausgabe:  Herbst 2007
Hinsichtlich geplanter Aktualisierung wird das Projekt in verlängertem Umfang voraussichtlich bis Frühjahr 2011 unter Mitarbeit von Ewald Ehtreiber geführt.

  • ENGLISH English
  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Die Fotogalerie folgt in Kürze.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
    29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg