Exkursion Istrien 2012

Exkursion Istrien

(Klassische Philologie / FB Altertumswissenschaften)

27. April – 1. Mai 2012

Route: Salzburg – Globasnitz/Hemmaberg – Celje – Šempeter – Hrastovlje – Roč – Beram – Poreč – Pula – Nesactium – Barbariga – Rovinj – Magdalensberg – Salzburg

Die Exkursion führte zu Monumenten der römischen Antike (Celje, Šempeter, Poreč, Pula, Nesactium, Magdalensberg) und der christlichen Spätantike (Globasnitz / Hemmaberg, Poreč, Nesactium, Barbariga) in Kärnten, Slowenien und im kroatischen Teil Istriens; herausragende Sehenswürdigkeiten des Mittelalters (Hrastovlje, Roč, Beram), die auf der Route lagen, standen ebenfalls auf dem Programm. Lektüre lateinischer Primärtexte, die mit jenem Raum historisch oder kulturell in Beziehung stehen, dienten der Abrundung.

Zur Dokumentation des Reiseverlaufs und zur Vertiefung der Eindrücke haben Teilnehmer der Exkursion (mitunter in Teamarbeit) Beiträge verfasst, die teils in Art eines Reiseführers die Monumente beschreiben, teils das Gesehene in einen größeren Kontext einordnen. Unterschiede in Form und Art der Darstellungen wurden bewusst nicht ausgeglichen: Sie entsprechen unterschiedlichen Vorkenntnissen, individuell gewählten Schwerpunkten im Curriculum sowie anderweitigen persönlichen Interessen der Verfasser.

Globasnitz und Hemmaberg Celje Robert KNAPP, Alexander REHRL
Jacobus de Voragine, Vita S. Hieronymi (Legenda Aurea) Robert KNAPP, Alexander REHRL
Šempeter Hrastovlje, Jakob KEPLINGER, Felix LEITNER

Römische Sepulkral‐Kunst (Bauformen, Motive und deren Deutung anhand ausgewählter Beispiele)
Jakob KEPLINGER, Felix LEITNER
Roč Beram Robert KNAPP, Alexander REHRL
Beram Robert Knapp, Alexander Rehrl
Poreč Zivilstadt Irini KOBLMÜLLER, Yvonne OPPERMANN
Poreč: Basilika (Architektur) Sundhya WEBER
Poreč: Basilika (Geschichte) Johann HAGEN
Die Technik antiker und spätantiker Mosaikkunst Christian BLOH
Pula: Amphitheater und Museum Anja HOFLEHNER, Valentina JÄGER
Amphitheater in römischen Städten: Architektur und Funktion Anja HOFLEHNER, Valentina JÄGER
Pula: Forumskomplex, Stadtmauern, Tore, Bögen, Straßen; Forum und Kapitol in römischen Städten Lisa HUBER, Lisa‐Marie LINHART
Pula: christliche Bauten und Nesactium Beatrix SCHWARZ, Bernadette SCHWARZ, Cornelia TRENTL
Spätantike Kirchenbauten in Istrien: Beschreibung ihrer Architektur und Ausstattung Beatrix SCHWARZ, Bernadette SCHWARZ, Cornelia TRENTL
Rovinj Katharina LAUBENSTEIN
Die heilige Euphemia Manju Anita WEBER
Livius 41,1‐12: Die Eroberung Istriens durch die Römer Katharina LAUBENSTEIN, Magdalena LINDNER
Der Mythos der Besiedlung Istriens durch Kolcher Irini KOBLMÜLLER, Yvonne OPPERMANN
Magdalensberg Philip KRIECHHAMMER, Alois STREICHER
Geschichte Noricums Philip KRIECHHAMMER, Alois STREICHER
  • ENGLISH English
  • News
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Die 6. Jahrestagung zur Migrations- und Integrationsforschung in Österreich fand heuer vom 16.9. bis 18.9. an der Universität Salzburg – teilweise in Präsenz, teilweise online - statt. Verabschiedet wurde eine Resolution für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria.
    Im Rahmen seines Profils „Räume und Identitäten“ wurde am 30. Jänner 2020 am Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Salzburg die dritte Jahrestagung abgehalten. Die Tagung mit dem Titel „Lebensende in Institutionen“ griff eine brisante soziale Thematik auf.
    Der Orientierungstag ist eine Informations- und Welcome-Veranstaltung, die Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium erleichtert.
    In diesem Semester gibt es ab 28.09.2020 keine persönliche Anmeldung zu den USI-Kursen, um eine unnötige Menschenansammlung zu vermeiden.
    Die armenische Religionsanthropologin Dr. Yulia Antonyan (Staatliche Universität Jerevan) und die österreichische Armenologin und Leiterin des ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens, Univ.Doz.Dr.Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut Bakk.rer.nat., gehören zu den Siegern eines internationalen Forschungswettbewerb in Armenien.
    Die Starting Grants werden seit 2007 jährlich vergeben und ermöglichen herausragenden Forscher/innen die Durchführung innovativer Forschungsvorhaben. Die Förderpreise werden in hochkompetitiven Wettbewerben vergeben und stellen für die geförderten Forscher/innen eine bedeutende wissenschaftliche Auszeichnung dar. Dieses Jahr gingen 11 ERC Starting Grants nach Österreich, Forster erhielt den einzigen im Bereich Informatik. 13,3% aller Einreichungen wurden heuer vom ERC gefördert.
    Bereits zum 10. Mal vergab die PLUS in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 6600 Euro. Zum Jubiläum betonte Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert: „Mit einer Dekade Nachwuchsförderung im MINT-Bereich setzte die PLUS früh einen richtungsweisenden Maßstab, der aktuell mit den MINT-Labs ausgebaut wird. Wegbereiter und Jurykoordinator Maurizio Musso hat neben vielen anderen die Kooperation fruchtbar mitgestaltet.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2020/21
    Auch historioPLUS musste sich, so wie viele andere auch, an die veränderten Umstände aufgrund von Covid-19 anpassen. Aus diesem Grund erscheint heuer der aktuelle Jahrgang etwas später als in den vergangenen Jahren.
    Seit fast 20 Jahren ist das Sprachenzentrum im Bereich Interkomprehensionsdidaktik tätig – Anlass genug, um namhafte Expert*innen im Bereich Mehrsprachigkeitsdidaktik zu vereinen, um den aktuellen Forschungsstand im Bereich Interkomprehension darzustellen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Sammelband „Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung“ (Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung).
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg