Jobs & Plattformen

Foto: Jobangebote und Jobplattformen

© Anton Tang, http://www.antty.com

für Unternehmen

Unternehmen können im Rahmen einer Kooperation mit dem Career Center gerne Stellenanzeigen übermitteln, die dann über unsere Kanäle verbreitet werden. Eine isolierte Ausschreibung, also ohne eine darüber hinaus bestehende Kooperation, bieten wir nicht an. Der Mehrwert für Studierende liegt in den modernen, effektiven und effizienten Lösungen, wie Sie sie in der Rubrik für Unternehmen vorstellen.

Für Studierende und Graduierte

Wir haben verschiedene Kanäle, über die wir euch informieren und euch als Dienstleister unterstützen. Wenn du deinen Traumjob schon im Auge hast, dann bring diese Stellenanzeige mitsamt deinen Unterlagen zu uns und wir verhelfen dir zur Punktlandung. Hast du noch keine Stelle im Auge, so findest du im Folgenden...

  • die Jobbörse des Standard
  • den E-Job-Room des Arbeitsmarktservice (AMS)
  • den Stellenmarkt der Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS)
  • den europäischen Stellenmarkt von EURES
  • weitere Jobbörsen unserer KollegInnen aus Graz


Freilich stehen wir euch auch für alle Fragen rund um eure weitere Laufbahnplanung zur Seite. Ist denn ein Master für mich richtig? Sollte ich jetzt noch ein Praktikum machen? Und wie bewerbe ich mich richtig? Diese und mehr Fragen: immer her damit!

Jobs in Kooperation mitBarrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
derstandard.at/Karriere
 

Die Jobbörse des Standard

Die Jobbörse des Standard bietet einen Überblick über ausbildungsbezogene offene Stellen- und Praktikaausschreibungen im In- und Ausland. Sie ist der Zugang zum größten österreichischen Stellenmarkt für AkademikerInnen.

Über "Suchen" findet ihr die aktuellen Stellenausschreibungen.

Dropdown: Berufsfeld wählen

Dropdown: Dienstort wählen

Pagination

E-Job-Room des AMS

Auf den Seiten des AMS (Arbeitsmarktservice) findet ihr verschiedene Möglichkeiten zur Suche. Neu ist auch, dass ihr jetzt wie auch bei anderen Suchdiensten im Netz frei suchen könnt. Dabei könnt ihr etwa auch Tätigkeiten und Eigenschaften eingeben, nicht mehr nur allein Stellenbezeichnungen. Sucht doch einmal nach "teamfähig" oder "sozial", statt nach "Key Account Junior Development Assistant". ;-)

Hier geht es zum eJob-Room des AMS.

Stellenmarkt der Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS)

Die Universität Salzburg ist mit 2.800 Beschäftigungsverhältnissen eine der größten Arbeitgeberinnen der Stadt Salzburg. Als moderne Lehr- und Forschungsstätte bietet sie sehr gute Voraussetzungen für Karrieren in wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Berufsfeldern.

Hier geht es zum Stellenmarkt der PLUS.

Weitere Jobbörsen

Unsere KollegInnen von der Karl-Franzens-Universität Graz haben weitere Börsen und Märkte zusammengestellt, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

Hier geht es zu den weiteren Plattformen der KollegInnen aus Graz.

 

  • ENGLISH English
  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg