Jobs & Plattformen

Foto: Jobangebote und Jobplattformen

© Anton Tang, http://www.antty.com

für Unternehmen

Unternehmen können im Rahmen einer Kooperation mit dem Career Center gerne Stellenanzeigen übermitteln, die dann über unsere Kanäle verbreitet werden. Eine isolierte Ausschreibung, also ohne eine darüber hinaus bestehende Kooperation, bieten wir nicht an. Der Mehrwert für Studierende liegt in den modernen, effektiven und effizienten Lösungen, wie Sie sie in der Rubrik für Unternehmen vorstellen.

Für Studierende und Graduierte

Wir haben verschiedene Kanäle, über die wir euch informieren und euch als Dienstleister unterstützen. Wenn du deinen Traumjob schon im Auge hast, dann bring diese Stellenanzeige mitsamt deinen Unterlagen zu uns und wir verhelfen dir zur Punktlandung. Hast du noch keine Stelle im Auge, so findest du im Folgenden...

  • den E-Job-Room des Arbeitsmarktservice (AMS)
  • den Stellenmarkt der Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS)
  • den europäischen Stellenmarkt von EURES
  • weitere Jobbörsen unserer KollegInnen aus Graz


Freilich stehen wir euch auch für alle Fragen rund um eure weitere Laufbahnplanung zur Seite. Ist denn ein Master für mich richtig? Sollte ich jetzt noch ein Praktikum machen? Und wie bewerbe ich mich richtig? Diese und mehr Fragen: immer her damit!

E-Job-Room des AMS

Auf den Seiten des AMS (Arbeitsmarktservice) findet ihr verschiedene Möglichkeiten zur Suche. Neu ist auch, dass ihr jetzt wie auch bei anderen Suchdiensten im Netz frei suchen könnt. Dabei könnt ihr etwa auch Tätigkeiten und Eigenschaften eingeben, nicht mehr nur allein Stellenbezeichnungen. Sucht doch einmal nach "teamfähig" oder "sozial", statt nach "Key Account Junior Development Assistant". ;-)

Hier geht es zum eJob-Room des AMS.

Stellenmarkt der Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS)

Die Universität Salzburg ist mit 2.800 Beschäftigungsverhältnissen eine der größten Arbeitgeberinnen der Stadt Salzburg. Als moderne Lehr- und Forschungsstätte bietet sie sehr gute Voraussetzungen für Karrieren in wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Berufsfeldern.

Hier geht es zum Stellenmarkt der PLUS.

EURES - Das europäische Portal zur beruflichen Mobilität

Auf der EURES-Homepage fndest du alle Informationen zu Jobs und Ausschreibungen sowie Tipps und hilfreiche Kontakte für die Bewerbung innerhalb der Europäischen Union:

Hier geht es zum europäischen Portal zur beruflichen Mobilität.

 

Weitere Jobbörsen

Unsere KollegInnen von der Karl-Franzens-Universität Graz haben weitere Börsen und Märkte zusammengestellt, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

Hier geht es zu den weiteren Plattformen der KollegInnen aus Graz.

 

  • ENGLISH English
  • News
    Hendrik Lehnert, Rektor der Paris Lodron Universität Salzburg freut sich, ein nützliches und schön gestaltetes Geschenk der Partneruniversität Mozarteum entgegenzunehmen: Kunststudierende haben 500 Stück der von ihnen in Heimarbeit produzierten Schutzmasken zur Verfügung gestellt.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Schlafstörungen gelten als „Volkskrankheit“ und erreichen in Krisenzeiten ihren Höhepunkt. Kerstin Hödlmoser und das Team des Schlaflabors an der Universität Salzburg (Fachbereich Psychologie/CCNS) sind im März einem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt, Studierenden Informationen in Form von Kurztexten oder Videobotschaften zur Verfügung zu stellen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    17h FRANK MAX MÜLLER (Salzburg/Gießen): Das Kollektiv ist tot, es lebe das Kollektiv! 1968 und die andauernde Suche nach Modellen der Zusammenarbeit in den Künsten // ANMELDUNG zu den Web-Vorträgen per E-Mail an: Anna.Estermann@sbg.ac.at // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Der Botanische Garten der Universität Salzburg öffnet. Ab dem 2. Juni gelten die üblichen Öffnungszeiten.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 04.06.20 acid communism
    04.06.20 Let’s play Infokrieg. Wie die radikale Rechte (ihre) Politik gamifiziert
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg