Warum Vernetzung sinnvoll ist:
Der einschlägige Rat aller BeraterInnen für BerufseinsteigerInnen heisst seit Jahren: Vernetzten, vernetzen, vernetzen. Aber wozu? Welchen Nutzen kann ich tatsächlich erwarten? Geht’s nur darum, ein gutes Bild von sich abzugeben und möglichst viele Visitenkarten zu sammeln, die dir im Endeffekt eh wenig bringen?

Unsere Antwort dazu: NEIN!
Darum geht’s nicht. Das sind leere Kilometer. Unser Zugang zum Thema Vernetzung ist wissensbasiert. Warum? Weil sich die Vorzeichen geändert haben.

Wir leben in der Realität, in der das „Sich-Gut-Verkaufen“ und das „Sich-Anbiedern“ längst nicht mehr Maß aller Dinge ist. Aufgrund der Anforderungen am Arbeitsmarkt im Zeichen von Arbeit 4.0 braucht es ProblemlöserInnen. Und das seid Ihr Kraft eures Studiums!

Nur Mut!
Die universitäre Vorbildung versetzt euch als Studierende in die Lage, euch fachlich, methodisch und persönlich aufzustellen, eine persönliche Auftragsklärung zu betreiben und Problemstellungen selbständig, verantwortungsvoll, analytisch und methodisch sauber anzugehen.

Unsere Angebote helfen euch dabei, euch merk-würdig zu präsentieren und Dinge, die euch wichtig sind, so zu erzählen, dass sie in Erinnerung bleiben.

In unseren Workshops erlernt Ihr zeitgemäße Methoden, Werkzeuge und Techniken für ProblemlöserInnen – spielerisch!

In unseren Kursen im Rahmen der Studienergänzung "Initiative Karrieregestaltung" erweitert Ihr euer Wissen und eure Kompetenzen im Bereich Persönlichkeit & Selbstorganisation (= Schwerpunkt im Wintersemester) sowie Team & Kommunikation (= Schwerpunkt im Sommersemester) – hochschulübergreifend!

 

Practice4U ermöglicht es euch, in Kooperation mit Unternehmenspartnern Arbeitsbereiche auszuprobieren und kennenzulernen.

Unsere Vernetzungsveranstaltungen haben unterschiedliche Schwerpunktsetzungen: Orientierung, Storytelling & Pitch, in den Dialog zu treten.

  • ENGLISH English
  • News
    Welche Studentinnen und Studenten in Österreich spenden am meisten Blut? Das war die Challenge des „Vampire Cups“ vom Österreichischen Roten Kreuz. Universitäten und Fachhochschulen aus Wien, Niederösterreich, Burgenland, der Steiermark, Oberösterreich, Salzburg und Tirol haben am Wettbewerb teilgenommen – die Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg konnte jetzt den Pokal mit nach Hause nehmen.
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Chemiker Raphael Berger vom Fachbereich für Chemie und Physik der Materialien hat auf der 18. Konferenz zur Gasphasenelektronenbeugung den gut dotierten internationalen Hermann Mark Preis für "Gas-Phase Electron Diffraction and Structural Chemistry" gewonnen.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 17.07.19 Schornsteinfeger, Zipfelfalter & Co. –Ein Blick in das faszinierende Lebender Schmetterlinge
    23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg