Warum Vernetzung sinnvoll ist:
Der einschlägige Rat aller BeraterInnen für BerufseinsteigerInnen heisst seit Jahren: Vernetzt, vernetzen, vernetzen. Aber wozu? Welchen Nutzen kann ich tatsächlich erwarten? Geht’s nur darum, ein gutes Bild von sich abzugeben und möglichst viele Visitenkarten zu sammeln, die dir im Endeffekt eh wenig bringen?

Unsere Antwort dazu: NEIN!
Darum geht’s nicht. Das sind leere Kilometer. Unser Zugang zum Thema Vernetzung ist wissensbasiert. Warum? Weil sich die Vorzeichen geändert haben.

Wir leben in der Realität, in der das „Sich-Gut-Verkaufen“ und das „Sich-Anbiedern“ längst nicht mehr Maß aller Dinge ist. Aufgrund der Anforderungen am Arbeitsmarkt im Zeichen von Arbeit 4.0 braucht es ProblemlöserInnen. Und das seid Ihr Kraft eures Studiums!

Nur Mut!
Die universitäre Vorbildung versetzt euch als Studierende in die Lage, euch fachlich, methodisch und persönlich aufzustellen, eine persönliche Auftragsklärung zu betreiben und Problemstellungen selbständig, verantwortungsvoll, analytisch und methodisch sauber anzugehen.

Unsere Angebote helfen euch dabei, euch merk-würdig zu präsentieren und Dinge, die euch wichtig sind, so zu erzählen, dass sie in Erinnerung bleiben.

In unseren Workshops erlernt Ihr zeitgemäße Methoden, Werkzeuge und Techniken für ProblemlöserInnen – spielerisch!

In unseren Kursen im Rahmen der Studienergänzung "Initiative Karrieregestaltung" erweitert Ihr euer Wissen und eure Kompetenzen im Bereich Persönlichkeit & Selbstorganisation (= Schwerpunkt im Wintersemester) sowie Team & Kommunikation (= Schwerpunkt im Sommersemester) – hochschulübergreifend!

 

 

Practice4U ermöglicht es euch, in Kooperation mit Unternehmenspartnern Arbeitsbereiche auszuprobieren und kennenzulernen.

Unsere Vernetzungsveranstaltungen haben unterschiedliche Schwerpunktsetzungen: Orientierung, Storytelling & Pitch, in den Dialog zu treten.

 

 

(erfolg-)reich - Opportunity-Lab, der Sinn-Slam „100+“ am 07.11.2017 ist ein Format in Kooperation mit den STVen. Wie geht eigentlich „Karriere machen“? Wie viel ist der Bachelor am Arbeitsmarkt Wert? Was kommt als Nächstes? Zwei Stunden lang beantworten wir alle Fragen rund um deine Laufbahn. Erfahre worauf es beim Berufseinstieg ankommt und welche Chancen auf dich warten!

Foto: Veranstaltung 100+ Opportunity Lab

Fair & Creative am 22.11.2017 matcht Arbeitgeber mit Einstiegsszenarien rund ums Praktikum mit euch. Zentrale Elemente sind die Geschichten, welche die teilnehmenden Arbeitgeber über sich, ihre Arbeitsfelder und die damit verbundenen Anforderungen erzählen können. Und Geschichten, die Ihr über euch, eure Interessen, Leidenschaften und eure Ziele erzählen könnt.

Foto: Matching Event Fair & Creative in der ARGE Kultur

tHe crEAtive deSTruction am 19.01.2017 thematisiert power & possibilities in industry 4.0 Diese Veranstaltung bring euch in direkten Kontakt mit aktuellen EntscheidungsträgerInnen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben und gibt euch eine Stimme als künftigen EntscheiderInnen. Um Veränderungen zu bewirken, braucht es nicht alle 4-5 Jahre einen Denkzettel in Form von Wahlen sondern einen kontinuierlichen Dialog.

Foto: Veranstaltung am 19.1.2018 im Unipark
  • ENGLISH English
  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg