Christoph Straub

Fachbereich Anglistik und Amerikanistik
Hauptbetreuer Univ.-Prof. Dr. Ralph Poole
Nebenbetreuer n.n.
Beginn SS17
Kontakt christoph.straub@sbg.ac.at
Thema der Dissertation Visions of Femininity in Contemporary Indigenous Film

Lange war die Darstellung von Indigenität im nordamerikanischen, australischen oder kanadischen Kino vom kolonialen Blick geprägt: Wurden indigene Charaktere nicht gänzlich aus der Handlung verbannt, so folgte ihre Darstellung den klischeebehafteten Vorstellungen der weißen Filmemacher. Für indigene Frauen ging diese Stereotypisierung sogar noch weiter, denn sie unterlagen neben dem Rassismus auch dem Sexismus der kolonialen Imagination.  

Erst in den letzten Jahrzehnten lässt sich ein Wandel beobachten: Zwar gibt es noch immer nur wenige Filme, die allein von indigenen Filmemachern verwirklicht werden. Dennoch konnte sich eine recht produktive indigene Filmszene etablieren. Die Arbeiten dieser ‚subalternen‘ Schauspieler, Regisseure und Produzenten fordern nicht nur die dominierenden cineastischen Perspektiven auf Geschichte und Indigenität heraus. Oft zeigen sie starke indigene Frauen und schaffen so Gelegenheiten, die gesellschaftliche Rolle der indigenen Bevölkerung insgesamt zu diskutieren und dabei das Verständnis von indigener Femininität neu zu verhandeln.  

Das Dissertationsprojekt zielt darauf ab, diese neuen Perspektiven kritisch zu betrachten und dabei zu untersuchen, ob bzw. wie solche selbstbestimmteren „Visionen“ indigener Frauen die alten Klischees der westlichen Vorstellung aufgreifen, mit ihnen spielen und sie so unterwandern.

 

  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg