OSL Labor

Bild von Lexsyg smart mit blauen LEDs

Luminescence Dating - Method

Both, optically stimulated and thermo-luminescence (OSL and TL) are physical phenomena that are routinely used in dating laboratories to establish the time when a mineral was last exposed to light or heat. In the laboratory the dose is determined that produces the same luminescence as the dose delivered to the mineral due to natural radioactivity (α-, β-, γ- and cosmic radiation). The age is calculated by dividing this dose by the natural dose-rate in the environment from which the mineral was sampled. The simplified equation for calculating the age of the sample is:

                                  age [a] = dose [Gy] / dose rate [Gy/a]

Datable events can be sediment transport and deposition that are studied in geomorphology, but also burning of pottery for archaeological research. Typical materials used for dating are Quaternary sediments, which usually contain quartz and feldspar. Generally, these minerals are very common in all sediments. Natural radionuclides (40K, 87Rb, U-Th-series) emit ionising radiation that impacts with the minerals by moving electrons to metastable states in defects of the crystal lattice. The charge at the metastable state is stored for extended periods of time until the electrons are released when absorbing external energy. The external stimulation can be obtained by light (OSL) or by heat (TL). For OSL, different wavelengths of light are used for stimulation, like infrared (IR), green and blue. During the stimulation process the trapped electrons decay from the metastable state and cause the emission of light (photons) in shorter wavelength, which is detected as luminescence signal by the luminescence reader. The signal intensity depends on the time elapsed (since the last light- or heat impact on the material) and – as a very first approximation – the higher the luminescence signal intensity, the higher the accumulated dose and – in consequence – the older the sample.

OSL/TL Laboratory

Equipment:

The Lexsyg smart (Freiberg Instruments) is an automated thermal & optical stimulating luminescence (TL/OSL) reader for standard luminescence measurements & dating of quaternary rock samples.

Facts:

• Beta source (Sr–90, 1.85 GBq)

• Filter changer with 6 positions

• 40 position sample wheel OSL:

• Blue (458 nm, 100 mW/cm2)

• Green (525 nm, 80mW/cm2)

• Infrared (850 nm, 300 mW/cm2) illuminations at sample position

TL:

• Heating up to 710°C with different ramping rates under nitrogen atmosphere

PMT:

• Hamamatsu photomultiplier tube with high detection efficiency (300-650 nm)

Bild vom Messlabor
  • ENGLISH English
  • News
    Die weltpolitischen Veränderungen der letzten Jahre lassen erneut die Brisanz von Fragestellungen erkennen, die mit (massen-)medialer Kommunikation verbunden sind: Wahrheit, Erfindung und Fiktion, Repräsentation und Manipulation, Interesse und Objektivität.
    Am 9. Oktober 2020 findet die Lange Nacht der Forschung erstmals digital statt.
    Der Africa-UniNet Projekt-Call 2020 ist ab sofort geöffnet (Projektstart: 01. März 2021)!
    Arbeitsgruppen der Didaktik Physik und Schulentwicklung, Mathematik und Stadt- und Landschaftsökologie an der PLUS und Pädagogischen Hochschule Salzburg sind am interdisziplinären Projekt „CO2BS - Coole Bäume und Sensoren“ beteiligt.
    Die Salzburger Biologinnen Anja Hörger und Stephanie Socher werden im Rahmen des neuen „1000-Ideen-Programms“ des Wissenschaftsfonds FWF für ihre mutige Projektidee mit 150.000 Euro gefördert. In ihrem Projekt „Unsterbliche Titanen“ wollen die Nachwuchswissenschaftlerinnen in den nächsten zwei Jahren das riesige Genom der Titanenwurz, der größten Blume der Welt, analysieren. Mit dem „1000-Ideen-Programm“ soll Hochrisiko - Forschung unterstützt werden, um Österreichs Innovationskraft zu steigern.
    Farid Hafez, Senior PostDoc Fellow an der Abteilung Politikwissenschaft, erhielt den ‘Islam on the Edges’-Grant der Shenandoah University/USA.
    Die Fachwerkstätte der Naturwissenschaftlichen Fakultät hat mit Roman Wild einen neuen Leiter. Herr Wild hat bereits 5 ½ Jahre in der Fachwerkstätte mitgearbeitet und war zuvor als Produktzuständiger (im Bereich Kundendienst und Reparaturbearbeitung) bei Fa. Hale electronic tätig.
    Wir laden Sie ganz herzlich zu unseren virtuellen Sprechstunden am Fachbereich Slawistik ein. In diesen Sprechstunden, die online als Webex-Meetings abgehalten werden, können Sie alle Fragen zu den am Fachbereich Slawistik angebotenen Studien - BA Slawistik, BA Sprache-Wirtschaft-Kultur (Polnisch, Russisch, Tschechisch) und Lehramt Unterrichtsfach Russisch - stellen.
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg