Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

AG F. Aberger
Die Arbeitsgruppe untersucht bösartige Krebsstammzellen, die bei der Metastasierung sowie bei Rückfällen von Krebspatienten eine zentrale Rolle spielen. Ziel der Forschung ist die Abtötung von Krebsstammzellen durch molekulare Therapien in Kombination mit Verfahren zur Reaktivierung der Immunantwort gegen Krebszellen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG  H. Brandstetter
Die Arbeitsgruppe untersucht die Struktur und die Funktionsweise von Proteinkomplexen im Bereich der Proteolyse und Ligation. Der Wirkmechanismus ermöglicht es uns, wichtige physiologische Prozesse im Bereich der molekularen Immunerkennnung aufzuklären, mit Anwendungen im Bereich der Allergie und Krebsentstehung.

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG C. Cabrele
Die Aufklärung von Protein-Protein-Wechselwirkungen trifft auf das Wirkstoffdesign für einen synergistischen Ansatz in der Krebsforschung. Ausgehend von der Charakterisierung von Zielproteinen (z. B. DNA-Transkriptionsregulatoren) auf atomarer Ebene, reproduziert die Gruppe natürliche Strukturen in synthetische Architekturen, deren Funktion den nativen entspricht.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG O. Diwald
Die Arbeitsgruppe untersucht die Funktionseigenschaften von Grenzflächen von anorganischen Nanostrukturen. Darauf aufbauend wird aktuell die Wechselwirkung von Nanostrukturen mit Proteinen erforscht und dabei insbesondere der Einfluss des Agglomerationsverhaltens der Nanopartikel auf Adsorption und biologische Aktivität der Protein-Nanostruktur-Komplexe untersucht.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG  A. Duschl
Die Arbeitsgebiete der Gruppe sind Nanopartikel und Gesundheit, Prinzipien von Bio-Nano Wechselwirkung, Nanosicherheit, Komplexe zwischen Nanopartikeln und Allergenen. Ein weiterer Fokus liegt auf Signaltransduktion und Genexpression im Immunzellen, reguliert durch NLR, TLR und Cytokinrezeptoren.

AG  F. Ferreira
Unsere Arbeitsgruppe untersucht, wie Allergene und andere Inhaltsstoffe von Pollen die TH2-getriebene Immunantworten induzieren. Die Hauptziele sind die Entzifferung der Mechanismen der allergischen Sensibilisierung und darauf basierend die Entwicklung neuer Methoden für die Vorbeugung und Behandlung allergischer Erkrankungen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG  I. Gratz
Die Arbeitsgruppe Gratz untersucht die Rolle von T Zellen in der Haut. Ziel der Forschungsgruppe ist es immun-regulatorische T Zellen zur Kontrolle von Autoimmunerkrankungen zu generieren, sowie die Rolle von T Zellen in der Wundheilung und im Hautkrebs aufzuklären.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG N. Hüsing
Die Arbeitsgruppe Hüsing synthetisiert maßgeschneiderte anorganisch-organische (hybride) Nanomaterialien (Partikel, Filme, etc.). Ausgehend von speziell designten Ausgangsmolekülen werden Struktur und Zusammensetzung der über Sol-Gel Prozesse resultierenden Nanomaterialien untersucht, um ein besseres Verständnis für Synthese-Struktur-Eigenschaftsbeziehungen zu gewinnen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG C. Huber
Das Forschungteam konzentriert sich auf die Entwicklung experimenteller und computer-unterstützter Arbeitsprotokolle für Krebs- und Allergiemodelle durch globale „Om-Analysen“, um Hypothesen über die molekularen Mechanismen in Allergie- und Krebserkrankungen zu erhalten.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG A. Risch
Die Arbeitsgruppe untersucht genetische und epigenetische Unterschiede oder Veränderungen im Zusammenhang mit der Tumorentstehung, mit dem Ziel Biomarker für Expositionen oder diagnostisch/prognostisch einsetzbare Marker zu identifizieren, und neue Mechanismen in der Krebsentstehung aufzudecken.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG  J. Thalhamer
Die Gruppe entwickelt neue Strategien zur Behandlung von Allergien, wie z.B. RNA und DNA Vakzine,  epikutane Immunisierung, sowie Nanopartikel Formulierungen. Vor diesem Hintergrund untersuchen wir den Einfluss von Immunzellen in der Haut und der Faltungsstabilität von Proteinen auf Immunogenität und Allergenizität.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG S. Wessler
Infektionen mit Helicobacter pylori können chronische Entzündungen und Magenkrebs auslösen. Die Forschung der Gruppe ist auf die Aufklärung der molekularen und zellulären Mechanismen der Pathogen-Wirt Interaktion fokussiert, die ein komplexes Zusammenspiel bakterieller Effektorproteine, Proteasen, usw. mit Wirtzellfunktionen und Proteinkinase-Signaltransduktionwegen erfordern.

Kontakt:

Universität Salzburg
Fachbereich Molekulare Biologie
Abteilung Allergie und Immunologie
Hellbrunnerstraße 34
5020 Salzburg
Austria

Tel.: +43 (0)662 8044 5730
        +43 (0)662 8044 5577
Fax: +43 (0)662 8044 5751

 

 

  • News
    Materialchemiker Dipl.-Ing. Miralem Salihovic vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien erhält für die Fortführung seiner Dissertation ein DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).
    Als Mitglied des Netzwerks UniKid-UniCare Austria forciert auch die Universität Salzburg die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie: Mit einem Kurzfilm der KabarettistInnen Kaufmann & Herberstein geht das Netzwerk augenzwinkernd neue Wege.
    Johann Scheutz und Stephan Elspass, beide Germanisten, referieren am MO 25.11. in der Panoramabar in Lehen darüber, wie sich die gesprochene und geschriebene Sprache in Österreich verändern.
    Am DO 21.11.19 präsentiert Herausgeber Jürgen Thaler das Buch "Franz Michael Felder: Aus meinem Leben". Dazu gibt es eine Lesung von Schauspieler Werner Friedl. Die Moderation hat Dr. Manfred Mittermayer, Leiter des Literaturarchives an der Universität Salzburg.
    Die SchülerUNI "Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?" stieß auf großes Interesse. Das Team rund um DDr. Belinda Pletzer vom Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) gab Einblick in den Forschungsalltag.
    Margit Reiter, seit WS 2019 neue Professorin für Europäische Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte präsentiert am 20. November ihr neues Buch "Die Ehemaligen" im HS 381, GesWi, Rudolfskai 42.
    Die VERNISSAGE zur Ausstellung findet am MI 20.11.19, 18.30 Uhr, im enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstr. 12a, sttt. AUSSTELLUNGSDAUER: 21. November 2019 - 31. Jänner 2020.
    Vortragende: Frau Prof.in Qiong Zhang - Zeit: Mittwoch, 20. November 2019, 18.00 Uhr - Ort: Bibliotheksaula, Universitätsbibliothek, Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg.
    Die jährlich stattfindende interdisziplinäre Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt findet dieses Jahr am Donnerstag, 21.11.2019, zum Thema "Die Arbeit ist immer und überall - Mobiles Arbeiten und seine Folgen" auf der Edmundsburg statt.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Der FB KoWi lädt Sie sehr herzlich zum Gastvortrag zum Thema How News Use is Changing Across the World - Vortrag von Dr. Richard Fletcher – Reuters Institute, University of Oxford .
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Am MO 2.12. findet im Unipark Nonntal ein Empfang anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) statt. Die Begrüßungsworte spricht Rektor der Universität Salzburg Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert.
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 20.11.19 Vortrag im Rahmen der Agorá: „A New World with a Spin: Discourses on the Globe in Early Modern China“
    20.11.19 Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II
    21.11.19 Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    21.11.19 Interdisziplinäre Tagung "Die Arbeit ist immer und überall ... - mobiles Arbeiten und seine Folgen"
    21.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Vom Museum des Bürgertums zum Museum in und für die Gesellschaft
    21.11.19 How News Use is Changing Across the World
    22.11.19 Exkursion: Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    25.11.19 Klever Dance Company beim Dialoge Festival: Tanztheater im Dialog mit der Gesellschaft
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg