Martin Himly

Associate Univ.-Prof. PD. Mag. Dr.

PERSONAL DATA

Department of Molecular Biology,
Division of Allergy & Immunology
University of Salzburg
Hellbrunnerstrasse 34,
5020 Salzburg,
Austria  

Phone: +43-662-8044-5713
Mobile: +43-662-8044-905713
Fax: +43-662-8044-5751
Email: martin.himly(at)sbg.ac.at

RESEARCH INFORMATION

ORCID
Researcher ID: D-1568-2015

 

MAIN RESEARCH AREAS

Nanosafety and –medicine, biochemistry, allergy & immunology

Nanomaterials spontaneously bind proteins including allergens. Orientation and selectivity of bound substances represents an intensely investigated field in research on bio-nano interactions. Interactions of allergens with nanomaterials may alter the structure of allergenic epitopes and thus the allergic behavior of bound allergens. This may have positive and negative biological consequences, both are of interest to us.

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

In this regard we are interested in effects nanomaterials may exert in the context of an ongoing type 2 inflammatory disease.

Read more

 

The human allergic response can be assessed most realistically by use of primary human basophilic granulocytes.

Read more

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Inhalation of nanoparticulate substances, e.g. at occupational settings, affects health of the human lung. Current pulmonary research employs a number of cell culture models systems mimicking the situation of the human lung. We have contributed to the field by developing a new nanoaerosol exposure module involving human lung cells growing at the air-liquid interface.

Read more

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

List of publications

  • ENGLISH English
  • News
    Mehr als hundert Teilnehmerinnen, Interessierte und UnterstützerInnen der ditact fanden sich gestern Montag im Unipark Nonntal zur Eröffnung der diesjährigen ditact_women´s IT summer studies ein. 216 Teilnehmerinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich zu den 46 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der IT-Sommeruniversität angemeldet, die zwei Wochen lang am Unipark Nonntal läuft und bereits das siebzehnte Mal von der Universität Salzburg durchgeführt wird.
    Für Ihre Dissertation „Die Ortsnamen im Lungau“ wurde der Doktorandin Magdalena Schwarz am Fachbereich Linguistik der Universität Salzburg das DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zuerkannt.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Am Ende der Salzburger Hochschulwochen plädierte der scheidende Rektor Heinrich Schmidinger für einen zeitgemäßen Humanismus als Reaktion auf eine komplexe und unübersichtlich gewordene Welt. Wer der Sehnsucht nach Einfachheit nachgebe, läute die Stunde der Ideologien ein.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 27.08.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg