Projects

Nan-O-Style is an interdisciplinary research project, which investigates interactions between nanomaterials (NMs) in consumer products with substances from daily life with a special focus on modern lifestyle products (MLPs) used by adolescents.

In order to perform clinical studies with candidate recombinant allergens the physicochemical properties of these molecules have to be determined according to high-quality standards. As the allergy research group is well-endowed with high-end analytical instruments we aim to improve the existing and develop new bioanalytical tools for allergen standardization.

Understanding the mechanisms of systemic drug hypersensitivity also involves studying drug metabolism and methods of organochemical synthesis and bioconjugation. In the immunological context drugs are usually referred to as haptens eliciting adverse reaction solely upon covalent binding to carrier molecules. Solid diagnosis of drug allergy (skin testing) is thus often eluded by the lack of IgE receptor crosslinking capability of small molecules unless coupled to high molecular weight carriers. We therefore establish methods of preparing and analyzing drug-carrier conjugates also taking into account the possible immunological importance of metabolic drug intermediates.

Research projects

Principle Investigator

2017 – 2019 Nan-O-Style, Nanotechnology ↔ Modern Lifestyle, Sparkling Science, BMWFW, P144200_25
2006 – 2013 Development of bioanalytical tools for standardization of allergen products, Biomay, BIO062004
2010 – 2012 Bioanalysis of allergen extracts and allergoids, Diater, P144250_9
2011 – 2012 Bioanalysis of monomeric allergoids, Lofarma, P144250_9
2006 – 2011 Mechanism of drug-induced hypersensitivity against NSAIDs, FWF P18820-B13
2010
Patterns of exposure and mechanisms of sensitization in allergic asthma caused by tropical mites, FFG 2108908, P144250_6
2010
Managing Th1 and Th2 immune responses for cancer immunotherapy, Boehringer-Ingelheim Fonds, P144250_10
2009 – 2010 Comparative bioanalysis of allergen extracts, Lofarma, P144250_9
2009
Molecule-based diagnosis of allergy and related diseases caused by mites, FFG 823964, P144250_6
2007 – 2009 Biological Standardization Programme – BSP090, Conseil de l’Europe & EDQM,
2006 – 2008 Bioanalysis of allergen extracts and allergoids, Leti, BIO062004

 

Project participation

2016 – 2019 ICA - Immunity in Cancer and Allergy, International PhD Program, FWF
2016 – 2019 PANDORA – Probing safety of nano-objects by defining immune responses of environmental organisms, EU H2020, 671881, www.pandora-h2020.eu
2014 – 2017 HUMUNITY - Cell-Based Models of Human Mucosal Immunity with Multiple Commercial Applications, 316383, www.humunity.eu
2013 – 2015 ALRAUNE – Allergieforschung in ruralen, alpinen und urbanen Netzen, BMWFW, OeAD, Sparkling Science
2012 – 2016 Regulation of activation-induced deaminase by lysine modifications, FWF, P24619
2012 – 2015 NanoTOES – Nanotechnology Training of Experts in Safety, EU FP7, 264506, www.nanotoes.eu
2012 – 2015 NanoValid – Developing reference methods for nanomaterials, EU FP7, 263147, www.nanovalid.eu
2012 – 2015 NanoEIS – Nanotechnology Education for Industry and Society, EU FP7, 319054, www.nanoeis.eu

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Einblicke und Ausblicke zum Thema „Alt werden und gesund bleiben“
    An der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg (Universitätsplatz 1, Salzburg) findet ein Symposium zum Thema "The Biographical Location of Interreligious Processes in the Life and Works of Raimon Panikkar (1918–2010) - a Centenary Symposium" statt
    Zum zweiten Mal beteiligt sich die Universitätsbibliothek Salzburg mit einer Führung durch das Universitätsarchiv an der Wissensstadt Salzburg.
    In einer Festveranstaltung im Wissenschaftsministerium wurde der Fachdidaktik Geographie und Wirtschaft am 18.5.2018 das Qualitätslabel RECC (Regional educational Competence Center) im Bereich GW & Geomedien verliehen - als einem von insgesamt 14 RECC's in Österreich und von nur zwei mit dem Fachbezug Geographie und Wirtschaft.
    Wang, Jiaxin, der Pekinger Dichter des Menschen, und sein deutscher Übersetzer Wolfgang Kubin, der Dichter des Verlorenen, sprechen und lesen gemeinsam zum Thema, was durch das Schreiben und Übersetzen gerettet werden kann. Das Gespräch findet auf Deutsch und Chinesisch statt.
    Die Digitalisierung der Wirtschaft und Industrie 4.0 sind in aller Munde. Die kapitalistische Gesellschaft ist im Wandel und zugleich bleibt sie kapitalistisch. Was ist neu? Inwiefern lebt das Alte im Neuen fort? Wie können wir alle die technologischen Entwicklungen so gestalten, dass sie dem Wohl der gesamten Gesellschaft dienen? Die Referenten und Referentinnen sprechen diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven an.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Michael Hochgeschwender (München) spricht am 30. Mai um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über das Kunstverständnis des US-amerikanischen Fundamentalismus und untersucht das Verhältnis des Evangelikalismus zur modernen Musik und seine Stellung in der durch Hollywood geprägten Populärkultur. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 25.05.18 KREATIV: Wissenschaft
    28.05.18 Präsentation des Stefan-Zweig-Handbuches
    29.05.18 Was bedeutet freie Kultur-, Medienarbeit und Projektarbeit?
    29.05.18 Entrepreneurship ABC: Innovationen in Ökosystemen
    29.05.18 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive
    29.05.18 Kanonische Texte
    29.05.18 Democracy in the EU: How much has changed?”
    30.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Roland Reischl (Analytische Chemie)
    30.05.18 Kommunikationsprozesse zwischen Kunstschaffen und Öffentlichkeiten
    30.05.18 Give That Old Time Religion: Das Kunstverständnis des US-amerikanischen Fundamentalismus
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg