Nancy Andrianne
Nancy Andrianne MA MAS Lehrbeauftragte an der School of Education und FB Erziehungswissenschaft
  • Erzabt-Klotz-Straße 1
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 / 8044 - 4202
Fax:
+43 (0) 662 / 8044 - 161
nancy.andrianne@sbg.ac.at

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Studium

- 2008-2013: Studium Erziehungswissenschaft, PLUS (Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät)
- 2012-2016: Studium Migrationsmanagement, PLUS (Rechtswissenschaftliche Fakultät)
- 2014- voraussichtlich 2018: Doktoratsstudium Philosophie, Fach Erziehungswissenschaft, PLUS (Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät)

Wissenschaftlicher Schwerpunkt

Empirische Schul- und Bildungsforschung
- Qualitätssicherung und Entwicklung von Schule/Unterricht
- (Internationale) Schulleistungsstudien und Kompetenzerwerb
- Soziale und ethnische Ungleichheiten im Bildungsverlauf
- Gerechtigkeit in und durch Schule
- Diversität und Inklusion in der Schule
- Stereotype, Vorurteile und Diskriminierung im Kontext Schule/Unterricht

Wissenschaftliche Mitarbeit

- 2009-2013: studentische Mitarbeiterin
- 2013-2016: wissenschaftliche Mitarbeiterin (in 4 Projekten)
- 2014-dato: Lehrbeauftragte

Lehre

Theoretische Grundlagen der Pädagogik und Bildungswissenschaft
SE: Einführung in die Erziehungswissenschaft (Erzwi.)
SE: Themen und Grundbegriffe von Erziehung und Bildung (Erzwi.)
SE: Theorien, Konzepte und Kategorien der Bildungswissenschaft (SoE)
VU: Besprechung von Fallgeschichten (Erzwi.)

Schultheorie und Schulentwicklung (Fokus: Diversität – Inklusion)
SE: Migration als Entwicklungsaufgabe in Schule und Unterricht (SoE)
SE: LehrerInnenkompetenzen in der multikulturellen Schulwirklichkeit (SoE)
SE: Stereotype, Vorurteile und soziale Diskriminierung im Kontext Schule (SoE)
SE: Bildung für alle, Diversität und Inklusion: Kontext Schule (SoE)
SE: Zur Gerechtigkeit von Schule: Theorien, Konzepte, Analysen (SoE)
SE: Diversität und Inklusion: Vielfalt (in) der Schule (SoE)

(Sozial)wissenschaftliches Arbeiten
SE: Einführung in das erziehungswissenschaftliche Arbeiten (Erzwi.)

Ausrichtung Interdisziplinäre Ringvorlesung
VL: Das Politische der Wissenschaft

Aktuelle Publikationen

· Andrianne, N. (2017). Die Bildungssituation von Jugendlichen aus Migrantenfamilien in Österreich – Erklärungen und empirische Befunde. In M. Oberlechner, C. Trültzsch-Wijnen & P. Duval (Hrsg.), Migration bildet (S. 231-260). Baden-Baden: Nomos.
· Andrianne, N. (2018, in Bearbeitung). Islamischer Religionsunterricht in der Schule – Eine Bestandsaufnahme zu Potentiale und Herausforderungen. In N. Dimmel, F. Gmainer-Pranzl & S. Hahn (Hrsg.), Migration und sozialer Wandel. Frankfurt a.M.: Peter Lang.
· Andrianne, N. (2018, in Bearbeitung). Die Illusion der Chancengleichheit im österreichischen Bildungssystem – mehr Bildungschancen, aber wenig Bildungsgerechtigkeit – ein Paradox der Bildungsexpansion. In B. Brandstetter, F. Gmainer-Pranzl & U. Greiner (Hrsg.), Von „Schöner Vielfalt“ zu prekärer Heterogenität, Bildungsprozesse in pluraler Gesellschaft. Frankfurt a.M.: Peter Lang.
· Andrianne, N. (2019, in Bearbeitung). Bildung unter dem Druck der Ökonomisierung: Über Chancen und Grenzen vermessener Schulen und standardisierter SchülerInnen. In N. Andrianne, M. Gabriel & F. Gmainer-Pranzl (Hrsg.), Das Politische der Wissenschaft. Frankfurt a.M.: Peter Lang
· Andrianne, N., Gabriel, M. & Gmainer-Pranzl, F. (2019, in Planung). Das Politische der Wissenschaft. Frankfurt a.M.: Peter Lang.
· Andrianne, N. (2019, in Planung). Ethnische Bildungsungleichheit durch Schul- und Schulklasseneffekte. Mehrebenenanalysen zu Mathematikkompetenzen von Sekundarschülern in Österreich. Münster: Waxmann.

  • ENGLISH English
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg