Dual Career Service an der Universität Salzburg

Das Dual Career Service der Universität Salzburg arbeitet im Berufungsverfahren mit dem/der neu zu berufenden Professor/in und dessen/deren Partner/in zusammen, damit der/die Partner/in seine/ihre berufliche Laufbahn nach einer Übersiedelung aus dem Ausland möglichst problemlos in Salzburg bzw. hier in der Region fortsetzen kann. Die Unterstützung umfaßt dabei sowohl die berufliche als auch die private Orientierung.

Zielgruppe

Neu zu berufende Universitätsprofessor/inn/en (§ 98 und § 99 Universitätsgesetz 2002) einschließlich deren Partner/in.

Zeitraum

Die Dienste des Dual Career Service können für die Dauer von maximal 12 Monaten in Anspruch genommen werden. Der Zwölfmonatszeitraum beginnt frühestens mit der Aufnahme der Berufungsverhandlungen und endet spätestens 12 Monate nach Dienstantritt an der Universität Salzburg.

Tätigkeitsfelder und Schwerpunkte

Der Schwerpunkt der Tätigkeit des Dual Career Service liegt auf der Beratung und Unterstützung hinsichtlich der Karriere für den/die Partner/in des/der zu berufenden Professors/Professorin. Mögliche Arbeitgeber sind neben der Universität Salzburg selbst auch andere österreichische Universitäten und Fachhochschulen sowie österreichische und internationale Firmen in der Region.

Wir informieren auch über Fragen des Wiedereinstiegs nach einer Unterbrechung der Berufstätigkeit oder beruflicher Neuorientierung und Weiterbildung. Auch bei allen anderen Fragen im Zusammenhang mit der geplanten Anstellung an der Universität Salzburg bieten wir unsere Hilfe an, z.B. bei den Themen Unterkunft, Kinderbetreuung, Schule, soziale Integration usw.

Wir arbeiten dabei mit internen und externen Kooperationspartnern zusammen.

Was ist nicht möglich?

Das Dual Career Service kann keinen Arbeitsplatz für den/die Partner/in garantieren. Ebenso gibt es keine Garantie für eine geeignete Wohnung oder eine passende Kinderbetreuung.

Die Universitäten Innsbruck, Linz und Salzburg arbeiten im Rahmen des Netzwerkes Dual Career Services Oberösterreich - Salzburg - Tirol zusammen. Das Netzwerk wurde 2017 gegründet, ist als informelle Zusammenarbeit der drei Universitäten organisiert und ist dabei offen für weitere Mitglieder. Durch die Bündelung der Ressourcen erwarten wir eine Steigerung der Effizienz und eine Verbesserung der Serviceleistungen.

  • News
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Am 21. Jänner 2020 besucht der Botschafter der Republik Armenien in Österreich, SE DR. Armen Papikyan, Salzburg. Anschließend an offizielle Gespräche mit dem Salzburger Bürgermeister und der Landesregierung, lädt die Abt. für Armenische Studien am ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens SE Dr. Papikyan zu einem Vortrag in englischer Sprache ein.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 20.01.20 Beyond paleomagnetism: What magnetic minerals tell us about pollution, biology, archaeology, and climate change
    21.01.20 Buchpräsentation: Erfinder-Erforscher-Erneuerer, Impuls-Idee_Innovation
    21.01.20 Römischer Goldbergbau im „Karth“, einer Landschaft südöstlich von Neunkirchen, NÖ
    22.01.20 "Go International" - Praktikum im Ausland
    22.01.20 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg