Dual Career Service an der Universität Salzburg

Das Dual Career Service der Universität Salzburg arbeitet im Berufungsverfahren mit dem/der neu zu berufenden Professor/in und dessen/deren Partner/in zusammen, damit der/die Partner/in seine/ihre berufliche Laufbahn nach einer Übersiedelung aus dem Ausland möglichst problemlos in Salzburg bzw. hier in der Region fortsetzen kann. Die Unterstützung umfaßt dabei sowohl die berufliche als auch die private Orientierung.

Zielgruppe

Neu zu berufende Universitätsprofessor/inn/en (§ 98 und § 99 Universitätsgesetz 2002) einschließlich deren Partner/in.

Zeitraum

Die Dienste des Dual Career Service können für die Dauer von maximal 12 Monaten in Anspruch genommen werden. Der Zwölfmonatszeitraum beginnt frühestens mit der Aufnahme der Berufungsverhandlungen und endet spätestens 12 Monate nach Dienstantritt an der Universität Salzburg.

Tätigkeitsfelder und Schwerpunkte

Der Schwerpunkt der Tätigkeit des Dual Career Service liegt auf der Beratung und Unterstützung hinsichtlich der Karriere für den/die Partner/in des/der zu berufenden Professors/Professorin. Mögliche Arbeitgeber sind neben der Universität Salzburg selbst auch andere österreichische Universitäten und Fachhochschulen sowie österreichische und internationale Firmen in der Region.

Wir informieren auch über Fragen des Wiedereinstiegs nach einer Unterbrechung der Berufstätigkeit oder beruflicher Neuorientierung und Weiterbildung. Auch bei allen anderen Fragen im Zusammenhang mit der geplanten Anstellung an der Universität Salzburg bieten wir unsere Hilfe an, z.B. bei den Themen Unterkunft, Kinderbetreuung, Schule, soziale Integration usw.

Wir arbeiten dabei mit internen und externen Kooperationspartnern zusammen.

Was ist nicht möglich?

Das Dual Career Service kann keinen Arbeitsplatz für den/die Partner/in garantieren. Ebenso gibt es keine Garantie für eine geeignete Wohnung oder eine passende Kinderbetreuung.

Die Universitäten Innsbruck, Linz und Salzburg arbeiten im Rahmen des Netzwerkes Dual Career Services Oberösterreich - Salzburg - Tirol zusammen. Das Netzwerk wurde 2017 gegründet, ist als informelle Zusammenarbeit der drei Universitäten organisiert und ist dabei offen für weitere Mitglieder. Durch die Bündelung der Ressourcen erwarten wir eine Steigerung der Effizienz und eine Verbesserung der Serviceleistungen.

  • News
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg