Lehrangebote für externe Studierende

Anrechenbare Austauschmodule für Master-Studierende anderer österreichischer Universitäten

Angebote aus dem Bereich Medical Biology

Module aus dem englischsprachigen Masterstudium Medical Biology der Paris-Lodron Universität Salzburg, die für Incoming students aus dem Bereich medizinische Biologie sowie molekulare und zelluläre Biologie von Interesse sind:

1) Modul Basics of Medical Biology (30 ECTS):

Human Anatomy & Histology (6 ECTS)

Medical Physiology (6 ECTS)

Advanced Molecular and Structural Biology (6 ECTS)

Advanced Cell Biology (6 ECTS)

Computational Biology in Biomedicine (6 ECTS)

2) Modul Medical Biology - Health and Disease (30 ECTS):

Molecular Mechanisms in Cancer (6 ECTS)

Nanomedicine and Nanobiology (6 ECTS)

Regenerative Biology and Ageing (6 ECTS)

Advanced Immunology and Allergology (6 ECTS)

Elective module (code MBM12) as listed in Plusonline (6 ECTS)

Kontakt und weitere Information:

Assoz. Prof. Dr. Jutta Horejs-Höck (Email: jutta.horejs_hoeck(at)sbg.ac.at)

Angebot aus dem Bereich Ecology and Evolution

Englischsprachige Module aus dem Masterstudium Ecology and Evolution.

Das Angebot richtet sich an Studierende aus den Bereichen „Ökologie“, „Evolutionsbiologie“, „Zoologie“, „Botanik“ und weiteren verwandten Fachrichtungen oder Spezialisierungen (z.B. Ressourcenmanagement, Landschaftsökologie, Umweltschutz, etc.).

Je nach fachlicher Ausrichtung bzw. Interesse der Studierenden können die einzelnen Lehrveranstaltungen, welche die Module ausmachen, unterschiedlich "gebündelt“ werden. Daraus können sich Module à 30 oder à 15 ECTS ergeben:

Ecology (30 ECTS)

Inhalte u.a.: experimentelle Ökologie der Tiere und der Pflanzen, theoretische Ökologie, aquatische und terrestrische Ökologie, Biodiversität, Gemeinschaftsökologie, Chemische Ökologie, Geländepraktika (Tropen, Alpen, Mediterraneum)

Evolutionary Biology (30 ECTS)

Inhalte u.a.: Theoretische Aspekte der Evolutionsbiologie, molekulare Biodiversitätsforschung der Pflanzen und Tiere, Evolution der Pflanzen und Tiere, Co-Evolution, Systematik und Biogeografie   

Ecology and Evolution of Animals (15/30 ECTS)

Auswahl der unter 1) und 2) genannten Themen mit zoologischem Bezug

Ecology and Evolution of Plants (15/30 ECTS)

Auswahl der unter 1) und 2) genannten Themen mit botanischem Bezug.

Kontakt und nähere Information:

Assoz. Prof. Dr. Andreas Tribsch (Email: andreas.tribsch(at)sbg.ac.at)

Angebote aus dem Bereich Molecular Biology

Module aus dem englischsprachigen Joint Degree Masterstudium Molecular Biology der Paris Lodron Universität Salzburg und der Johannes Kepler Universität Linz, die für Incoming students aus dem Bereich molekularer und zellulärer Biologie des Alterns, sowie der funktionellen Analyse von zellulären Pathways in Modelsystemen in Grundlagen- und angewandter Forschung von Interesse sind:

Molecular Cell Biology and Genetics (9 ECTS, Salzburg)

Molecular Biology of Cellular Adaptation (4,5 ECTS) Molecular and Cellular Genetics (3 ECTS) Molecular and Cellular Biology of Stress, Aging and Regeneration (1,5 ECTS)

Molecular Analysis of Cellular Pathways (9 ECTS, Salzburg)

Proteomics and Systems Biology (3 ECTS) Functional Analysis in Model Systems (3 ECTS) Statistics (3 ECTS)

Biophysics and Molecular Analytics (9 ECTS, Linz)

Lab Course in Instrumental Analytical Chemistry for Molecular Biology (3 ECTS) Biophysics II (Biophysik II) (3 ECTS) Bioanalytics II (3 ECTS)

Kontakt und weitere Information:

Ao.Univ.-Prof. Dr. Hannelore Breitenbach-Koller (E-Mail: hannelore.breitenbach-koller(at)sbg.ac.at)

Dr. Clemens Brandl (E-Mail: clemens.brandl(at)sbg.ac.at)     

  • ENGLISH English
  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg