Forschungsprojekte und Tagungen

Abgeschlossene Projekte (seit 2000)

     

  • Ethische und logische Analyse von Menschenrechten (nach dem Begriffsrahmen von Stig Kanger)
    ProjektmitarbeiterInnen: Mag. Christian Blind (Recht auf Arbeit), Dr. Heinrich Ganthaler (Recht auf Leben), Mag. Reinhard Kamitz (Grundlagen), Prof.Dr. Edgar Morscher (Grundlagen), Mag.Dr. Anne Siegetsleitner (Recht auf Privatheit)

     

  • Das Kompositionalitätsprinzip in der modernen Semantik
    (abgeschlossen im August 2002)
    Förderungsinstitution: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
    Projektmitarbeiter: Mag.Dr. Hans-Peter Leeb
  • Semantiken für die Deontische Logik
    (abgeschlossen im August 2002)
    Förderungsinstitution: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
    Projektmitarbeiter: Mag. Reinhard Kamitz

  • A Data Base on Recent Literature in Deontic Logic
    (abgeschlossen im Juli 2002, danach noch ergänzt); die Datenbank ist erhältlich bei AlexanderPUNKTHiekeKLAMMERAFFEsbgPUNKTacPUNKTat
    Förderungsinstitution: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
    Projektmitarbeiter: Mag. Roger Bonati
  • Individuelle Privatsphäre und das Internet: eine ethische Analyse als Grundlage für politische, rechtliche und technische Maßnahmen (abgeschlossen im April 2002)
    Förderungsinstitution: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
    Projektmitarbeiterin: Mag.Dr. Anne Siegetsleitner

  • Einflüsse und Auswirkungen auf Bolzanos philosophisch-theologisches System: ein Beitrag zur Rekonstruktion dieses Systems unter Auswertung von Bolzanos Bibliothek (abgeschlossen im September 2002)
    Förderungsinstitution: Österreichische Forschungsgemeinschaft und Universität Salzburg
    Projektmitarbeiter: Mag. Peter Michael Schenkel
  • Forschungsgruppe: Cyber-Ethik - Ethik der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (abgeschlossen im Jänner 2001)
    Projektmitarbeiterin: Mag.Dr. Anne Siegetsleitner

  • Die Erbauungsreden des österreichischen Philosophen Bernard Bolzano: Analyse und Präsentation (abgeschlossen im September 2000)
    Förderungsinstitution: Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank
    Projektmitarbeiter: Prof.Mag.Dr. Kurt F. Strasser

Tagungen (seit 2000)

     

  • Medizinische, ethische und rechtliche Aspekte der Stammzellenforschung, Interdisziplinäre Tagung des IIAE an der PMU am 25. Oktober 2008
  • Karl R. Popper und die Philosophie des 20. Jahrhunderts, Internationales Symposium des Österreichischen Kulturforums Prag und der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik. 13. Dezember 2002, Prag (vom IIAE mitorganisiert)
  • Bernard Bolzanos Leistungen in Logik, Mathematik und Physik, Internationales Symposium der Österreichischen Forschungsgemeinschaft. 18. und 19. Oktober 2002, Wien (vom IIAE mitorganisiert)
  • Die Bedeutung Bernard Bolzanos für die Gegenwart, Internationales Symposium des Österreichischen Kulturforums Prag, der Tschechischen und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie der Bernard-Bolzano-Stiftung Prag. 30 Oktober und 1. November 2001, Prag (vom IIAE mitorganisiert)
  • Ästhetik und Ethik in der Medizin, Internationales Symposium der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste und der Akademie für Ethik in der Medizin. 12. und 13. Oktober 2001, Wien (vom IIAE mitorganisiert)
  • Internationaler Workshop Challenges for Ethics by Information Technology mit Helen Nissenbaum (Princeton University/USA) und Luciano Floridi (University of Oxford/UK), Juni 2001, veranstaltet vom IIAE in Kooperation mit dem Spezialforschungsbereich F012, Theorien- und Paradigmenpluralismus in den Wissenschaften
  • ENGLISH English
  • News
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg