Forschungsprojekte und Tagungen

Abgeschlossene Projekte (seit 2000)

     

  • Ethische und logische Analyse von Menschenrechten (nach dem Begriffsrahmen von Stig Kanger)
    ProjektmitarbeiterInnen: Mag. Christian Blind (Recht auf Arbeit), Dr. Heinrich Ganthaler (Recht auf Leben), Mag. Reinhard Kamitz (Grundlagen), Prof.Dr. Edgar Morscher (Grundlagen), Mag.Dr. Anne Siegetsleitner (Recht auf Privatheit)

     

  • Das Kompositionalitätsprinzip in der modernen Semantik
    (abgeschlossen im August 2002)
    Förderungsinstitution: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
    Projektmitarbeiter: Mag.Dr. Hans-Peter Leeb
  • Semantiken für die Deontische Logik
    (abgeschlossen im August 2002)
    Förderungsinstitution: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
    Projektmitarbeiter: Mag. Reinhard Kamitz

  • A Data Base on Recent Literature in Deontic Logic
    (abgeschlossen im Juli 2002, danach noch ergänzt); die Datenbank ist erhältlich bei AlexanderPUNKTHiekeKLAMMERAFFEsbgPUNKTacPUNKTat
    Förderungsinstitution: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
    Projektmitarbeiter: Mag. Roger Bonati
  • Individuelle Privatsphäre und das Internet: eine ethische Analyse als Grundlage für politische, rechtliche und technische Maßnahmen (abgeschlossen im April 2002)
    Förderungsinstitution: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
    Projektmitarbeiterin: Mag.Dr. Anne Siegetsleitner

  • Einflüsse und Auswirkungen auf Bolzanos philosophisch-theologisches System: ein Beitrag zur Rekonstruktion dieses Systems unter Auswertung von Bolzanos Bibliothek (abgeschlossen im September 2002)
    Förderungsinstitution: Österreichische Forschungsgemeinschaft und Universität Salzburg
    Projektmitarbeiter: Mag. Peter Michael Schenkel
  • Forschungsgruppe: Cyber-Ethik - Ethik der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (abgeschlossen im Jänner 2001)
    Projektmitarbeiterin: Mag.Dr. Anne Siegetsleitner

  • Die Erbauungsreden des österreichischen Philosophen Bernard Bolzano: Analyse und Präsentation (abgeschlossen im September 2000)
    Förderungsinstitution: Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank
    Projektmitarbeiter: Prof.Mag.Dr. Kurt F. Strasser

Tagungen (seit 2000)

     

  • Medizinische, ethische und rechtliche Aspekte der Stammzellenforschung, Interdisziplinäre Tagung des IIAE an der PMU am 25. Oktober 2008
  • Karl R. Popper und die Philosophie des 20. Jahrhunderts, Internationales Symposium des Österreichischen Kulturforums Prag und der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik. 13. Dezember 2002, Prag (vom IIAE mitorganisiert)
  • Bernard Bolzanos Leistungen in Logik, Mathematik und Physik, Internationales Symposium der Österreichischen Forschungsgemeinschaft. 18. und 19. Oktober 2002, Wien (vom IIAE mitorganisiert)
  • Die Bedeutung Bernard Bolzanos für die Gegenwart, Internationales Symposium des Österreichischen Kulturforums Prag, der Tschechischen und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie der Bernard-Bolzano-Stiftung Prag. 30 Oktober und 1. November 2001, Prag (vom IIAE mitorganisiert)
  • Ästhetik und Ethik in der Medizin, Internationales Symposium der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste und der Akademie für Ethik in der Medizin. 12. und 13. Oktober 2001, Wien (vom IIAE mitorganisiert)
  • Internationaler Workshop Challenges for Ethics by Information Technology mit Helen Nissenbaum (Princeton University/USA) und Luciano Floridi (University of Oxford/UK), Juni 2001, veranstaltet vom IIAE in Kooperation mit dem Spezialforschungsbereich F012, Theorien- und Paradigmenpluralismus in den Wissenschaften
  • ENGLISH English
  • News
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Am 21. Jänner 2020 besucht der Botschafter der Republik Armenien in Österreich, SE DR. Armen Papikyan, Salzburg. Anschließend an offizielle Gespräche mit dem Salzburger Bürgermeister und der Landesregierung, lädt die Abt. für Armenische Studien am ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens SE Dr. Papikyan zu einem Vortrag in englischer Sprache ein.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 20.01.20 Beyond paleomagnetism: What magnetic minerals tell us about pollution, biology, archaeology, and climate change
    21.01.20 Buchpräsentation: Erfinder-Erforscher-Erneuerer, Impuls-Idee_Innovation
    21.01.20 Römischer Goldbergbau im „Karth“, einer Landschaft südöstlich von Neunkirchen, NÖ
    22.01.20 "Go International" - Praktikum im Ausland
    22.01.20 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg