Univ.-Prof. Dr. habil Christoph Kühberger

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Studium der Geschichte, Italianistik und Pädagogik (Lehramt) an der Universität Salzburg und an der Università degli Studi di Perugia (Italien). 2002–2004 Forschungsassistent am Institut für Philosophie der Universität Salzburg. 2003 Promotion zum Dr. phil. im Bereich der Neuen Kulturgeschichte. 2004–2006 Geschichtsdidaktiker am Historischen Institut der Universität Greifswald; 2006–2008 Mitarbeiter an der „Zentralen Arbeitsstelle für Geschichtsdidaktik und Politische Bildung" am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg; 2008–2009 Professor für „Vergleichende Neuere und Neueste europäische Kulturgeschichte" am Institut für Geschichte der Universität Hildesheim. Dort 2010 Habilitation am Fachbereich Erziehungs- und Sozialwissenschaften (venia legendi für Neuere und Neueste Geschichte und ihre Didaktik). 2009-2017 Vizerektor für Sozial- und Gesellschaftswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig. 2013-2017 Leiter des „Bundeszentrums für Gesellschaftliches Lernen“. 2014-2017 Professor für Geschichts- und Politikdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Salzburg. Seit 2015 Leiter des FWF-Projekts „Kompetenz- und Wissenschaftsorientierung in Schulgeschichtsbüchern“ (CAOHT) und seit 2017 Professor für Geschichts- und Politikdidaktik an der Universität Salzburg.

Dr. Roland Bernhard

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Studium Spanisch und Geschichte in Graz und Bildungsmanagement in Madrid. Promotion im Bereich Geschichte/Bildungswissenschaft (Kooperation mit dem Georg-Eckert-Institut in Braunschweig), Lehre und Forschung im Bereich der Geschichtsdidaktik und der Politischen Bildung an mehreren Universitäten Österreichs (Graz, Salzburg, Innsbruck), Lehrer für Geschichte, Politische Bildung und Spanisch an verschiedenen Schulen, 2015-2018 Post-Doc im Forschungsprojekt CAOHT, 2018-2019 Post-Doc im Forschungsprojekt EBAHT. Derzeit Leitung des eines empirischen FWF Projekts "School Quality and Teacher Education" im Rahmen eines Forschungsaufenthalt an der Universität Oxford.

Mag. Christoph Bramann

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Studium der Germanistik, Geschichte und Erziehungswissenschaften (Gymnasiallehramt) an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. 2015 Erstes Staatsexamen mit einer fachwissenschaftlichen Schulbuchanalyse im Bereich der Mediävistik (2018 Notrifizierung durch die Universität Salzburg (Mag. phil.)). 2010–2015 Tutor und studentische Hilfskraft an der Goethe-Universität in den Bereichen Lehrerbildung, mittelalterliche und neuere Geschichte. 2016 und wissenschaftliche Hilfskraft ebendort. 2017 und 2019 Forschungsstipendiat am Georg-Eckert-Institut für Internationale Schulbuchforschung in Braunschweig. Seit 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter im FWF-Projekt „Kompetenz- und Wissenschaftsorientierung in Schulgeschichtsbüchern“ (CAOHT) und Lektor für Geschichts- und Politikdidaktik am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg.

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg