asdf

Programm Unipark, 09:00-13:35 Uhr

KEYNOTE 09:00 Uhr

Univ.-Prof. Dr. Reinhard Haller: "Narzissmus als Zeitgeist"

Psychiater, Psychotherapeut und Neurologe
Mehr Informationen


LEHRE 

Uhrzeit

10:00-10:35

Teaching Award
Präsentationen der Lehrpreisgewinner/innen

Link

10:45-11:45

Lehre kompakt
Kurze inhaltliche Inputs mit anschließender moderierter Diskussion.
Die folgenden Beiträge finden parallel statt:


"Entwicklung kompetenzorienterter Prüfungen am Beispiel der RW"
Patrick Warto (FB Arbeits- und Wirtschaftsrecht)
Chair: Christoph Kühberger (FB Geschichte)


"Nutzung von Befragungsergebnissen für die Weiterentwicklung von Studien- und Lehrangeboten"
Günter Wageneder (Qualitätsmanagement)
Chair: Burkhard Gniewosz (FB Erziehungswissenschaft)


"Vielfältige Zugänge zur Lehrveranstaltungskonzeption"
Jana Pflaeging (FB Anglistik und Amerikanistik)
Chair: Daniela Martinek (School of Education)

Link

FORSCHUNG

Uhrzeit

10:00-13:00

Infostand

Das Forschungsservice gibt Auskunft über Angebote und Serviceleistungen für Forscher/innen.

Link

10:45-11:45

Forschung kompakt: Spitzenforschung an der PLUS

Im Agnes-Muthspiel-Hörsaal geben auch heuer wieder Wissenschafter/innen der Universität in Kurzvorträgen interessante Einblicke in ihre Arbeit.

"Früher, schneller, besser, einfacher? Der Altersfaktor als Faktorenkonglomerat beim schulischen Fremdsprachenlernen" 
Simone Pfenninger (FB Anglistik und Amerikanistik)

"Welche Bücher waren die jüdischen Bestseller im 1. Jahrhundert? Und welche Versionen gab es?"
Kristin De Troyer (FB Bibelwissenschaft und Kirchengeschichte)

„Arbeits- und Sozialrecht im Umbruch (?)“
Walter J. Pfeil (FB Arbeits- und Wirtschaftsrecht)

„Die vielen Gesichter von Immunzellen in der Haut: von Wunden bis zu Autoimmunerkrankungen“
Iris Gratz (FB Biowissenschaften)

Moderation: Alois Halbmayr
Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät



12:15-13:45

Preis der Nachwuchsforscher/innen

Young Investigators Award

oral presentations




INTERNATIONALES

Uhrzeit

10:00-13:00

Infostand

Das Büro für Internationale Beziehungen informiert über Mobilitätsprogramme der PLUS für:

  • Studierende: Auslandssemester mit ERASMUS+, Joint Study oder ISEP, Stipendienaktionen, Sommerschulen und Praktika im Ausland
  • Personal: Mobilität von Wissenschafter/innen, Lehrenden und administrativem Personal im Rahmen von Erasmus+ oder von bilateralen Universitätsabkommen

Link

10:00-13:00

Fotoausstellung "Mein Auslandssemester"

Es werden die besten Fotos gezeigt, die von ehemaligen Outgoing Studierenden der Universität Salzburg während ihres Auslandsaufenthaltes gemacht wurden und im Rahmen des Wettbewerbs "Mein Auslandssemester" eingereicht werden.

Es erwarten Sie noch:

Uhrzeit

08:00-13:00

Ein Infostand zum Tag der Universität

Hier erfahren Sie Details zu den einzelnen Programmpunkten.

10:00-13:00

PLUS Green Campus 

PLUS Green Campus informiert über die Nachhaltigkeitsinitiative der Universität und die Klima- und Energiepartnerschaft SALZBURG 2050.

Link

10:00-13:00

Universitätsbibiliothek

Die Universitätsbibliothek informiert über ihre Angebote zu open access.

Link

Programm Große Universitätsaula, ab 15:00 Uhr

FESTAKT - Erfolge feiern

Uhrzeit
15:00

ROUND TABLE: Zukunft Forschung: Interdisziplinär?

Am Podium:

  • Prof. Dr. Antonio Loprieno (Vorsitzender des Wissenschaftsrats)
  • Prof. Dr. Klement Tockner (FWF-Präsident)
  • Dr. Henrietta Egerth (FFG-Geschäftsführerin)
  • Prof. Dr. Sonja Puntscher-Riekmann (PLUS SCEUS)

Moderation: Mag. Bernadette Bayrhammer (Die Presse)

16:00 Sektempfang
16:45

Festakt: Erfolge feiern

  • Verleihung Ehrendoktorat an Mikis Theodorakis
  • Vorstellung der neu Habilitierten
  • Vergabe der Teaching Awards
  • Vergabe der Young Investigators Awards

18:30

Feierlicher Ausklang mit Buffet

WICHTIG! Für den Festakt in der Großen Aula bitten wir Sie unter Angabe der Personenzahl um verbindliche Anmeldung: Tagderuni(at)sbg.ac.at

Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Anmeldungsadministration der Veranstaltung „Tag der Universität 6. Juni 2018“ verarbeitet. Für etwaige Rückfragen, Abwicklung von Versicherungsfällen und dergleichen werden die Daten für maximal 6 Monate an der Universität Salzburg gespeichert und danach gelöscht.

  • ENGLISH English
  • News
    „PISA, TIMSS &Co und die Folgen“: Wie können wir mit Ergebnissen der internationalen Bildungsforschung in der LehrerInnenbildung arbeiten?
    Menschliches Leben vollzieht sich in der Zeit, aber auch im Raum. Räume gelten als die dritten Erzieher und werden pädagogisch oft unterschätzt. In den Vorträgen und Arbeitskreisen der 67. Internationale Pädagogische Werktagung, die vom 09.–13. Juli 2018 in Salzburg stattfindet, wird u.a. erörtert: In welchen Räumen wachsen Kinder heute auf? Wie gehen wir mit digitalen Räumen um? Welche Räume sind pädagogisch besonders relevant? Wie steht es um innere Räume, Imaginationen und Fantasien?
    Rita Grandori hält am 25. Juni 2018 um 16 Uhr im Hörsaal 403 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Protein conformational transitions and intermolecular interactions by native mass spectrometry and complementary biophysical methods". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Digital Humanities modellieren ein neues Setting für die Forschenden: Sie verändern die Wissensumwelt und schaffen zeitgemäße Zugänge für die Forschenden. Digital Humanities unterstützen Forschende, bieten neue Wege für etablierte Methoden, ermöglichen gesellschaftliche Teilhabe am Forschungsdiskurs. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, das Netzwerk zwischen Disziplinen, Forschungsgegenständen und Forschenden zu stärken.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Herr PD Dr. Reinhard Jung (Österreichische Akademie der Wissenschaften, OREA) hält am 26. Juni einen Vortrag zum Thema "Mykenisches Griechenland und Italien: verschiedene Arten des Gebens und Nehmens". Wann: 18.30 - Wo: Abguss-Sammlung SR E.33, Residenzplatz 1.
    Romana Limberger hält am 29. Juni 2018 um 14 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Food Webs in Changing Environments". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Herrn Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige der Universität aus. Die Ausschreibung dieses Jahres zielt auf die Fachgebiete "Naturwissenschaften", "Humanmedizin" und "Technische Wissenschaften" ab.
    Christoph Czerwenka hält am 27. Juni 2018 um 14:00 Uhr im Hörsaal 403 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Lebensmittelkontaminanten – ständig neue Herausforderungen für den analytischen Chemiker". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Am Mittwoch, 27. Juni 2018 um 17 Uhr s.t. findet im HS 389 die Präsentation der 5. Ausgabe des Onlinemagazins historioPlus statt.
    Satyrchor contra „einsamstes Lied“. Zu Nietzsches Ästhetik des Chorischen
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    12. Juni – 10. Juli 2018 - enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstraße 12a, 5020 Salzburg, Erdgeschoß
    Die KinderUNI sucht im Jubiläumsjahr TeilnehmerInnen der ersten Stunde! Wer war bei den ersten KinderUNIs hier in Salzburg im Jahr 2004 oder 2006 mit dabei?
    Freitag, 8. Juni: 09.45h KEYNOTE: Eliot Borenstein (New York): Plots against Russia: Conspiracy, Sincerity, and Propaganda // 17.30h ROUND TABLE: Why Do Conspiracy Theories Thrive in Post-Soviet Russia? mit Alexander Panchenko, Konstantin Bogdanov, Sergey Shtyrkov, Svetlana Tambovtseva (St. Petersburg) // Erzabt-Klotz-Str. 1, FB Slawistik, 3. Stock, Raum 3.409 // www.w-k.sbg.ac.at/aktuell
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Bildung des Subjekts, Summerschool 4.-5. Juli 2018
    DANIEL FULDA (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) beschließt am 27. Juni um 18h im Unipark Nonntal die öffentliche Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION mit seinem Gastvortrag über Sinnfülle und Sinnsuche in der Literatur der deutschen Aufklärung. http://www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
  • Veranstaltungen
  • 26.06.18 Kanonische Texte
    26.06.18 Mykenisches Griechenland und Italien: verschiedene Arten des Gebens und Nehmens
    26.06.18 Satyrchor contra „einsamstes Lied“. Zu Nietzsches Ästhetik des Chorischen
    27.06.18 "Ich weiß nicht, ob dieser Glaube die Leute glücklich macht." Sinnfülle und Sinnsuche in der Literatur der deutschen Aufklärung
    28.06.18 Higher differentiability results in calculus of variations
    28.06.18 Salzburger Juristische Gesellschaft
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg