Ausgewählte Vorträge / Lectures

Structural Heterogenity in Europe: The arrival of an apparently developmental problematic in the Global North, Vortrag auf dem workshop “Fragmentation and Solidarity. New challenges to modern integration spheres in Europe and Latin America” des Instituts für höhere STudien, Universität Sao Paulo, 15.12.2017, Sao Paulo (Brasilien).

Social Labour Rights and Global Production, Vortrag auf der Tagung „For Labour Rights“ der Rosa Luxemburg Stiftung, 27.11.-29.11.2017, Belgrad (Serbien).

Transnationale Fragmentierung oder nationale soziale Gefahr?, Vortrag auf der Tagung „Alltägliche Grenzziehungen“ der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AkG),  03.11.-05.11.2017, Hamburg (Deutschland).

Austerität in der Arbeitswelt Europas und die konkurrenzpolitische europäische Integrationsweise, Vortrag auf dem Deutschen Kongress für Geographie 2017, 30.09.-05.10.2017, Tübingen (Deutschland).

Competitive Europeanisation and Multiscalar Fragmentation – Political Economy meets Sociology of Work and Industry, Vortrag auf der 13th Conference of the European Sociological Association: (Un)Making Europe: Capitalism, Solidarities, Subjectivities, 28.08.-01.09.2017, Athens (Greece).

Co-Management and locational Competition in the Car Industry and beyond, Vortrag auf der Tagung “Precaritiy in Europe” der Friedrich Schiller Universität Jena, 08.12.-09.12.2016, Jena (Deutschland).

Development and Structural Heterogeneity in Eastern Europe, Vortrag auf der Tagung “Working Conditions in Transnational Companies” der Rosa Luxemburg Stiftung Belgrad, 25.11.-27.11.2016, Belgrad (Serbien).

Schöne Normalität - Böse Prekarität?, Vortrag im Rahmen der Tagung „Arbeit 4.0. Progressive Politik im Zeitalter der Digitalisierung“ des Karl-Renner-Instituts, 07.07.-09.07.2016, Wien.

Die soziale Fragmentierung Europas, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Europa in der Krise. Fragmentierung, autoritäre Entwicklungen und Widerstände“ des Instituts für Sozialforschung, 27.06. 2016, Frankfurt (Deutschland).

Reflections on E. Bengtsson & Magnus Ryner (2015): The (International) Political Economy of Falling Wage Shares: Situating Working-Class Agency, Input im Rahmen des Workshops der Critical European Studies, 18.06.-19.06.2016, Greenwhich, (GB).

Transnational Production, Marketization and Uneven Development in Europe, Vortrag im Rahmen des Workshops “Marketization and Neoliberal Restructuring in Europe” der Ithaca University, 15.06.-17.06.2016, Ithaca ((USA).

Structural Heterogeneity: formerly a key concept to analyze 'underdevelopment' - today a necessary heuristic category to understand development in Europe, Vortrag auf der Tagung (Conflicting) Political Ontologies and Implications for Transformative Action des Critical Political Economy Research Networks, 27.05.-28.05.2016, Lubljana (Slovenia).

Labour as a transnational actor, Vortrag auf dem American Association of Geographers Annual Meeting 2016, 29.03.-02.04.2016, San Francisco (USA).

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Chemiker Raphael Berger vom Fachbereich für Chemie und Physik der Materialien hat auf der 18. Konferenz zur Gasphasenelektronenbeugung den gut dotierten internationalen Hermann Mark Preis für "Gas-Phase Electron Diffraction and Structural Chemistry" gewonnen.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 16.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
    17.07.19 Schornsteinfeger, Zipfelfalter & Co. –Ein Blick in das faszinierende Lebender Schmetterlinge
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg