Ringvorlesung "Theologie von Frauen"

Im Rahmen der Ringvorlesung "Theologie von Frauen" an der Universität Hamburg hielt Univ.-Prof.in Dr.in Angelika Walser am 06.12.2017 einen Vortrag mit dem Titel „Mein Bauch gehört mir“? Theologisch-ethische Zugänge zur Autonomie von Frauen im Zeitalter von Egg freezing und Co-parenting.

Detaillierte Informationen

Barrierefreiheit: Flyer Vigil 2017Das Buch Tobit (Vigil 2017)

Am Dienstag, 28. November 2017, 19–22 Uhr, wurde im Sacellum zum zweiten Mal eine Vigil nach Mainzer Vorbild in Salzburg gefeiert. Organisiert wurde sie von Univ.-Prof. Dr. Alexander Zerfaß (Universität Salzburg/Praktische Theologie) in Zusammenarbeit mit der Erzdiözese Salzburg, der Erzabtei St. Peter, dem Kolleg St. Benedikt, dem Priesterseminar Salzburg und dem TheologInnen-Zentrum Salzburg. Im Vigilchor unter der Leitung von Andreas Gassner wurden die Sänger_innen von Studierenden und Lehrenden der Universität Innsbruck unterstützt. 

4. Interuniversitäres Lektüreseminar zur älteren Liturgiegeschichte

22 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Österreich, Deutschland, Polen, Belgien, den Niederlanden und den USA trafen sich am 24./25.11.2017 auf Einladung von Univ.-Prof. Dr. Alexander Zerfaß in Salzburg, um aktuelle Forschungsfragen zur Liturgiegeschichte der Alten Kirche und des Mittelalters zu diskutieren. Das Spektrum der behandelten Themen reichte von Papyri als Zeugnissen der ägyptischen Liturgieentwicklung des ersten Jahrtausends über Fragen der Anaphoren- und Exsultetforschung bis zur Typologie liturgischer Bücher im Hochmittelalter.

Liste der Teilnehmer_innen inkl. Gruppenbild

20 Jahre Schulversuch Ethik

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesUniv.-Prof. Dr. Anton Bucher hat am 10.11.2017 das Hauptreferat der großangelegten, vom BMB mitgestalteten Enquete „20 Jahre Schulversuch Ethikunterricht“ an der PH Oberösterreich gehalten.

Nähere Informationen: Enquete Ethik 2017

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesLEBEN UND FEIERN IN VIELFALT  

Am 9. und 10. Oktober 2017 fand das Symposion der Liturgischen Kommission für Österreich im Bildungshaus St. Virgil in Salzburg statt. In ökumenischer Zusammenarbeit wurde dafür ein Programm rund um das Thema Die Bibel ist der Schatz, der alle Dinge heilig macht (M. Luther) erstellt.

LKÖ-Symposion 2017: Programm

IZMF-/IMAREAL-Tagung 2017

Die internationale Tagung des IZMF/IMAREAL mit dem Titel "Medialität und Materialität 'großer Narrative': Religiöse (Re-)Formationen" fand vom 27. bis 29. September 2017  in Krems statt. Das Tagungskomitee IZMF/IMAREAL setzte sich zusammen aus: Manfred Kern, Thomas Kühtreiber, Isabella Nicka und Alexander Zerfaß.

Medialität und Materialität: Interdisziplinäres Zentrum für Mittelalter und Frühneuzeit

"Ethikunterricht und konfessioneller Religionsunterricht"

Die Furche führte im September (online 06.09., Print 07.09.2017) ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. Anton Bucher und em. Univ.-Prof. Dr. Martin Jäggle (Wien) zur Thematik "Ethikunterricht und konfessioneller Religionsunterricht".

Link zum Interview "Öffentlichen Raum nicht von Religion säubern"

Translation – Transgression – Transformation

"European Society of Women in Theological Research" (ESWTR) erkundet Grenzsituationen auf biblischem, ethischem und interreligiösem Terrain.

Der Kongress der "European Society of Women in Theological Research" (ESWTR) fragte nach den Aus- und Entgrenzungen, die mit den Transformationsprozessen in einem religiös pluralen Europa verbunden sind. Mit seiner bewusst theologischen Perspektive hat er einen Beitrag zur öffentlichen Debatte über Migration in Europa geleistet.Dabei markierte er drei Grenzgebiete, die es in Grenzgängen auszuloten und zu erforschen gilt.

Drei Wissenschaftlerinnen der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg beteiligten sich an der Konzeption und Organisation dieses internationalen Kongresses: Kristin de Troyer (ESWTR-Präsidentin), Angelika Walser und Silvia Arzt. Abhaltungsort und -termin des Kongresses: Wien, Kardinal-König-Haus, 23. bis 27. August 2017.

Detaillierte Informationen (deutsche Version)

detailed information (english version)

conference website

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesKinderrechte

Von der UNO erstmals 1959 beschlossen und 1989 zur rechtsverbindlichen Kinderrechtskonvention erweitert, stellen Kinderrechte den Ausgangspunkt für die Vorträge und Arbeitskreise der 66. Internationalen Pädagogischen Werktagung dar, die vom 10.–14. Juli 2017 in Salzburg stattgefunden hat. Was beinhalten Kinderrechte genau? Inwieweit sind sie umgesetzt? Wo und wie werden sie – noch immer – verletzt?

... zur Homepage

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesLiturgie und Gebet

Die 16. Trierer Sommerakademie fand vom 03. bis 06. Juli unter dem Titel Liturgie und Gebet statt: Welche Bedeutung kommt dem Beten in Bibel, Theologie und Gottesdienst zu? Welche musikalischenAusdrucksformen kennt das Gebet? Wie beten Juden und Muslime? Aus verschiedenen konfessionellen Blickwinkeln zeigte die Sommerakademie in Vorträgen und Workshops Zugänge zum vielschichtigen Phänomen "Gebet" auf und versuchte neue Perspektiven für diesen Grundvollzug christlichen Lebens zu eröffnen. Die Tagungsleitung hatten Alexander Deeg, Leipzig, und Alexander Zerfaß, Salzburg, inne.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes50 Jahre Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie an der Universität Wien

Stark vertreten war das Team des Fachs Liturgiewissenschaft & Sakramententheologie der Universität Salzburg bei der Tagung anlässlich des 50-Jahr-Jubliäums Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie an der Universität Wien am 22. und 23. Juni 2017.

Bildergalerie

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesAntrittsvorlesung

Univ.-Prof. Dr. theol. Alexander Zerfaß, Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie, Fachbereich Praktische Theologie, stellte sich am 08.06.2017 in einer Antrittsvorlesung Studierenden, Kollegen, Freunden und Familie als Mitglied der Universität Salzburg vor.

Aussendung: Einladungskarte

Impressionen: adobe web galerie pdf

Univ.-Prof. Rudolf Pacik trifft Papst FranziskusPersönliche Begegnung mit dem Papst

Prof. Rudolf Pacik nahm Anfang März 2017 in Rom am internationalen Kongress "Musica e Chiesa" teil, veranstaltet vom päpstlichen Rat für Kultur, vom Päpstlichen Liturgischen Institut der Hochschule S. Anselmo und vom Päpstlichen Institut für Kirchenmusik. Eine Audienz mit Papst Franziskus am 4. März schloss den Kongress ab.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes23. Interdisziplinäres ökumenisches Seminar zum Kirchenlied

Vom 13. bis 17. März 2017 widmete sich im Kloster Kirchberg/Sulz am Neckar das 23. Interdisziplinäre ökumenische Seminar zum Kirchenlied dem Thema "Advent". Unter den Vortragenden war auch Univ.-Prof. Dr. Alexander Zerfaß mit dem Beitrag „Wecke deine Macht und komm“ – Advent im Weihnachtshymnus des Ambrosius von Mailand.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesChildren's Book – Nurture for Children's Theology

Vom 20. bis 22. Februar 2017 fand, organisiert und konzipiert von Elisabeth E. Schwarz (KPH Wien/Krems), Gerhard Büttner (TU Dortmund) und Anton A. Bucher (Universität Salzburg), das internationale Netzwerktreffen "Children's Book – Nurture for Children's Theology" statt. Das Kinderbuch aus religionspädagogischer Perspektive stand im Zentrum der Tagung, bearbeitet und befragt wurde das Thema in Form von Referaten, Workshops und einem öffentlichen Vortrag (21.02., 19.00 Uhr) von Martina Steinkühler: Theologisieren mit Geschichten. Beispiele für die(Unterrichts-)Praxis.

Programm "Children's Book – Nurture for Children's Theology"

Gastvortrag von Stephan SiggBarrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Am 18.01.2017 von 14.00–17.00 Uhr leitete der Schweizer Theologe und Autor Stephan Sigg auf Einladung der Salzburger Pastoraltheologin Bernadette Schwarz einen Workshop zum Thema Jugendgottesdienste. Ort: HS 104, Kath.-Theol. Fakultät.

Detaillierte Informationen

  • ENGLISH English
  • News
    Im aktuellen Ökonomen Ranking des deutschen Handelsblatts errang Universitätsprofessor Florian Huber (31) vom Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) in der Reihung nach aktueller Forschungsleistung Platz 100 und im Ranking der Jungökonomen, bei der die gesamte Forschungsleistung der unter 40-Jährigen bewertet wird, den exzellenten 62. Platz.
    Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27. September 2019 statt.
    Am Dienstag, dem 1. Oktober 2019 findet um 17.15 Uhr im HS 3.348 (Unipark, 3. Stock, Fachbereich Romanistik) eine Info-Veranstaltung statt, die sich in erster Linie an alle Neuinskribierten des Masterstudiums richtet. Darüber hinaus sind aber auch alle anderen Studierenden des Fachs sowie sonstige Interessierte herzlich eingeladen.
    Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner am Dienstag, 17. September 2019, dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Das diesjährige Austrian Proteomics and Metabolomics Research Symposium (APMRS) findet von 18. bis 20. September an der Universität Salzburg statt. Im Rahmen dieser Tagung werden die neuesten Entwicklungen auf den Gebieten der Proteom- und Metabolomforschung in Medizin, Pharmazie und Ökologie vorgestellt. Die Bandbreite der Konferenzbeiträge reicht von Grundlagenforschung bis zu industriellen Anwendungen in den verschiedensten Bereichen.
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Einladung zur Buchvorstellung am Donnerstag, 19.9.2019 um 18:00 Uhr im Unipark (HS E.003) 5020 Salzburg, Alexander Pinwinkler / Johannes Koll (Hg.), Zuviel der Ehre? Interdisziplinäre Perspektiven auf akademische Ehrungen in Deutschland und Österreich
    Prof. Jonathan A. Harris hält am 20. September 2019 um 11:00 Uhr im Seminarraum 103 in der Billrothstrasse 11 einen Gastvortrag zum Thema "New Kunitz inhibitors from bioprospecting and rational design". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Wie schon für die jüngste Europawahl hat ein Team der Abteilung Politikwissenschaft der Universität Salzburg gemeinsam mit der Digital-Agentur MOVACT auch für die Nationalratswahl am 29. September ein digitales Wahlhilfe-Tool entworfen – den WahlSwiper.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Holz-/Linolschnitte und Ölmalerei • Franz Glanzner
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2019/20
    Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 5400 Euro. Jury­koor­dina­tor Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Maurizio Musso von der Universität Salzburg betont: „Mit mittler­weile 5 Fachbereichen ist der Preis in diesem Jahr um eine Kategorie reicher, wobei für die Fach­jury der Universität Salzburg die engagierte Arbeit der jungen Talente immer eine neue Bereicher­ung ist.
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    In einer spannend besetzten Veranstaltung diskutieren Markus Hinterhäuser/Intendant der Salzburger Festspiele und Christophe Slagmuylder/Intendant der Wiener Festwochen unter Moderation von Dorothea von Hantelmann/Professorin am Bard College Berlin, über das „Festival Kuratieren Heute“
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    24.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Dr. Brigitta Elsässer Venia: „Organische Chemie“
    25.09.19 Wenn die E-Gitarre lacht... Taschenopernfestival 2019 "Salzburg liegt am Meer"
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg