Tag der Universität

Young Investigators Award

The objective of the Young Investigator Award is to honor and support up-coming researchers at the university of Salzburg. During this event early career scientists have the opportunity to present their scientific work and compete with each other for prizes awarded to the best 9 presentations.

The evaluation & presentation is performed in three topic areas: 

  • LAW & ECONOMICS       
  • ARTS & HUMANITIES      
  • NATURAL & LIFE SCIENCES

Within the three topic groups prizes will be awarded to the best 3 presentations:

  • 1st prize: € 300         
  • 2nd prize: € 200        
  • 3rd prize: € 100
Preisträgerinnen und Preisträger Young Investigators Award 2017

Young Investigators Award Winners 2017

1st prize

ARTS & HUMANITIES Julia Krebs, BA. MSc. Neuronale Verarbeitung von Argument-Relationen in der Österreichischen Gebärdensprache (ÖGS)
LAW & ECONOMICS Mag. Lisa Lechner All About Trade? Causes and Consequences of Social, Political, and Environmental Standards in Preferential Trade Agreements
NATURAL & LIFE SCIENCES Dr. Christine Blume A clue to consciousness? Significance of circadian rhythms in severely brain‐injured patients

2nd prize

ARTS & HUMANITIES James Wilhelm European Integration or Immigration: Which Matters for Voters?
LAW & ECONOMICS Dr. Marcus W.A. Sonnberger Die Spürbarkeit im europäischen Kartellrecht
NATURAL & LIFE SCIENCES Christina Sternberg, MSc. Cooperation of oncogenic signaling pathways promotes skin tumor development

3rd prize

ARTS & HUMANITIES Mag. Erich Erker Exodus aus Salzburg: Die Medaillen zur Salzburger Protestanten‐Emigration von 1731/32 und ihre kunst- und kulturhistorische Bedeutung
LAW & ECONOMICS

Matthias Bernhardt, MSc.

Christian Kandler, LL.M.

Rendite‐ und Volatilitätsspillover‐Effekte in Agrarrohstoffmärkten


Steuerliche Behandlung der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) in Österreich: empirische Evidenz und Entwicklungspotenziale

NATURAL & LIFE SCIENCES

Dipl. Math. Andreas Byfut

Johannes Schneider, MSc.

Simulation thermomechanischer Deformationen bei der NC‐Fräsbearbeitung

Towards functional hybrids: adsorption, ordering and metalation of porphyrins on metal oxide nanoparticles

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Die Hearings finden am Mittwoch, 8. Juli, um 10 Uhr im Hörsaal 103 (3. Stock) in der Katholisch-Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1, statt.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    Professor Manuel Schabus, Zentrum für Kognitive Neurowissenschaften Salzburg (CCNS) am Fachbereich Psychologie, untersuchte mit seinem Team die durch die Coronakrise beeinflusste Qualität des Schlafes der Österreicher.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg