membrane biophysics

Bildleiste

 

On-going Master theses:

Larissa Dumpler: Biophysical charaterization of a trehalose fluorescence sensor

 

Former Diploma/Master students and theses:

 

Alexander Wieland: Expression, purification and charaterization of genetically encoded metabolite indicators for glucose and sucrose

Melanie Rozanek: Expression, purification and characterization of a genetically encoded calcium indicator (GECI)

Evrim Servili: Recombinant production of Lil 14-3-3 isoforms and partial characterization of their interaction

Verena Kuchler: Recombinant production of the CTAD of the PM H+ ATPase of lily pollen

Katharina Schmidt: Expression and characterisation of the lily pollen 14-3-3 isoforms.

Veronika Lang: Analysis of plasma membrane proteins of specific pollen tube areas.

Peter Lughofer: Expression and characterisation of the K+ channel LilKT1 in yeast.

Heidi Pertl: Activation of the PM H+ ATPase by 14-3-3 proteins during pollen germination

Magdalena Pöckl: Electrophysiological characterisation of the regulation of the plasma membrane H+ pump activity in lily pollen.

Michael Hauser: Art v 1 and Hev b 2: Two major plant allergens – Their recombinant expression and purification from Escherichia coli using the cleavable StrepTag expression system

Rene Hude: Molecular identification of an inward rectifying K+ channel in Lilium longiflorum pollen grains

Manuela Ortner: Analyzing the physiological function of Art v 1 – Molecular localization and microbial growth

Simon Rittmann: Identification of 14-3-3 isoforms in Lilium longiflorum pollen

Anja Erler: Produktion des Latex-Allergens Hev b 2 in unterschiedlichen Bakterienstämmen von E. coli.

Elisabeth Holztrattner: Untersuchungen zum Mechanismus des Export von Allergenen aus Pollenkörnern.

Karin Hörmannseder: Regulation des Cytoskeletts während des Pollenschlauchwachstums durch reversible Proteinphosphorylierung.

Birgit Glück: Isolierung und biochemische Charakterisierung sekretorischer Vesikel aus Pollenschläuchen

Claudia Hoidn: Die Freisetzung von Allergen von Artemisia vulgaris Pollen

Erika Puchner: Export von Pollenallergenen während der Pollenkornkeimung: Kinetische Analyse und mögliche Hemmung des Exports.

Maria Pichler: Isolierung von 14-3-3 Proteinen aus Lilienpollen mittels Immunoaffinitätschromatographie.

Georg Mahlknecht: Wassertransport in Protoplasten von Lilienpollenkörnern und –schläuchen: Unterschiedliche Expression von Aquaporinen?

Josef Aschl: Identifizieren, Klonieren und Sequenzieren von Aquaporinen in Lilienpollen.

Christian Blaschke: Kombinierte Tugordruck- und Membranpotentialmessungen an intakten Pollenkörnern von Lilum longiflorum.

Elke Gächter: Wassertransport über die Plasmamembran von Lilienpollenprotoplasten: Funktion von Aquaporinen bei der Wasseraufnahme.

Hildegard Klaushofer: Die Wirkung von Proteinphosphatase-Inhibitoren auf die Keimung und das Wachstum von Pollenschläuchen von Lilium longiflorum.

Martin Griessner: patch-clamp Untersuchungen an Lilienpollenprotoplasten: K+-Einwärts- und -Auswärtsströme.

Claudia Schilchegger: Effekte verschiedener Ionentransportinhibitoren auf das Membranpotential und die Formbildung von Micrasterias denticulata Bréb. (Betreuung zusammen mit Frau ao.Prof. Dr. Lütz-Meindl).

Doris Strasser: Untersuchungen zur Isolierung der Plasmamembran aus ungekeimten Pollen von Lilium longiflorum unter Verwendung der 2-Phasen-Trennung.

Kristjan Plätzer: Untersuchungen zum Einfluß elektrischer Wechselfelder niedriger Frequenz und Amplitude auf das Pollenschlauchwachstum von Lilium longiflorum und die Pumpaktivität der Plasmamembran H+-ATPase.

Angela Maschessnig: Untersuchungen des Membranpotentials bei Pollen von Lilium longiflorum unter besonderer Berücksichtigung der Wirkung von Borat.

Rosa Kriechbaumer: Charakterisierung einer mikrosomalen Fraktion aus ungekeimten Pollenkörnern von Lilium longiflorum unter besonderer Berücksichtigung des Borateffektes auf die Protonen-ATPase der Plasmamembran.

 

  • ENGLISH English
  • News
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Die Neurobiologin Belinda Pletzer von der Universität Salzburg erforscht die Wirkung der Antibabypille auf das Gehirn. In einer umfangreichen Studie mit 300 Probandinnen soll festgestellt werden, ob und in welcher Weise dieses Medikament deren Denken beeinflusst. Der Salzburger Spitzenforscherin wurde für ihr Projekt ein Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) zuerkannt. Die hochkarätige EU-Förderung ist mit 1,5 Mio Euro dotiert.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 18.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg