Winter School Tiers

The Winterschool 2021 will take place in a digital format - all details and infos will be posted here in October

Abbildung 2019171.JPG

Founded by Hans Fritz and Vito Turk more than three decades ago, the Winter School continues to provide a scientifically stimulating and personally outstandingly open atmosphere to researchers on proteolytic enzymes.
By its tradition, the Winter School provides a forum primarily to young scientists allowing them to present their exciting and /or intriguing results for discussion with leading experts. The exceptional success story of the Winter School also relates to the beautiful scenery of the Tiers valley which serves as an ideal incubator for scientific exchange.
The splendid spirit of the Winter School in Tiers attracts scientists from Europe and worldwide, covering diverse and vibrant fields of protease research, such as mechanistic studies on proteases in their molecular, cellular and organismic context. Participate and enjoy this unique event!
Registration for 2021 will beginn in October/November 2020.



To enable and foster the unrestrained presentation and discussion of new results and ongoing research, every Winter School attendee must respect that all contents presented and discussed at the Winter School are private communications, not allowed for public use. Consequently, recording of lectures or photographing/copying of slides or presentations is prohibited.



We appreciate the support by:

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes  Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

 

 

  • News
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg