Winter School Tiers

Travel Information

By car: http://goo.gl/maps/t9061

By bus transfer from Munich to Tiers and back:

Journey to Tiers: Wednesday, 4th March 2020

  • departure from Munich airport (MUC), 4th March 2020
    9:45am at Terminal 2, bus stop Terminal 2 - https://goo.gl/maps/xRqvD

  • departure from Munich city, ZOB (Central Bus Terminal), 4th March 2020
    10:45am ZOB on Google Maps
    Due to the major construction site at the Munich Central Train Station, the pick up had to be moved to the Central Bus Terminal (ZOB), which can easily be reached by either car, bus or S-Bahn.
    The number of the terminal, where the bus will pick you up (there are 29 terminals at the ZOB), will be posted here asap!
    Please find all the necessary information regarding the ZOB here:
    https://www.muenchen-zob.de/en/directions

  • If you have problems finding the bus, you may contact Ludwig Kornreiter (bus driver)
    +49 (0) 0176 402 366 31

  • lunch break between 12:00noon and 1:00pm at the highway rest stop Irschenberg

  • expected arrival in Tiers at 4:00pm

Return journey to Munich: Sunday, 8th March 2020

  • expected arrival in Munich on Sunday, 8th March 2020, not later than 4:00pm.


The bus of "Habermayr Reisen" will be hired especially for the Winter School. If you would like to join, please sign up in the registration form.
Please indicate whether
you will get the bus at Munich airport or at Munich Central Bus Terminal.

 

If you plan for private travelling or miss our bus, there are several alternative ways to get to Bozen/Tiers.

  • We are happy to help you with booking a hotel room in Munich, should you plan to arrive earlier or stay longer. Please do not hesitate to contact us by email (tiers@sbg.ac.at) or phone (+43 662 8044 7200 or 7250).
  • News
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Schlafstörungen gelten als „Volkskrankheit“ und erreichen in Krisenzeiten ihren Höhepunkt. Kerstin Hödlmoser und das Team des Schlaflabors an der Universität Salzburg (Fachbereich Psychologie/CCNS) sind im März einem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt, Studierenden Informationen in Form von Kurztexten oder Videobotschaften zur Verfügung zu stellen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    17h FRANK MAX MÜLLER (Salzburg/Gießen): Das Kollektiv ist tot, es lebe das Kollektiv! 1968 und die andauernde Suche nach Modellen der Zusammenarbeit in den Künsten // ANMELDUNG zu den Web-Vorträgen per E-Mail an: Anna.Estermann@sbg.ac.at // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Der Botanische Garten der Universität Salzburg öffnet. Ab dem 2. Juni gelten die üblichen Öffnungszeiten.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 04.06.20 acid communism
    04.06.20 Let’s play Infokrieg. Wie die radikale Rechte (ihre) Politik gamifiziert
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg