Aquatic Ecology

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesOur group covers a wide range of research questions from basic to applied aspects of zoological ecology. 

The role of aquatic protists within the planktonic microbial food web forms a focus of our experimental laboratory and field work, with an emphasis on the abiotic and biotic factors potentially affecting the occurrence of mixotrophic protists, their biodiversity and their contribution to the cycling of nutrients and energy in aquatic ecosystems. Within the framework of the EU initiative “Aquacosm” the effect of anthropogenically caused light pollution on freshwater mixotrophs will be investigated in the summer of 2018.

Through collaborations with colleagues from various regional institutions (e.g. Magistrat Salzburg, Haus der Natur Salzburg, various environmental consulting offices) we are further investigating the impact of ecological restoration on the macrofauna of urban streams, and are conducting studies aimed at population dynamics and improved management strategies for the protection of endangered amphibians, reptiles, crustaceans and others. In collaboration with Stephen Wickham and Jana Petermann we are involved in a long-term monitoring project in the National Park “Hohe Tauern”, investigating the effects of abiotic parameters on the species composition in high alpine lakes in the context of global change. Our approach is experimentally oriented and methods include microscopy, experimental design and field work.

  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg