Dr. Timo Fleischer

Leitung der AG Didaktik der Chemie

Telefon: +43 (0) 662 / 8044 - 7332

Raum: 3.051

Weitere Funktionen: Leitung RECC Salzburg, Leitung EXBOX-Digital, Aufbau MINT Labore Science City Itzling, Mitarbeit Curricularkommission Fachgruppe Lehramt Chemie

Curriculum Vitae

Seit 11/2017: Universität Salzburg, School of Education, Didaktik der Naturwissenschaften

  • Leitung der AG Didaktik der Chemie (Postdoc)

10/2013 – 10/2017: TUM School of Education, Professur für Fachdidaktik Life Sciences (Promotion)

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Fachdidaktik Life Sciences (Chemiedidaktik)
  • Dissertation: Untersuchung der chemischen Fachsprache unter besonderer Berücksichtigung chemischer Repräsentationen (Professur für Fachdidaktik Life Sciences, Prof. Dr. Claudia Nerdel)

04/2016 – 08/2017: TUM School of Education, Professur für Fachdidaktik Life Sciences (Junior-Fellowship)

  • Junior-Fellow des Kolleg Didaktik:digital der Joachim Herz Stiftung

10/2011 – 09/2013: Universität Kiel (Master of Education)

  • Master of Education (Geographie, Chemie)

10/2007 - 09/2011: Universität Kiel (Bachelor of Science)

  • Bachelor 2-Fächer, Profil Lehramt an Gymnasien (Geographie, Chemie)

Forschungsinteressen

  • Lernwirksamkeit digitaler Medien in der Lehramtsausbildung und im Chemieunterricht.
  • Entwicklung digitaler Lehr- und Lernmaterialien für den Chemieunterricht und das Chemiestudium.
  • Lehren und Lernen mit digitalen Medien mit Bezug zum Unterrichtsfach Chemie.
  • Experimentieren und Modellieren in der Lehramtsausbildung und im Chemieunterricht.
  • Lehren und Lernen der chemischen Fachsprache mit chemischen Repräsentationen.

Publikationen

Fleischer, T. & Meßinger-Koppelt, J. (2018). Lernvideos im Chemieunterricht – Motivation zu selbstständigem Lernen. MINT Zirkel 7(2), 12.

Fleischer, T. & Nerdel, C. (2018). Videotutorials als Lehr-Lernmedium in der Chemiedidaktik. In C. Maurer (Hrsg.), Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht- normative und empirische Dimensionen (S. 542-545). Regensburg: Universität Regensburg 2017 (Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik; 38).

Fleischer, T. & Nerdel, C. (2018). Selbsterstellte Lernvideos für den Chemieunterricht – Der Zusammenhang von Stoff- und Teilchenebene. In J. Meßinger-Koppelt & J. Maxton-Küchenmeister (Hrsg.), Naturwissenschaften Digital – Toolbox für den Unterricht (S. 72-75). Hamburg: Joachim Herz Stiftung Verlag. Download

Fleischer, T. (2017). Untersuchung der chemischen Fachsprache unter besonderer Berücksichtigung chemischer Repräsentationen. In H. Niedderer, H. Fischler & E. Sumfleth (Hrsg.), Studien zum Physik- und Chemielernen (Band 244). Berlin: Logos Verlag.

Fleischer, T. & Nerdel, C. (2017). Lernvideos in der Chemiedidaktik – der Zusammenhang von Stoff- und Teilchenebene. In J. Meßinger-Koppelt, S. Schanze & J. Groß (Hrsg.), Lernprozesse mit digitalen Werkzeugen unterstützen - Perspektiven aus der Didaktik naturwissenschaftlicher Fächer (S. 207 - 219). Hamburg: Joachim Herz Stiftung Verlag. Leseprobe

Wissenschaftliche Vorträge

Zumbach, J., Deibl, I., Geiger, V., Strahl, A. & Fleischer, T. (2018). Metakognitive Unterstützungshilfen beim Lernen mit instruktionalen Filmen. 51. DGPs-Kongress, Frankfurt am Main.

Geiger, V., Zumbach, J., Deibl, I., Strahl, A. & Fleischer, T. (2018). Effects of Metacognitive Support in Learning from Film. EARLI SIG 6 & 7 conference, Bonn.

Fleischer, T. (2018). Lernvideos und Augmented Reality in der Chemiedidaktik. Special Interest Meeting: Digitales Lernen in den Naturwissenschaften, München.

Fleischer, T. & Nerdel, C. (2017). Übersetzungsfähigkeiten im Kontext chemischer Repräsentationen. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP), Regensburg.

Fleischer, T. & Nerdel, C. (2016). Übersetzungsfähigkeiten von ikonischen in symbolische Repräsentationen. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP), Zürich.

Fleischer, T. & Nerdel, C. (2015). Aspekte der Representational competence im Fach Chemie. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP), Berlin.

Fleischer, T. & Nerdel, C. (2015). Development of a model for assigning chemical symbols as models in the context of external representations. 11th Conference of the European Science Education Research Association (ESERA), Helsinki.

Wissenschaftliche Posterpräsentationen

Fleischer, T. & Zumbach, J. (2018). Digitales Lernsetting für das VSEPR Modell. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP), Kiel.

Fleischer, T. & Nerdel, C. (2017). Videotutorials als Lehr-Lernmedium in der Chemiedidaktik. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP), Regensburg.

Fleischer, T. & Nerdel, C. (2017). Einsatz von Tablets in der Chemiedidaktik - Der Zusammenhang von Stoff- und Teilchenebene. Fellow-Treffen Kolleg Didaktik:digital der Joachim Herz Stiftung, Hamburg.

Fleischer, T. & Nerdel, C. (2015). Development of a model for assigning chemical symbols as models in the context of external representations. 1st Summer School der TUM School of Education, München.

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg