Wintersemester

In unserem DSP-Kolleg ist es uns ein besonderes Anliegen, den wissenschaftlichen Diskurs zwischen Dissertant/inn/en, den Mitgliedern unserer Faculty und des wissenschaftlichen Begleitteams sowie externen Expertinnen und Experten zum Schwerpunkt unseres Kollegs zu stärken. Insgesamt werden acht Forschungskolloquia im WS 2017/18 durchgeführt.

Jede Einheit besteht aus einem Vertiefungsschwerpunkt, zu dem referiert und diskutiert wird:

(1) Vortrag durch eine interne oder externe Expertin / einen internen oder externen Experten

(2) 1 oder 2 Vorträge unserer Dissertant/inn/en zu einem gewählten Thema ihres Dissertationsprojektes  

 

Nähere Details können folgendem Link entnommen werden:

Termine:

Datum                                               Zeit                                     Ort
23.10.2017                                     17:00 bis 19:00 Uhr              Raum 2.337
06.11.2017                                     17:00 bis 19:00 Uhr              Raum 2.337
13.11.2017                                     17:00 bis 19:00 Uhr              Raum 2.337
20.11.2017                                     17:00 bis 19:00 Uhr              Raum 2.337
04.12.2017                                     17:00 bis 19:00 Uhr              Raum 2.337
18.12.2017                                     17:00 bis 19:00 Uhr              Raum 2.337
15.01.2017                                     17:00 bis 19:00 Uhr              Raum 2.337
29.01.2017                                     17:00 bis 19:00 Uhr              Raum 2.337

Sommersemester

1. Termin:

Wann: Montag, 19.03.2018, 17:00 bis 19:00 Uhr

Ort: Unipark Nonntal, Raum 2.337

1. Vortragende: Prof. Sonja Perren

Thema: Unterstützende Fachkraft-Kind Interaktionen in Kindertagesstätten. Wovon hängen sie ab? Wie kann man sie fördern?

2. Vortragende: Mag. Evelyn Kobler

Thema: Selbstwirksamkeitserwartungen und Lehr-Lernüberzeugungen elementarpädagogischer Fachkräfte im Bildungsbereich “Natur und Umwelt” (Zwischenbericht des Dissertationsprojektes)

2. Termin:

Wann: Montag, 25.06.2018, 16:15 bis 17:45 Uhr

Ort: Unipark Nonntal, Raum 1.006

Vortragender: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Prenzel

Thema: „PISA, TIMSS und Co und die Folgen“: Wie können wir mit Ergebnissen der internationalen Bildungsforschung in der LehrerInnenbildung arbeiten?

  • ENGLISH English
  • News
    Noch nie waren in Österreich so viele forensische Patient*innen untergebracht wie zum Stichtag 1. Oktober 2020. Eine Entlastung des Maßnahmenvollzugs, also die Behandlung geistig höhergradig abnormer Rechtsbrechender, ist dringend erforderlich und unumgänglich.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    DO 9.30-SA 13h // Was haben Homer, Francisco de Goya und Maria Theresia von Paradis gemeinsam? Sie sind ein Dichter, ein Maler und eine Musikerin, deren Werke kaum losgelöst vom Gebrechen des/der Künstler*in rezipiert wird. Vorstellungen, die sich um die Gebrechen von Kunstschaffenden gruppieren, stehen im Fokus dieser Tagung. // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs/
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg