Abgeschlossene Masterarbeiten:

 

Raphaela Dirnberger: Quartierökologie und Verhalten Kleiner Hufeisennasen (Fledermaus, Rhinolophus hipposideros) im Wochenstubenquartier (2016) Ko-Betreuung: Dr. Guido Reiter (Arge NATURSCHUTZ, Gemeinde Feistritz, Kärnten)

Bastian Partzsch: Mixed-quality Datasets in Habitat modelling - A Case Study for Swiss Herptiles (2015) Ko-Betreuung: Dr. Andreas Maletzky

Cornelia Erkner: Entwicklung von Experimenten für den Schulunterricht (2015) Ko-Betreuung: Prof. Ulrike Unterbruner (School of Education)

Stefanie Mühl: Der Europäische Biber (Castor fiber)- Entwicklung und Evaluierung einer neuen Methode zur Bestimmung des Konfliktpotentials zwischen Biber und Menschen am Chiemsee (Deutschland)(2014) Ko-Betreuung: Gerhard Schwab, MSc.

Anita Maria Hartheuer: Untersuchungen zu einer allochthonen Population der Mauereidechse (Podarcis muralis) am Bahnhof Steindorf bei Strasswalchen (Salzburg-Umgebung; Österreich)(2014) Ko-Betreuung: Dr. Andreas Maletzky

Locker Valentina: Über das Aggressionsverhalten von Mandschurenkranich (Grus japonensis) und Grauer Kronenkranich (Balearica regulorum) während der Balz in Abhängigkeit von der Haltung in menschlicher Obhut. (2014) Ko-Betreuung: Dr. Slotta-Bachmayr, Tiergarten Wels

Mario Lindlbauer: Limnologie ausgewählter Kleinseen in Salzburg (2014) Ko-Betreuung: Dr. Peter Schaber

Vera Wanz: Untersuchungen zur Durchwanderbarkeit der Kleinen Drau und ihrer Eignung als Reproduktionsstätte für Kieslaicher (2014) Ko-Betreuung: Dr. Kurt Treaer, Kärtner Seenforschungsinsitut

Peter Kaufmann: Verbreitung und Gefährdung von Kleinem Wasserfrosch (Pelophylax lessonae), Seefrosch (Pelophylax ridibundus) und Teichfrosch (Pelophylax esculentus) im Bundesland Salzburg (2014) Ko-Betreuung: Dr. Maletzky

Lisa Karlhuber: Die Biodiversitätsdatenbank des Hauses der Natur (Salzburg) als Grundlage zur Erfüllung naturschutzrechtlicher Vorgaben aller Art - eine kritische Betrachtung aus Sicht der Herpetofauna (2014) Ko-Betreuung: Mag. Kyek, Haus der Natur

Marc Stickler: The mechanisms underlying social bonds in female chacma baboons (2014)

Philipp Pollhammer: Mobilität und Aktivität von Steinkrebsen (Austropotamobius torrentium, Schrank 1803) Videobasierte Analysen im Obergraben bei St. Koloman, Salzburg (2013) Ko-Betreuung: Dr. Robert Patzner

Barbara Brandner: Restrukturierung der Glan (SALZBURG): Monitoring der Restrukturierungsmaßnahmen mittels Makrozoobenthos (2013) Ko-Betreuung: Dr. Robert Patzner

Martina Winkler: Characterisation of Oscillatoria spongeliae, the main component of 'Red-Slim-Algae', a biofilm covering hard coral formations of marin aquaria. (2013) Ko-Betreuung: Tom Battin, Universität Wien

Susanne Ramadani: Evaluierung der Callitrichidae-Haltung im Tiergarten Wels, angelehnt an die EAZA-Haltungsrichtlinien, unter Berücksichtigung von haltungsspezifischen bzw. verhaltensverändernden Faktoren (2013) Ko-Betreuung: Dr. Slotta-Bachmayr, Tiergarten Wels

Miriam Berger: Wildkatzenhaltung in menschlicher Obhut unter besonderer Berücksichtigung der Jungenaufzucht (2012) Ko-Betreuung: Dr. Slotta-Bachmayr, Tiergarten Wels

Walpurga Schwaighofer: Die Herpetofauna und ihre Lebensräume bei Mondsee/ Oberösterreich/ Austria Bewertung des Raumwiderstandes und Abschätzung der Konnektivität (2012) Ko-Betreuung: Mag. Kyek, Haus der Natur, Salzburg, Dr. Maletzky

Barbara Lorenz: Radiotelemetrie und Populationsstruktur der Äskulapnatter (Zamenis longissimus, Laurenti, 1768) im Untersuchungsgebiet Salzburg Süd bis Kuchl (2012) Ko-Betreuung: Mag. Kyek, Haus der Natur, Salzburg, Dr. Maletzky

Bettina Hofer: Phylogeny of Polynucleobacter Endosymbionts of Euplotes spp. (2012) Ko-Betreuung: Dr. Martin Hahn, Institut für Limnologie, Mondsee

Monika Cirl: Makrozoobenthos - Bestand vor dem Kraftwerk Urstein in der Salzach, der Königsseeache und im Staubereich (nach der Gewässervermischung) (2012) Ko-Betreuung: Dr. Robert Patzner

Stephanie Hartwig: Radiotelemetrische Untersuchungen zu Lebensraumnutzung und Kartierung der Äskulapnatter (Zamenis longissimus LAURENTI, 1768) im Salzachtal zwischen Salzburg-Süd und Kuchl (Bundesland Salzburg) (2012) Ko-Betreuung: Mag. Kyek, Haus der Natur, Salzburg, Dr. Maletzky

Sophia Schärfl: Euplotes spp. and Polynucleobacter sp. in small running waters-a symbiontic relationship (2010) Ko-Bertreuung: Dr. Martin Hahn, Institut für Limnologie, Mondsee

Katharina Hornberger: Optimierung der Haltungsbedingungen des Afrikanischen Marabus (Leptoptilos crumeniferus) im Rahmen des ESB (2010) Ko-Bertreuung: Dr. Slotta-Bachmayr, Tiergarten Wels

Uschi Reinthaler-Lottermoser: Analysis of the distribution of the Alpine Salamander in Austria using a community based approach (2010) Ko-Bertreuung: Univ. Prof. R. Schwarzenbacher

Magdalena Meikl: Collection of Fire Salamander (Salamandra salamandra) distribution data in Austria using a new, community based approach (2010) Ko-Bertreuung: Univ. Prof. R. Schwarzenbacher

Christine Blatt: Steuernde Umweltparameter der Habitatnutzung von Wühlmäusen (Arvicolinae) im Naturwald und auf Flächen mit Holzeinschlag. Am Beispiel der Rötelmaus (Chionomys glareolus), Erdmaus (Microtus agrestis) und Kurzohrmaus (M. subterraneus) (2009) Ko-Bertreuung: Dr. Jörg Müller, Nationalparkverwaltung Bayrischer Wald

Stefan Resch: Ein Vergleich von Flächennutzung, Abundanzen und Anpassungen heimischer Spitzmausarten (Soricidae) an ökologische Faktoren einer Windwurfzone. Am Beispiel des Nationalparks Bayerischer Wald (2009) Ko-Bertreuung: Dr. Jörg Müller, Nationalparkverwaltung Bayrischer Wald

Maria Huber: Experiments on interspecific aggressive behaviour in two of Great Britain´s invasive crayfish species, Pacifastacus leniusculus and Procambarus clarkii (2009) Ko-Bertreuung: Prof. Grey, Prof.Gurnell, Queen Mary University of London

Regina Brandstätter: Mixotrophy in flagellates and ciliates-a comparison between two contrasting subalpine ponds (2008)

Thomas Scheuerl: Metabolic and Ecoogical Characterisation of the Genome-Sequenced Bacterium Polynucleobacter necessarius subsp. asymbioticus strain QLW-P1DMWA-1T by Ecophysiological Investigations (2008) Ko-Bertreuung: Dr. Martin Hahn, Insitut für Limnologie, Mondsee

Gudrun Trinker: The impact of a depth-gradient on the microeukaryotes in the Framvaren Fjord (Norway) (2007)

Robert Rieser: Effect of the plankton community composition on the importance of protistan mixotrophy (2006)

Elke Neubacher: Detection of invested nitrifying bacteria in food vacuoles of ciliates using FISH. (2005)

 

Abgeschlossene Dissertationen:

 

Thomas Scheuerl: Evolutive Konsequenzen asexueller Reproduktion bei Rotatorien Ko-Bertreuung: Dr. Claus-Peter Stelzer, Limnologisches Institut, Mondsee

Mario Prast: Studies on the impact of food web effects on nitrification in aquatic sediments. (2007)

Karen Stumm: Untersuchungen zur Diversität und Funktion von benthischen Mikroalgen und Protozoen im Nahrungsnetz mariner und limnischer Sedimente. (2006)

Yanli Lei: Taxonomic investigations of soil ciliates (protozoa,ciliphora) and ecological investigations of ciliates from marine waters, sediments and salt ponds. (2005)

Stefanie Moorthi: Bedeutung mixotropher Protisten in ufernahen Sedimenten ( 2003)

  • ENGLISH English
  • News
    „PISA, TIMSS &Co und die Folgen“: Wie können wir mit Ergebnissen der internationalen Bildungsforschung in der LehrerInnenbildung arbeiten?
    Menschliches Leben vollzieht sich in der Zeit, aber auch im Raum. Räume gelten als die dritten Erzieher und werden pädagogisch oft unterschätzt. In den Vorträgen und Arbeitskreisen der 67. Internationale Pädagogische Werktagung, die vom 09.–13. Juli 2018 in Salzburg stattfindet, wird u.a. erörtert: In welchen Räumen wachsen Kinder heute auf? Wie gehen wir mit digitalen Räumen um? Welche Räume sind pädagogisch besonders relevant? Wie steht es um innere Räume, Imaginationen und Fantasien?
    Rita Grandori hält am 25. Juni 2018 um 16 Uhr im Hörsaal 403 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Protein conformational transitions and intermolecular interactions by native mass spectrometry and complementary biophysical methods". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Digital Humanities modellieren ein neues Setting für die Forschenden: Sie verändern die Wissensumwelt und schaffen zeitgemäße Zugänge für die Forschenden. Digital Humanities unterstützen Forschende, bieten neue Wege für etablierte Methoden, ermöglichen gesellschaftliche Teilhabe am Forschungsdiskurs. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, das Netzwerk zwischen Disziplinen, Forschungsgegenständen und Forschenden zu stärken.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Herr PD Dr. Reinhard Jung (Österreichische Akademie der Wissenschaften, OREA) hält am 26. Juni einen Vortrag zum Thema "Mykenisches Griechenland und Italien: verschiedene Arten des Gebens und Nehmens". Wann: 18.30 - Wo: Abguss-Sammlung SR E.33, Residenzplatz 1.
    Romana Limberger hält am 29. Juni 2018 um 14 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Food Webs in Changing Environments". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Herrn Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige der Universität aus. Die Ausschreibung dieses Jahres zielt auf die Fachgebiete "Naturwissenschaften", "Humanmedizin" und "Technische Wissenschaften" ab.
    Christoph Czerwenka hält am 27. Juni 2018 um 14:00 Uhr im Hörsaal 403 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Lebensmittelkontaminanten – ständig neue Herausforderungen für den analytischen Chemiker". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Am Mittwoch, 27. Juni 2018 um 17 Uhr s.t. findet im HS 389 die Präsentation der 5. Ausgabe des Onlinemagazins historioPlus statt.
    Satyrchor contra „einsamstes Lied“. Zu Nietzsches Ästhetik des Chorischen
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    12. Juni – 10. Juli 2018 - enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstraße 12a, 5020 Salzburg, Erdgeschoß
    Die KinderUNI sucht im Jubiläumsjahr TeilnehmerInnen der ersten Stunde! Wer war bei den ersten KinderUNIs hier in Salzburg im Jahr 2004 oder 2006 mit dabei?
    Freitag, 8. Juni: 09.45h KEYNOTE: Eliot Borenstein (New York): Plots against Russia: Conspiracy, Sincerity, and Propaganda // 17.30h ROUND TABLE: Why Do Conspiracy Theories Thrive in Post-Soviet Russia? mit Alexander Panchenko, Konstantin Bogdanov, Sergey Shtyrkov, Svetlana Tambovtseva (St. Petersburg) // Erzabt-Klotz-Str. 1, FB Slawistik, 3. Stock, Raum 3.409 // www.w-k.sbg.ac.at/aktuell
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Bildung des Subjekts, Summerschool 4.-5. Juli 2018
    DANIEL FULDA (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) beschließt am 27. Juni um 18h im Unipark Nonntal die öffentliche Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION mit seinem Gastvortrag über Sinnfülle und Sinnsuche in der Literatur der deutschen Aufklärung. http://www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
  • Veranstaltungen
  • 26.06.18 Kanonische Texte
    26.06.18 Mykenisches Griechenland und Italien: verschiedene Arten des Gebens und Nehmens
    26.06.18 Satyrchor contra „einsamstes Lied“. Zu Nietzsches Ästhetik des Chorischen
    27.06.18 "Ich weiß nicht, ob dieser Glaube die Leute glücklich macht." Sinnfülle und Sinnsuche in der Literatur der deutschen Aufklärung
    28.06.18 Higher differentiability results in calculus of variations
    28.06.18 Salzburger Juristische Gesellschaft
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg