Austrian Team

Univ.-Prof. Dr. Laurence Cole
Professor of Austrian History, University of Salzburg.
Key publications
· Laurence Cole, Military Culture and Popular Patriotism in Late Imperial Austria, Oxford 2014. 
·        Laurence Cole / Christa Hämmerle / Martin Scheutz, eds., Glanz – Gewalt – Gehorsam. Militär und Gesellschaft in der Habsburgermonarchie (1800-1918), Bochum 2011. ·         Laurence Cole, »Für Gott, Kaiser und Vaterland«. Nationale Identität der deutschsprachigen Bevölkerung Tirols 1860-1914, Frankfurt a. M. / New York 2000.

Mag. Dr. Verena Moritz
Head of the FWF-project “POWs in Austria-Hungary” at the Austrian State Archives, Lecturer at the University of Vienna. 

Key publications:
·         Verena Moritz / Hannes Leidinger, Oberst Redl. Der Spionagefall – Der Skandal – Die Fakten, St. Pölten / Salzburg / Wien 2012.
·         Verena Moritz / Barry McLoughlin / Hannes Leidinger, Kommunismus in Österreich 1918-1938, Innsbruck / Bozen / Wien 2009.
·         Verena Moritz / Hannes Leidinger / Karin Moser / Wolfram Dornik: Habsburgs schmutziger Krieg. Ermittlungen zur österreichisch-ungarischen Kriegsführung 1914-1918, St. Pölten / Salzburg / Wien 2014.

Doz. Mag. Dr. Hannes Leidinger
Lecturer at the Department of Contemporary History, University of Vienna, visiting lecturer at the Universities of Salzburg, Berne, Budapest, New Orleans
Key publications:
·         Hannes Leidinger / Verena Moritz, Gefangenschaft, Revolution, Heimkehr. Die Bedeutung der Kriegsgefangenenproblematik für die Geschichte des Kommunismus in Mittel- und Osteuropa 1917-1920, Wien / Köln / Weimar 2003.
·         Hannes Leidinger / Verena Moritz, Die Nacht des Kirpitschnikow. Eine andere Geschichte des Ersten Weltkriegs, Wien 2006. (reprint 2008)
·         Hannes Leidinger, Der Untergang der Habsburgermonarchie, Innsbruck / Wien 2017.

Mag. Dr. Julia Walleczek-Fritz
Head of the EU-Project ‘Networld – Networking in preserving the First World War multicultural heritage in the Danube Countries’ at the Danube University Krems; Research Associate, FWF-Project on Prisoners of War in Austria(-Hungary) during the First World War
Key publications:

·         Julia Walleczek-Fritz / Stefan Wedrac / Markus Wurzer / Richard Lein / Verena Moritz / Bernhard Bachinger, eds., Gedenken und (k)ein Ende? Das Weltkriegs-Gedenken 1914/2014. Debatten, Zugänge, Ausblicke, Wien 2017.
·         Julia Walleczek-Fritz / Wolfram Dornik / Stefan Wedrac, eds., Frontwechsel. Österreich-Ungarns „Großer Krieg“ im Vergleich. Wien / Köln / Weimar 2014
·         Julia Walleczek-Fritz, Von „unerlaubtem Verkehr“ und „Russenkindern“. Überlegungen zu den Kriegsgefangenen in Österreich-Ungarn als „military migrants“, 1914-1918, in: Christoph Rass, ed., Militärische Migration vom Altertum bis zur Gegenwart [Studien zur Historischen Migrationsforschung, 30], Paderborn / München / Wien / Zürich 2016, pp. 221-238.

Czech Team

Doz. Dr. Rudolf Kučera
Deputy Director of Research, Masaryk Institute and Archives of the Czech Academy of Sciences; Lecturer at the Department for German and Austrian Studies, Faculty of Social Sciences, Charles University in Prague
Key publications:
·         Rudolf Kučera, Rationed Life. Science, Everyday Life, and Working-Class Politics in the Bohemian Lands during World War I, New York / Oxford 2016.
·         Rudolf Kučera, Staat, Adel und Elitenwandel. Die Adelsverleihungen in Schlesien und Böhmen 1806-1871 im Vergleich, Göttingen 2012 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 205).
·         Rudolf Kučera, Exploiting Victory, Bewailing Defeat. Uniformed Violence in the Creation of the New Order in Czechoslovakia and Austria 1918–1922, in: Journal of Modern History 88/4 (2016), pp. 827-855.

Dr. Václav Šmidrkal
Researcher, Masaryk Institute and Archives of the Czech Academy of Sciences
Key publications:
·         Václav Šmidrkal, They Shall—or Shall Not—Pass? Communist State Borders in the Czech Culture of Remembrance after 1989, in: East European Politics and Societies 31/2 (2017), pp. 251-268.
·         Václav Šmidrkal, Abolish the Army? The Ideal of Democracy and the Transformation of the Czechoslovak Military after 1918 and 1989, in: European Review of History/Revue européenne d’histoire 23/4 (2016), pp. 623-642.
·         Václav Šmidrkal, Fyzické násilí, státní autorita a trestní právo v českých zemích 1918–1923 [Physical Violence, State Authority and the Criminal Law in the Czech lands, 1918–1923], in: Český časopis historický 1 (2016), pp. 83-109.

Dr. Radka Šustrová
Post-doctoral research fellow, Masaryk Institute and Archives of the Czech Academy of Sciences
Key publications:
·         Radka Šustrová / Jakub Rákosník, Rodina v zájmu státu. Populační růst a instituce manželství v českých zemích 1918–1989 [Family in the State Interest: Population Growth and Institution of Marriage in the Bohemian Lands 1918–1989], Praha 2016.
·         Radka Šustrová, Pod ochranou protektorátu. Kinderlandverschickung v Čechách a na Moravě: politika, každodennost a paměť, 1940–1945 [Safeguarded by the Protectorate. Evacuation of children to the countryside in Bohemia and Moravia: Politics, Everyday Life and Memory 1940–1945], Prague 2012.
·         Radka Šustrová, “It Will Not Work without a Social Policy!” Research on Social Policy Practice on the Territory of the Protectorate of Bohemia and Moravia, in: Czech Journal of Contemporary History II (2014), pp. 31-56.

  • ENGLISH English
  • News
    Assoc.Prof. Dr. Kerstin Hödlmoser vom Centre for Cognitive Neuroscience wurde am 16. November der Kardinal-Innitzer-Förderungspreis für ihre Habilitation „Functional Impact of Sleep on Declarative and Motor memory over the Lifespan“ verliehen.
    Materialchemiker Dipl.-Ing. Miralem Salihovic vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien erhält für die Fortführung seiner Dissertation ein DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).
    Als Mitglied des Netzwerks UniKid-UniCare Austria forciert auch die Universität Salzburg die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie: Mit einem Kurzfilm der KabarettistInnen Kaufmann & Herberstein geht das Netzwerk augenzwinkernd neue Wege.
    Die Tagung wird organisiert vom Österreichischen Institut für Menschenrechte und findet in der Edmundsburg am Mönchsberg, Europasaal, 16 bis 19 Uhr, statt. Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter menschenrechte@sbg.ac.at.
    Die SchülerUNI "Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?" stieß auf großes Interesse. Das Team rund um DDr. Belinda Pletzer vom Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) gab Einblick in den Forschungsalltag.
    Margit Reiter, seit WS 2019 neue Professorin für Europäische Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte präsentiert am 20. November ihr neues Buch "Die Ehemaligen" im HS 381, GesWi, Rudolfskai 42.
    Die VERNISSAGE zur Ausstellung findet am MI 20.11.19, 18.30 Uhr, im enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstr. 12a, sttt. AUSSTELLUNGSDAUER: 21. November 2019 - 31. Jänner 2020.
    Vortragende: Frau Prof.in Qiong Zhang - Zeit: Mittwoch, 20. November 2019, 18.00 Uhr - Ort: Bibliotheksaula, Universitätsbibliothek, Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg.
    Die jährlich stattfindende interdisziplinäre Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt findet dieses Jahr am Donnerstag, 21.11.2019, zum Thema "Die Arbeit ist immer und überall - Mobiles Arbeiten und seine Folgen" auf der Edmundsburg statt.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Der FB KoWi lädt Sie sehr herzlich zum Gastvortrag zum Thema How News Use is Changing Across the World - Vortrag von Dr. Richard Fletcher – Reuters Institute, University of Oxford .
    Am DO 21.11.19 präsentiert Herausgeber Jürgen Thaler das Buch "Franz Michael Felder: Aus meinem Leben". Dazu gibt es eine Lesung von Schauspieler Werner Friedl. Die Moderation hat Dr. Manfred Mittermayer, Leiter des Literaturarchives an der Universität Salzburg.
    Johann Scheutz und Stephan Elspass, beide Germanisten, referieren am MO 25.11. in der Panoramabar in Lehen darüber, wie sich die gesprochene und geschriebene Sprache in Österreich verändern.
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Am MO 2.12. findet im Unipark Nonntal ein Empfang anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) statt. Die Begrüßungsworte spricht Rektor der Universität Salzburg Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert.
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 20.11.19 Die Ehemaligen. Der Nationalsozialismus und die Anfänge der FPÖ.
    20.11.19 Vortrag im Rahmen der Agorá: „A New World with a Spin: Discourses on the Globe in Early Modern China“
    20.11.19 Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II
    21.11.19 Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    21.11.19 Interdisziplinäre Tagung "Die Arbeit ist immer und überall ... - mobiles Arbeiten und seine Folgen"
    21.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Vom Museum des Bürgertums zum Museum in und für die Gesellschaft
    21.11.19 How News Use is Changing Across the World
    22.11.19 Exkursion: Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    23.11.19 W&K-Forum: Dafür-Sein als Widerständigkeit
    25.11.19 Klever Dance Company beim Dialoge Festival: Tanztheater im Dialog mit der Gesellschaft
    26.11.19 Geschichte im Gespräch
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg