Austrian Team

Univ.-Prof. Dr. Laurence Cole
Professor of Austrian History, University of Salzburg.
Key publications
· Laurence Cole, Military Culture and Popular Patriotism in Late Imperial Austria, Oxford 2014. 
·        Laurence Cole / Christa Hämmerle / Martin Scheutz, eds., Glanz – Gewalt – Gehorsam. Militär und Gesellschaft in der Habsburgermonarchie (1800-1918), Bochum 2011. ·         Laurence Cole, »Für Gott, Kaiser und Vaterland«. Nationale Identität der deutschsprachigen Bevölkerung Tirols 1860-1914, Frankfurt a. M. / New York 2000.

Mag. Dr. Verena Moritz
Head of the FWF-project “POWs in Austria-Hungary” at the Austrian State Archives, Lecturer at the University of Vienna. 

Key publications:
·         Verena Moritz / Hannes Leidinger, Oberst Redl. Der Spionagefall – Der Skandal – Die Fakten, St. Pölten / Salzburg / Wien 2012.
·         Verena Moritz / Barry McLoughlin / Hannes Leidinger, Kommunismus in Österreich 1918-1938, Innsbruck / Bozen / Wien 2009.
·         Verena Moritz / Hannes Leidinger / Karin Moser / Wolfram Dornik: Habsburgs schmutziger Krieg. Ermittlungen zur österreichisch-ungarischen Kriegsführung 1914-1918, St. Pölten / Salzburg / Wien 2014.

Doz. Mag. Dr. Hannes Leidinger
Lecturer at the Department of Contemporary History, University of Vienna, visiting lecturer at the Universities of Salzburg, Berne, Budapest, New Orleans
Key publications:
·         Hannes Leidinger / Verena Moritz, Gefangenschaft, Revolution, Heimkehr. Die Bedeutung der Kriegsgefangenenproblematik für die Geschichte des Kommunismus in Mittel- und Osteuropa 1917-1920, Wien / Köln / Weimar 2003.
·         Hannes Leidinger / Verena Moritz, Die Nacht des Kirpitschnikow. Eine andere Geschichte des Ersten Weltkriegs, Wien 2006. (reprint 2008)
·         Hannes Leidinger, Der Untergang der Habsburgermonarchie, Innsbruck / Wien 2017.

Mag. Dr. Julia Walleczek-Fritz
Head of the EU-Project ‘Networld – Networking in preserving the First World War multicultural heritage in the Danube Countries’ at the Danube University Krems; Research Associate, FWF-Project on Prisoners of War in Austria(-Hungary) during the First World War
Key publications:

·         Julia Walleczek-Fritz / Stefan Wedrac / Markus Wurzer / Richard Lein / Verena Moritz / Bernhard Bachinger, eds., Gedenken und (k)ein Ende? Das Weltkriegs-Gedenken 1914/2014. Debatten, Zugänge, Ausblicke, Wien 2017.
·         Julia Walleczek-Fritz / Wolfram Dornik / Stefan Wedrac, eds., Frontwechsel. Österreich-Ungarns „Großer Krieg“ im Vergleich. Wien / Köln / Weimar 2014
·         Julia Walleczek-Fritz, Von „unerlaubtem Verkehr“ und „Russenkindern“. Überlegungen zu den Kriegsgefangenen in Österreich-Ungarn als „military migrants“, 1914-1918, in: Christoph Rass, ed., Militärische Migration vom Altertum bis zur Gegenwart [Studien zur Historischen Migrationsforschung, 30], Paderborn / München / Wien / Zürich 2016, pp. 221-238.

Czech Team

Doz. Dr. Rudolf Kučera
Deputy Director of Research, Masaryk Institute and Archives of the Czech Academy of Sciences; Lecturer at the Department for German and Austrian Studies, Faculty of Social Sciences, Charles University in Prague
Key publications:
·         Rudolf Kučera, Rationed Life. Science, Everyday Life, and Working-Class Politics in the Bohemian Lands during World War I, New York / Oxford 2016.
·         Rudolf Kučera, Staat, Adel und Elitenwandel. Die Adelsverleihungen in Schlesien und Böhmen 1806-1871 im Vergleich, Göttingen 2012 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 205).
·         Rudolf Kučera, Exploiting Victory, Bewailing Defeat. Uniformed Violence in the Creation of the New Order in Czechoslovakia and Austria 1918–1922, in: Journal of Modern History 88/4 (2016), pp. 827-855.

Dr. Václav Šmidrkal
Researcher, Masaryk Institute and Archives of the Czech Academy of Sciences
Key publications:
·         Václav Šmidrkal, They Shall—or Shall Not—Pass? Communist State Borders in the Czech Culture of Remembrance after 1989, in: East European Politics and Societies 31/2 (2017), pp. 251-268.
·         Václav Šmidrkal, Abolish the Army? The Ideal of Democracy and the Transformation of the Czechoslovak Military after 1918 and 1989, in: European Review of History/Revue européenne d’histoire 23/4 (2016), pp. 623-642.
·         Václav Šmidrkal, Fyzické násilí, státní autorita a trestní právo v českých zemích 1918–1923 [Physical Violence, State Authority and the Criminal Law in the Czech lands, 1918–1923], in: Český časopis historický 1 (2016), pp. 83-109.

Dr. Radka Šustrová
Post-doctoral research fellow, Masaryk Institute and Archives of the Czech Academy of Sciences
Key publications:
·         Radka Šustrová / Jakub Rákosník, Rodina v zájmu státu. Populační růst a instituce manželství v českých zemích 1918–1989 [Family in the State Interest: Population Growth and Institution of Marriage in the Bohemian Lands 1918–1989], Praha 2016.
·         Radka Šustrová, Pod ochranou protektorátu. Kinderlandverschickung v Čechách a na Moravě: politika, každodennost a paměť, 1940–1945 [Safeguarded by the Protectorate. Evacuation of children to the countryside in Bohemia and Moravia: Politics, Everyday Life and Memory 1940–1945], Prague 2012.
·         Radka Šustrová, “It Will Not Work without a Social Policy!” Research on Social Policy Practice on the Territory of the Protectorate of Bohemia and Moravia, in: Czech Journal of Contemporary History II (2014), pp. 31-56.

  • ENGLISH English
  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Die Fotogalerie folgt in Kürze.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
    29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg