Austrian Team

Univ.-Prof. Dr. Laurence Cole
Professor of Austrian History, University of Salzburg.
Key publications
· Laurence Cole, Military Culture and Popular Patriotism in Late Imperial Austria, Oxford 2014. 
·        Laurence Cole / Christa Hämmerle / Martin Scheutz, eds., Glanz – Gewalt – Gehorsam. Militär und Gesellschaft in der Habsburgermonarchie (1800-1918), Bochum 2011. ·         Laurence Cole, »Für Gott, Kaiser und Vaterland«. Nationale Identität der deutschsprachigen Bevölkerung Tirols 1860-1914, Frankfurt a. M. / New York 2000.

Mag. Dr. Verena Moritz
Head of the FWF-project “POWs in Austria-Hungary” at the Austrian State Archives, Lecturer at the University of Vienna. 

Key publications:
·         Verena Moritz / Hannes Leidinger, Oberst Redl. Der Spionagefall – Der Skandal – Die Fakten, St. Pölten / Salzburg / Wien 2012.
·         Verena Moritz / Barry McLoughlin / Hannes Leidinger, Kommunismus in Österreich 1918-1938, Innsbruck / Bozen / Wien 2009.
·         Verena Moritz / Hannes Leidinger / Karin Moser / Wolfram Dornik: Habsburgs schmutziger Krieg. Ermittlungen zur österreichisch-ungarischen Kriegsführung 1914-1918, St. Pölten / Salzburg / Wien 2014.

Doz. Mag. Dr. Hannes Leidinger
Lecturer at the Department of Contemporary History, University of Vienna, visiting lecturer at the Universities of Salzburg, Berne, Budapest, New Orleans
Key publications:
·         Hannes Leidinger / Verena Moritz, Gefangenschaft, Revolution, Heimkehr. Die Bedeutung der Kriegsgefangenenproblematik für die Geschichte des Kommunismus in Mittel- und Osteuropa 1917-1920, Wien / Köln / Weimar 2003.
·         Hannes Leidinger / Verena Moritz, Die Nacht des Kirpitschnikow. Eine andere Geschichte des Ersten Weltkriegs, Wien 2006. (reprint 2008)
·         Hannes Leidinger, Der Untergang der Habsburgermonarchie, Innsbruck / Wien 2017.

Mag. Dr. Julia Walleczek-Fritz
Head of the EU-Project ‘Networld – Networking in preserving the First World War multicultural heritage in the Danube Countries’ at the Danube University Krems; Research Associate, FWF-Project on Prisoners of War in Austria(-Hungary) during the First World War
Key publications:

·         Julia Walleczek-Fritz / Stefan Wedrac / Markus Wurzer / Richard Lein / Verena Moritz / Bernhard Bachinger, eds., Gedenken und (k)ein Ende? Das Weltkriegs-Gedenken 1914/2014. Debatten, Zugänge, Ausblicke, Wien 2017.
·         Julia Walleczek-Fritz / Wolfram Dornik / Stefan Wedrac, eds., Frontwechsel. Österreich-Ungarns „Großer Krieg“ im Vergleich. Wien / Köln / Weimar 2014
·         Julia Walleczek-Fritz, Von „unerlaubtem Verkehr“ und „Russenkindern“. Überlegungen zu den Kriegsgefangenen in Österreich-Ungarn als „military migrants“, 1914-1918, in: Christoph Rass, ed., Militärische Migration vom Altertum bis zur Gegenwart [Studien zur Historischen Migrationsforschung, 30], Paderborn / München / Wien / Zürich 2016, pp. 221-238.

Czech Team

Doz. Dr. Rudolf Kučera
Deputy Director of Research, Masaryk Institute and Archives of the Czech Academy of Sciences; Lecturer at the Department for German and Austrian Studies, Faculty of Social Sciences, Charles University in Prague
Key publications:
·         Rudolf Kučera, Rationed Life. Science, Everyday Life, and Working-Class Politics in the Bohemian Lands during World War I, New York / Oxford 2016.
·         Rudolf Kučera, Staat, Adel und Elitenwandel. Die Adelsverleihungen in Schlesien und Böhmen 1806-1871 im Vergleich, Göttingen 2012 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 205).
·         Rudolf Kučera, Exploiting Victory, Bewailing Defeat. Uniformed Violence in the Creation of the New Order in Czechoslovakia and Austria 1918–1922, in: Journal of Modern History 88/4 (2016), pp. 827-855.

Dr. Václav Šmidrkal
Researcher, Masaryk Institute and Archives of the Czech Academy of Sciences
Key publications:
·         Václav Šmidrkal, They Shall—or Shall Not—Pass? Communist State Borders in the Czech Culture of Remembrance after 1989, in: East European Politics and Societies 31/2 (2017), pp. 251-268.
·         Václav Šmidrkal, Abolish the Army? The Ideal of Democracy and the Transformation of the Czechoslovak Military after 1918 and 1989, in: European Review of History/Revue européenne d’histoire 23/4 (2016), pp. 623-642.
·         Václav Šmidrkal, Fyzické násilí, státní autorita a trestní právo v českých zemích 1918–1923 [Physical Violence, State Authority and the Criminal Law in the Czech lands, 1918–1923], in: Český časopis historický 1 (2016), pp. 83-109.

Dr. Radka Šustrová
Post-doctoral research fellow, Masaryk Institute and Archives of the Czech Academy of Sciences
Key publications:
·         Radka Šustrová / Jakub Rákosník, Rodina v zájmu státu. Populační růst a instituce manželství v českých zemích 1918–1989 [Family in the State Interest: Population Growth and Institution of Marriage in the Bohemian Lands 1918–1989], Praha 2016.
·         Radka Šustrová, Pod ochranou protektorátu. Kinderlandverschickung v Čechách a na Moravě: politika, každodennost a paměť, 1940–1945 [Safeguarded by the Protectorate. Evacuation of children to the countryside in Bohemia and Moravia: Politics, Everyday Life and Memory 1940–1945], Prague 2012.
·         Radka Šustrová, “It Will Not Work without a Social Policy!” Research on Social Policy Practice on the Territory of the Protectorate of Bohemia and Moravia, in: Czech Journal of Contemporary History II (2014), pp. 31-56.

  • ENGLISH English
  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Für den 8. Paris Lodron Ball sind keine Karten mehr erhältlich. Die genehmigte Gästezahl für die Alte Residenz ist erreicht. Danke! www.uni-salzburg.at/ball
    Become an expert in EU politics, law and economics
    Von 17.-19.Oktober 2018 wurden wieder die Media Literacy Awards (MLA) verliehen. Damit zeichnet das Bundesministerium alljährlich die innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen aus. Diesmal ging der Award in der Kategorie „Multimedia“ an das Projekt „Speak OUT“, ein Speaking VLog den Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin für Englisch an der Universität Salzburg, gemeinsam mit ihrer 3. Klasse in Englisch umgesetzt hat.
    An der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erfolgten am 27. November 2018 die Antrittsvorlesungen der Professoren für Journalistik, Rudolf Renger, und für Geschichts- und Politikdidaktik, Christoph Kühberger.
    Stella A. Berger und Jens C. Nejstgaard halten am 18. Januar 2019 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät jeweils einen Gastvortrag zum Thema "Novel research tools: ice control in lake enclosures & deep-learning imager reveal fine-scale plankton patterns". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16:00 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG - im Anschluss an HUMANS
    "Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen." (Johann W. Goethe) - Gelegenheit dazu haben Sie im Unipark Nonntal, 18.1.2019, 08:00-15:30 Uhr
    Mit Entschließung vom 18. Juni 2018 wurde dem längst dienenden Lehrbeauftragten am FB Altertumswissenschaften der PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.
    Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
    Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 18.01.19 HUMANS
    22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg