Projects

Nan-O-Style is an interdisciplinary research project, which investigates interactions between nanomaterials (NMs) in consumer products with substances from daily life with a special focus on modern lifestyle products (MLPs) used by adolescents.

In order to perform clinical studies with candidate recombinant allergens the physicochemical properties of these molecules have to be determined according to high-quality standards. As the allergy research group is well-endowed with high-end analytical instruments we aim to improve the existing and develop new bioanalytical tools for allergen standardization.

Understanding the mechanisms of systemic drug hypersensitivity also involves studying drug metabolism and methods of organochemical synthesis and bioconjugation. In the immunological context drugs are usually referred to as haptens eliciting adverse reaction solely upon covalent binding to carrier molecules. Solid diagnosis of drug allergy (skin testing) is thus often eluded by the lack of IgE receptor crosslinking capability of small molecules unless coupled to high molecular weight carriers. We therefore establish methods of preparing and analyzing drug-carrier conjugates also taking into account the possible immunological importance of metabolic drug intermediates.

Research projects

Principle Investigator

2019 Nan-O-Style FeMED, BMVIT, FFG 874754
2018 FeMINT physics and bioeffects, BMVIT, FFG 870755
2017 – 2019 Nan-O-Style, Nanotechnology ↔ Modern Lifestyle, Sparkling Science, BMWFW, P144200_25
2006 – 2013 Development of bioanalytical tools for standardization of allergen products, Biomay, BIO062004
2010 – 2012 Bioanalysis of allergen extracts and allergoids, Diater, P144250_9
2011 – 2012 Bioanalysis of monomeric allergoids, Lofarma, P144250_9
2006 – 2011 Mechanism of drug-induced hypersensitivity against NSAIDs, FWF P18820-B13
2010
Patterns of exposure and mechanisms of sensitization in allergic asthma caused by tropical mites, FFG 2108908, P144250_6
2010
Managing Th1 and Th2 immune responses for cancer immunotherapy, Boehringer-Ingelheim Fonds, P144250_10
2009 – 2010 Comparative bioanalysis of allergen extracts, Lofarma, P144250_9
2009
Molecule-based diagnosis of allergy and related diseases caused by mites, FFG 823964, P144250_6
2007 – 2009 Biological Standardization Programme – BSP090, Conseil de l’Europe & EDQM,
2006 – 2008 Bioanalysis of allergen extracts and allergoids, Leti, BIO062004

 

Project participation

2019 - 2023 H2020 NANORIGO “NANOtechnology RIsk GOvernance“
2018 - 2021 H2020 NanoCommons „The European Nanotechnology Community Informatics Platform: Bridging data and disciplinary gaps for industry and regulators“. EU H2020, 731032  www.nanocommons.eu
2016 – 2019 ICA - Immunity in Cancer and Allergy, International PhD Program, FWF www.ica.sbg.ac.at
2016 – 2019 PANDORA – Probing safety of nano-objects by defining immune responses of environmental organisms, EU H2020, 671881, www.pandora-h2020.eu
2016 - 2019 H2020 EC4SafeNano “European Centre for Risk Management and Safe Innovation in Nanomaterials Nanotechnologies - EC4SafeNano“. EU H2020, 723623   www.ec4safenano.eu/
2014 – 2017 HUMUNITY - Cell-Based Models of Human Mucosal Immunity with Multiple Commercial Applications, 316383, www.humunity.eu
2013 – 2015 ALRAUNE – Allergieforschung in ruralen, alpinen und urbanen Netzen, BMWFW, OeAD, Sparkling Science
2012 – 2016 Regulation of activation-induced deaminase by lysine modifications, FWF, P24619
2012 – 2015 NanoTOES – Nanotechnology Training of Experts in Safety, EU FP7, 264506, www.nanotoes.eu
2012 – 2015 NanoValid – Developing reference methods for nanomaterials, EU FP7, 263147, www.nanovalid.eu
2012 – 2015 NanoEIS – Nanotechnology Education for Industry and Society, EU FP7, 319054, www.nanoeis.eu

 

 

  • News
    Die frühere Standard-Chefredakteurin und jetzige Israel-Korrespondentin für die Süddeutsche Zeitung Alexandra Föderl-Schmid präsentiert ihr aktuelles Buch „Unfassbare Wunder“, in dem sie 24 Gespräche mit Holocaust-Überlebenden in Deutschland, Österreich und Israel aufgezeichnet hat. Dienstag, 28. Mai, 19.00 Uhr, Max Gandolph Bibliothek der Universität Salzburg.
    Am 27. 4. verstarb Ass. Prof. i. R. Dr. Reinhard Rublack. Reinhard Rublack kam noch in der Pionierphase der Universität Salzburg als absolvierter Theologe (Studium u. a. bei Rudolf Bultmann) mit Professor Rudolf Gönner aus Saarbrücken an das (damalige) Institut für Pädagogik. Bereits 1970 vollendete er sein Zweitstudium mit der interdisziplinär angelegten geisteswissenschaftlichen Dissertation über „Die bildungspolitische Tendenz des ‚Salzburger Intelligenzblattes‘ 1784 – 1806.“
    Die Universitätsbibliothek Salzburg, die in vielen Aktionen die Initiative PLUS Green Campus unterstützt, hat in der Hauptbibliothek (2. Stock, Lesesaalfoyer) und der Fachbibliothek UNIPARK eine Sammlung mit Büchern zu Umweltschutz, Natur und Nachhaltigkeit bereitgestellt.
    Im Herbst vergangenen Jahres hat unsere Universität das Audit "hochschuleundfamilie" durchlaufen. Im Jänner wurden wir von der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, Dr. Juliane Bogner-Strauß, als familienfreundliche Hochschule ausgezeichnet.
    In Kooperation mit der Universität Freiburg bringt die Universität Salzburg für die bevorstehende Europawahl erstmals die digitale Wahlhilfe "WahlSwiper" nach Österreich.
    Der Kurt-Zopf-Förderpreis 2018 wurde gestern Mittwoch, dem 24. April 2019 an den Pflanzenökologen Stefan Dötterl, den Schlafforscher Manuel Schabus und an den Mathematiker Wolfgang Trutschnig vergeben. Die Salzburger Wissenschaftler erhalten für herausragende Publikationen jeweils 5.000,- Euro Preisgeld.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. eine Stunde. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Herrn Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige von Organisationseinheiten der Universität, welche die Fachgebiete Geistes-, Kultur- und/oder Sozialwissenschaft, Rechtswissenschaft oder Theologie umfassen, aus.
    Mit Alexandra Föderl Schmid, Israel-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung, und Marko Feingold, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg, anlässlich seines 106. Geburtstags.
    Was ist ein gelungenes Leben? Die Begegnung mit der tot geglaubten, unkonventionellen Großmutter, die in einem verborgenen Haus mitten im Wald lebt, bringt einer jungen Frau unerwartete Erkenntnisse, die ihr Leben auf den Kopf stellen. (Picus Verlag)
    Es ist wieder so weit, am 29. Mai 2019 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt. Wir freuen uns auf Sie und ein tolles Programm!
    22. MAI: Marco RISPOLI (Padua): Zwischen Öffentlichkeit und Intimität: HEINES Federkriege // 29. MAI: Dirk ROSE (Innsbruck): „Ich bin Dynamit“ - NIETZSCHE als Polemiker // ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // 6. März bis 26. Juni 2019, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h im Unipark Nonntal // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Gastvortrag Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie, Eine Stadt voller Stelen. Die Topographie der athenischen Inschriften, Dr. Irene Berti Pädagogische Hochschule Heidelberg, Montag, 3. Juni 2019, 18.30 Uhr s.t. Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. eine Stunde. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    06.06. Katharina PRAGER: Der Zeitkämpfer KARL KRAUS – polemische und satirische Praktiken in der Ersten Republik // 12.06. Uta DEGNER: Literatur als „Kampfgas“. Polemik als produktives Prinzip bei ELFRIEDE JELINEK // 19.06. Daniel FULDA: Polemik im Dienst der guten Sache? ROBERT MENASSES Hallstein-Zitate und der Streit über die europäische Einigung // 26.06. Herwig GOTTWALD: Der Kampf um die Gesinnungsästhetik. CHRISTA WOLF und der deutsch-deutsche Literaturaturstreit
    32. Tagung des Forums Friedenspsychologie zum Thema „Flucht, Migration, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“, 14.–16.06.2019, Universität Salzburg, Unipark Nonntal
    Das Weiterbildungsangebot für engagierte Pädagog/innen und Interessierte im neuen kompakten Tagungsformat in der Großen Universitätsaula Salzburg. Jetzt anmelden und aktiv erfahren, wie Sie Geborgenheit für Kinder und Jugendliche spürbar machen!
  • Veranstaltungen
  • 26.05.19 Streifzug durch den Garten
    26.05.19 Shona Skulpturen, Kunst aus Simbabwe im Botanischen Garten
    28.05.19 Romanlesung mit Thomas Sautner „Großmutters Haus“
    29.05.19 Personalisierung und Digitalisierung als Beispiele aktueller Trends in der Psychotherapieforschung
    29.05.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    29.05.19 „Ich bin Dynamit“ – Nietzsche als Polemiker
    29.05.19 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg