REKOMBINANTE ALLERGENE: ANWENDUNG IN ALLERGIEDIAGNOSE UND -THERAPIE

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Das Hauptinteresse unserer Gruppe ist die Entwicklung neuer Instrumente für die Allergiediagnose und für eine sicherere und effizientere allergenspezifische Immuntherapie. Typ-I-Allergien, die eine Vielzahl von IgE-vermittelten Erkrankungen wie Heuschnupfen, Asthma, atopische Dermatitis umfassen, betreffen mehr als 20% der Bevölkerung und stellen daher ein schwerwiegendes Gesundheitsproblem dar.

Gegenwärtig arbeiten wir an Birkenpollen und damit verbundenen Nahrungsmittelallergien, allergischen Reaktionen auf Berg- und japanische Zeder- und Ragweed- und Beifußpollenallergien. Um verbesserte Instrumente für die Allergiediagnose und -therapie zu entwickeln, umfassen unsere laufenden Projekte:

  • Identifizierung von natürlichen Allergenen
  • Erzeugung von hypoallergenen Molekülen mit niedriger IgE-Bindung in Expressionssystemen für Bakterien, Hefen und Pflanzen
  • Proteinreinigung
  • Physikochemische Proteincharakterisierung (Analyse der Proteinfaltung und Aggregation, Massenspektrometrie)
  • Immunologische Charakterisierung von rekombinanten Proteinen in-vitro
  • Antigen-Aufnahme und -Verarbeitung
  • Analyse allergener Moleküle in präklinischen Modellen

***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***

Interessiert?

An einer Master Arbeit in unserer Allergie-Arbeitsgruppe mit den Schwerpunktthemen

  • Allergie gegen Pollen und Hausstaubmilben
  • Entwicklung neuer Strategien für die Allergiediagnostik
  • Impfstoffentwicklung und klinische Versuche
  • Immunologische Tests in Zellkultur-Tiermodellen

 

Wenn Sie Interesse daran haben, mit nationalen und internationalen Partnern (WissenschafterInnen, KlinikerInnen sowie Unternehmen) zusammen zu arbeiten, kontaktieren Sie bitte michael.hauser@sbg.ac.at, gabriele.gadermaier@sbg.ac.at oder lorenz.aglas@sbg.ac.at

***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***

Wir sind stolz auf unsere Kollegin Olivia McKenna, die kürzlich ihre PdD Defensio mit großem Erfolg absolviert hat. Wir gratulieren dir ganz herzlich, Olivia!!

!Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***NEWS ***

Die Arbeitsgruppe ist Teil des internationalen FWF Doktoratskollegs "Immunity in Cancer and Allergy" (ICA) der Universität Salzburg

Ebenfalls ist die Arbeitsgruppe Teil des "Allergy-Cancer-BioNano Research Centre" der Universität Salzburg

 

  • News
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg