Gabriele Gadermaier

 

Science Communication

Science to Science

Invited Lectures - since 2015

2018 Invited lecture, „Weed pollen allergens“, Rencontre Francophone d‘Allergologie Moléculaire, Paris, France
2018 Invited lecture “Detection of proteins and biopharmaceuticals using aptamers”, Analytica Conference, Munich, Germany
2017 Invited lecture “Proteomics in allergy research”, International Symposium on Molecular Allergology (ISMA), Luxembourg, Luxembourg
2016 Invited lecture “Aptamer technology in protein detection and purification”, Workshop on Protein Expression and Purification Strategies, Bangkok, Thailand 
2016
Invited lecture “Sensitization profiles and their relevance for immunotherapy – pollen and cross-reactive allergens”, Mainzer Allergie Workshop, Junior-Member Symposium, Mainz, Germany
2015
Invited lecture “English plantain pollen allergy – resolving the miracle using Pla l 1 for structural and immunological analysis”, Pirquet-Club at the Vienna General Hospital, Vienna, Austria

Science to Science

Oral Presentations - since 2015

2016 Oral presentation “Why I? IgE profile and influencing factors of allergic sensitizations”, Meeting of the research group Allergy and Immunopathology, São Paulo University and Heart Institute; São Paulo, Brazil
2016 Oral presentation “Crystal structure of Pla l 1 unravels an Ole e 1-like fold visualizing allergenic divergence within one allergen family”, Annual congress of the European Academy of Allergy and Clinical Immunology (EAACI), Vienna, Austria
2016 Oral presentation “ALRAUNE – On track of allergies”, Citizen Science Conference, Salzburg, Austria
2016 Oral presentation “Plantain pollen allergy: how to solve the mystery by structural and immunological investigations”, Billroth Kolloquium, University of Salzburg, Austria  
2015
Oral presentation “Structural analysis of Pla l 1, the major Plantago lanceolata allergen, uncovered the Ole e 1-like fold”, Annual congress of the European Academy of Allergy and Clinical Immunology (EAACI), Barcelona, Spain

Science to Professionals - since 2015

2015Lecture on “Allergen molecules” at the General Hospital Linz, Austria
2015Lecture on “Allergies” at the Ausbildungsakademie Rotes Kreuz, Landesverband Salzburg, Austria

Science to Public - since 2015

2018Lecture and hands-on workshop “Allergy – Lifestyle disease or temporary fashion?” at the Internationale Akademie Traunkirchen, Austria
2018Print article „Superabwehrkräfte durch Schmutz? Was dran ist an der Hygienehypothese“, Der Standard, Austria
2017Featured print article “Reizende Kräuter”, Laborjournal 11/2017, Germany
2016Hands-on workshops for pupils “Allergy meets Molecular Biology” at the Science Day, University of Salzburg, Austria
2016Workshop at the Lange Nacht der Forschung „Warum werden wir allergisch?“, Salzburg, Austria
2015Print article „Fragt, fotografiert, forscht als Klasse“, Kurier Extra, Austria
2015Print article „Im Oktober forschen Jugendliche um die Wette“, Kurier Extra, Austria
2015Print article „Von Sparkling Science to Citizen Science - ALRAUNE“, OeaD News, Austria
2015Newsletter „Sparkling Science Projekt ALRAUNE – Allergieforschung mit Schülerinnen“, School of Eduction, PLUS, Austria
  • ENGLISH English
  • News
    Noch nie waren in Österreich so viele forensische Patient*innen untergebracht wie zum Stichtag 1. Oktober 2020. Eine Entlastung des Maßnahmenvollzugs, also die Behandlung geistig höhergradig abnormer Rechtsbrechender, ist dringend erforderlich und unumgänglich.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    DO 9.30-SA 13h // Was haben Homer, Francisco de Goya und Maria Theresia von Paradis gemeinsam? Sie sind ein Dichter, ein Maler und eine Musikerin, deren Werke kaum losgelöst vom Gebrechen des/der Künstler*in rezipiert wird. Vorstellungen, die sich um die Gebrechen von Kunstschaffenden gruppieren, stehen im Fokus dieser Tagung. // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs/
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 04.11.20 PLUS startupSPRECHTAG - gather your ideas
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg