Arbeitsgruppe Silja Wessler

Abbildung 1421235.JPG

Precise regulation of signal transduction is required to control normal biological processes. However, deregulated cellular signal transduction pathways have been related to a number of disorders, ranging from relatively non life-threatening diseases to extremely virulent diseases such as cancer as a consequence of loss of growth control and resistance to apoptosis. In particular targeting of protein kinases is a promising field in the future treatments of cancer since they are able to derail normal biological responses and drive a cell toward neoplastic transformation. Research in our group is focused on a wide range of cellular signal transduction pathways initiated by interaction of host cells with pathogens like Helicobacter pylori, Campylobacter jejuni, Listeria monocytogenes, Bacillus cereus, etc.

 

Current projects:

NEWS

We provide intensive practical training for advanced graduate students and also offer exciting projects for Master students. Highly motivated candidates with a strong background in Molecular Biology, Cell Biology and Biochemistry are encouraged to send inquiries to Silja Wessler.

This research group is a member of the international "PhD program ICA" of the University of Salzburg and the FWF, of the priority program "Allergy-Cancer-BioNano Research Centre" of the University of Salzburg and member of the Cancer Cluster Cluster Salzburg.

  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg