Allergy Vaccines and Immunotherapeutics

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Vaccination is one of the most efficient tools in human medicine with unsurpassed cost-benefits. The steady increase of allergic diseases and the lack of adequate therapies pose a high burden not only on the quality of life of affected individuals, but also on public health services. Immunization against allergy is usually associated with therapeutic intervention in already sensitized individuals. The term “allergy vaccination” is therefore frequently used to denote the application of specific immunotherapy. In vaccinology the term “prophylactic” refers to a vaccine that will prevent a disease before its manifestation. While being common procedure for vaccines against pathogens, this concept has also been adopted for non-infectious diseases, such as type I allergy.

In our group, novel concepts of prophylactic as well as therapeutic approaches for the treatment of allergies are investigated, including

  • Genetic vaccination with RNA and DNA·        
  • Allergen specific immunotherapy via the skin ·        
  • Allergen-nanoparticle formulations

Furthermore, general immunological questions regarding the induction and maintenance of allergic diseases are addressed, such as the role of Langerhans cells in induction of immunity or tolerance, the influence of the fold stability on immunogenicity and allergenicity of proteins, and the natural immune response of non-atopic persons living in different environments.

R. Weiss is

Head of the Core Facility Flow Cytometry of the University of Salzburg

Member of the Animal Welfare Board of the University of Salzurg

 

 

  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg