WiUS - Forschend Lernen

wissensvermittlung Universität & schule: forschendes lernen im naturwissenschaftlichen unterricht

 

Im Zuge der Neuen Reifeprüfung verfassen Maturantinnen und Maturanten an Allgemeinbildenden Höheren Schulen seit einigen Jahren sog. Vorwissenschaftliche Arbeiten (VWAs). Lehrkräfte nehmen in diesem Kontext durch die Betreuung von Schülerinnen und Schülern eine zentrale Rolle ein. So begleiten sie nicht nur den themen- bzw. fachspezifischen Fortgang einer Arbeit, sondern beraten auch in der Umsetzung wichtiger Schritte zu forschendem Lernen sowie (vor-)wissenschaftlichen Arbeitstechniken.

Durch den gegenseitigen Austausch zwischen Universität und Schule können Kompetenzen zu forschendem Lernen sowie (vor-)wissenschaftlichen Herangehensweisen für Unterricht und Betreuungsphasen gezielt geschult und gestärkt werden.

In Kooperation der Geschäftsstelle für Fort- und Weiterbildung der PLUS-School of Education und Gemeinnütziger Privatstiftung Kaiserschild wird zur Wissensvermittlung und Weiterqualifikation ein Projekt zu bedarfsorientierten, fachspezifischen Fortbildungen für Lehrkräfte mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterrichtsfächer initiiert und realisiert:

Die Fortbildungen sind eingebettet in die Vergabe der Dr. Hans Riegel-Fachpreise für ausgezeichnete Schulabschlussarbeiten mit MINT-Schwerpunktsetzungen.

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Projektkooperation:

Gemeinnützige Privatstiftung Kaiserschild

Paris Lodron Universität Salzburg, School of Education, Geschäftsstelle für Fort- und Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit:

Paris Lodron Universität Salzburg, School of Education, AG Didaktik der Mathematik, Assoz.-Prof. Priv.-Doz. Mag. Dr. Günter Maresch

Paris Lodron Universität Salzburg, School of Education, Geschäftsstelle für Fort- und Weiterbildung, Mag.a Christine Maria Neuner

Paris Lodron Universität Salzburg, School of Education, AG Didaktik der Physik, Assoz.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Alexander Strahl

Paris Lodron Universität Salzburg, School of Education, AG Didaktik der Bio- und Geowissenschaften, Dr.in Mag.a Lisa Virtbauer

Paris Lodron Universität Salzburg, School of Education, AG Fachdidaktische Lehr-/Lernforschung und DSP-Kolleg - Forschendes Lernen - Analyse und Förderung forschenden Lernens im naturwissenschaftlichen Unterricht, Univ.-Prof. Dr. Jörg Zumbach

 

Kontakt:

Paris Lodron Universität Salzburg

School of Education

Geschäftsstelle für Fort- und Weiterbildung

Erzabt-Klotz-Straße 1

5020 Salzburg

0043-(0)662-8044-7301

fuwb.soe@sbg.ac.at

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg