Symposium: Ecology | Geomorphology | Statistics

Multidiversity in environmental successions - interdisciplinary views on the emergence of ecological complexity

March 28th – 29th 2019

University of Salzburg | NAWI | Hellbrunnerstraße 34

The current biodiversity crisis demands a detailed understanding of the mechanisms underlying the maintenance and generation of diverse ecosystems. Environmental successions provide an excellent opportunity to track the concerted and interdependent increase in plant, animal, and microbial diversity and to detect ecological processes involved in the generation of multidiversity. Natural successions often are initiated and affected by geomorphological surface processes and knowledge about them allows a precise age determination of communities. Furthermore, multidiversity datasets require state-of-the-art and innovative statistical analyses to extract meaningful results. The symposium fosters an advancement of interdisciplinary approaches towards an understanding of environmental successions and the generation of multidiversity. The symposium is a joint meeting of the Doctorate Schools Dynamic Mountain Environments and Statistics and Applied Data Science of the Paris Lodron University of Salzburg and serves as kick-off event of the START-project “Successional Generation of Functional Multidiversity” granted to Robert R. Junker by the Austrian Science Fund (FWF). 

Keynote speakers: 

·    Gabriele Berg (Graz University of Technology, Austria)

·    Jana Eichel (Karlsruhe Institute of Technology, KIT, Germany)

·    Christian Körner (University of Basel, Switzerland)

·    Sabine Kraushaar (University of Vienna)

·    Jan-Christoph Otto (University of Salzburg, Austria)

·    Ingolf Kühn (Helmholtz Centre for Environmental Research - UFZ, Germany)

·    Wolfgang Trutschnig (University of Salzburg, Austria)  

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

 Foto: Haigermoser

Program

Thursday, March 28th

10:15 – 10:25 Opening address (Fatima Ferreira-Briza, Vice Rector of Research)

10:25 – 11:00 Welcome & Introduction by Robert R. Junker

11:05 – 12:00 Keynote by Ingolf Kühn

12:00 – 13:30 Lunch at Mensa

13:30 – 14:25 Keynote by Sabine Kraushaar and Jan-Christoph Otto

14:30 – 14:43 Victoria Ruiz

14:43 – 15:05 Junxiang Li

15:05 – 15:30 Jian Zhang

15:30 – 16:15 Group photo and coffee break

16:15 – 17:10 Keynote by Wolfgang Trutschnig

17:15 – 17:28 Stefan Dötterl

17:28 – 17:41 Yang Liu

17:41 – 17:54 Heidi Danzl

19:30              Dinner at Goldene Kugel

Friday, March 29th

09:30 – 10:25 Keynote by Christian Körner

10:30 – 10:43 Judith Parkinson

10:43 – 11:03 Stephen Wickham

11:03 – 11:20 short break

11:20 – 12:15 Keynote by Jana Eichel

12:15 – 12:28 Ulrike Ruprecht

12:28 – 12:41 Stefan Haselberger

12:41 – 13:45 Lunch at Mensa

13:45 – 14:40 Keynote by Gabriele Berg

14:40 – 14:53 Florian Griessenberger

14:53 – 15:06 Lisa-Maria Ohler

15:10              Discussions with coffee and end of symposium

  

back to Junker group

  • News
    Durch die Corona-Krise findet die Lehre über E-Learning statt – eine Challenge für die Lernplattform Blackboard. Darum wird jetzt technisch aufgerüstet.
    Welche Herausforderungen hat die Corona-Pandemie für den Journalismus gebracht? Können die Medien das gesteigerte Interesse an ihren Angeboten in nachhaltige (digitale) Geschäftsmodelle überführen?
    Du suchst nach einem spannenden, interessanten und lehrreichen Masterstudium? Dann bist du im Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte genau richtig! Wir freuen uns darauf unser Masterstudium am Montag den 8.Juni 2020 um 17:00 Uhr online vorzustellen.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Schlafstörungen gelten als „Volkskrankheit“ und erreichen in Krisenzeiten ihren Höhepunkt. Kerstin Hödlmoser und das Team des Schlaflabors an der Universität Salzburg (Fachbereich Psychologie/CCNS) sind im März einem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt, Studierenden Informationen in Form von Kurztexten oder Videobotschaften zur Verfügung zu stellen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 04.06.20 acid communism
    04.06.20 Let’s play Infokrieg. Wie die radikale Rechte (ihre) Politik gamifiziert
    10.06.20 Aufleuchten statt Ausbrennen – Hamsterrad oder Karriereleiter – so erkennt man den Unterschied
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg