Fächer A und B (40 ECTS)  

Fach A (18 ECTS)
siehe 192. Curriculum für das Masterstudium Lehramt Sekundarstufe (Allgemeinbildung)

Fach B (18 ECTS)
siehe 192. Curriculum für das Masterstudium Lehramt Sekundarstufe (Allgemeinbildung)  

Freie Wahlfächer (4 ECTS)
Die 4 ECTS sind komplett frei und können im Rahmen jeder Lehrveranstaltung absolviert werden.

Bildungswissenschaftliche Ausbildung (20 ECTS)  

Modul BW M 1: Bildungsforschung: Schule und Beruf forschend weiterentwickeln (5 ECTS) ·         BW M 1.1 Bildungsforschung   Plus eines der beiden folgenden Studienplanpunkte:   ·         BW M 1.2.1 Forschungspraktikum Quantitative Methoden der Bildungsforschung ODER
·         BW M 1.2.2 Forschungspraktikum Qualitative Methoden der Bildungsforschung 

Modul BW M 2: Entwicklung und Evaluation von Unterricht und Schule (5 ECTS)
·         BW M 2.1 Unterrichts- und Schulentwicklung  
Plus einen der drei folgenden Studienplanpunkte:  
·         BW M 2.2.1 Projekt Schul- und Unterrichtsentwicklung 
ODER
·         BW M 2.2.2 Projekt Unterrichtsentwicklung 
ODER
·         BW M 2.2.3 Projekt Schulentwicklung   

BW M 3 Gebundene Wahlmodule (zwei von fünf Modulen sind zu absolvieren) (10 ECTS)
Es stehen fünf Wahlmodule zur Auswahl, von denen jährlich mindestens drei verschiedenen angeboten werden.    

Damit haben wir bisher 60 ECTS von 120 ECTS

Masterpraktikum (30 ECTS)  

Das Praktikum besteht aus mehreren Teilen:  
Masterpraktikum (20 ECTS) Das Masterpraktikum wird regulär erstmalig im Studienjahr 2018/19 angeboten!
begleitende fachdidaktische Lehrveranstaltungen Studienfach 1 (3 ECTS)
·         siehe 192. Curriculum für das Masterstudium Lehramt Sekundarstufe (Allgemeinbildung)    begleitende fachdidaktische Lehrveranstaltungen Studienfach 2 (3 ECTS)
·         siehe 192. Curriculum für das Masterstudium Lehramt Sekundarstufe (Allgemeinbildung)  

Modul BW M 4: Bildungswissenschaftliche Begleitung der Schulpraxis (4 ECTS)
·         BW M 4.1 Bildungswissenschaftliche Begleitung zum Praktikum (Teil der PPS)
·         BW M 4.2 Schulrecht (Teil der PPS)

Modul BW M 4 muss parallel zum Praktikum absolviert werden.    

Damit haben wir bisher 90 ECTS von 120 ECTS

Masterarbeit (24 ECTS)  

Die Masterarbeit besteht aus zwei Teilen und muss entweder im Fach A, Fach B oder in den Bildungswissenschaften absolviert werden  

Masterarbeit (20 ECTS) sowie
Fachspezifische Masterarbeit begleitende Lehrveranstaltung (4 ECTS)  

Für die Betreuung von Masterarbeiten kommen facheinschlägig habilitierte Personen der jeweiligen Disziplinen in Frage. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Person habilitiert ist, fragen Sie uns gerne.  

Damit haben wir bisher 114 ECTS von 120 ECTS!

Masterprüfung (6 ECTS)  

Optimal ist hier ein Termin von 1,5 Stunden, dabei werden jedem Fach ca. 30 Minuten zugeteilt
·         Verteidigung der Masterarbeit
·         Prüfung im Bereich der Bildungswissenschaft (außer die Masterarbeit kommt aus dem Bereich)
·         Prüfung im Bereich des anderen Faches oder Spezialisierung  

Die PrüferInnen, der Termin und Raum sind dabei selber zu organisieren. Näheres siehe "Masterprüfung".   

 

Damit haben wir bisher 120 ECTS von 120 ECTS erreicht - herzlichen Glückwunsch!

  • ENGLISH English
  • News
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Die Neurobiologin Belinda Pletzer von der Universität Salzburg erforscht die Wirkung der Antibabypille auf das Gehirn. In einer umfangreichen Studie mit 300 Probandinnen soll festgestellt werden, ob und in welcher Weise dieses Medikament deren Denken beeinflusst. Der Salzburger Spitzenforscherin wurde für ihr Projekt ein Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) zuerkannt. Die hochkarätige EU-Förderung ist mit 1,5 Mio Euro dotiert.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 18.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg