MASTERS PROGRAM

CHEMISTRY AND PHYSICS OF MATERIALS

The last semester of the Masters Course is devoted to a research based Masters Project. The masters thesis (27 ECTS) is to be based in one of the following three fields:

  • Chemistry of Materials
  • Physics of Materials
  • Materials Characterisation

 

or from one of the subjects from one of the 5 study modules. The thesis will be presented in the context of a Materials Seminar (1 ECTS) and defended in a formal thesis examination (2 ECTS). There is a broad range of possible Masters topics as can be seen from the following list of completed theses.

&nb

Completed Masters Theses - Department of Chemistry and Physics of Materials

Year Name Topic
2018 Alex Eadie Synthesis of Silicon Based Nanowire Arrays for Surface Enhanced Raman Spectroscopy
Daniela Reiff Polyvinylsilsesquioxan Aerogele: Synthese und Trocknung
2017 Sebastian Scherer 3D-printing of Hierarchically Organized Silica Structures
Chatpawee Taniteerawong Indium in MgO Nanoparticles: Stability and Influence on Structure and Properties
Miralem Salihovic Preparation and Flexibilization of Carbon Aerogels
2016 Susan Korina Montes Gutierrez Synthesis of Fluorescent Silica Nanoparticles for Specific Drug Delivery
Quirin Stahl Ga 3+ Substitution in der Brownmillerite-Type Phase Ca2Fe2O5 – Structural and Spectroscopic Investigations
Julian Wolf Conrad Freiherr von Schleinitz Analysis and Simulation of Ice Friction in the Winter Sport Luge
Matthias Roubal Protein Adsorption on TiO2 Nanoparticles
Fedja Wendisch Electrochemical Control of Core-Shell Metal-Si Nanowire Arrays
Richard Oberreiter Synthesis of Gold/TiO2Nanostructure Arrays with Tunable Plasmonic Resonances Using Nanosphere Lithography and Reactive Sputtering
Thomas Schwab Cobalt Ion Distribution in Oxide Nanocubes: Structure and Spectroscopic Properties
  • News
    Der Orientierungstag ist eine Informations- und Welcome-Veranstaltung, die Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium erleichtert.
    In diesem Semester gibt es ab 28.09.2020 keine persönliche Anmeldung zu den USI-Kursen, um eine unnötige Menschenansammlung zu vermeiden.
    Die armenische Religionsanthropologin Dr. Yulia Antonyan (Staatliche Universität Jerevan) und die österreichische Armenologin und Leiterin des ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens, Univ.Doz.Dr.Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut Bakk.rer.nat., gehören zu den Siegern eines internationalen Forschungswettbewerb in Armenien.
    Kleine Unternehmen zwischen Handwerk, Dienstleistung und Industrie
    Die Starting Grants werden seit 2007 jährlich vergeben und ermöglichen herausragenden Forscher/innen die Durchführung innovativer Forschungsvorhaben. Die Förderpreise werden in hochkompetitiven Wettbewerben vergeben und stellen für die geförderten Forscher/innen eine bedeutende wissenschaftliche Auszeichnung dar. Dieses Jahr gingen 11 ERC Starting Grants nach Österreich, Forster erhielt den einzigen im Bereich Informatik. 13,3% aller Einreichungen wurden heuer vom ERC gefördert.
    Bereits zum 10. Mal vergab die PLUS in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 6600 Euro. Zum Jubiläum betonte Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert: „Mit einer Dekade Nachwuchsförderung im MINT-Bereich setzte die PLUS früh einen richtungsweisenden Maßstab, der aktuell mit den MINT-Labs ausgebaut wird. Wegbereiter und Jurykoordinator Maurizio Musso hat neben vielen anderen die Kooperation fruchtbar mitgestaltet.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2020/21
    Auch historioPLUS musste sich, so wie viele andere auch, an die veränderten Umstände aufgrund von Covid-19 anpassen. Aus diesem Grund erscheint heuer der aktuelle Jahrgang etwas später als in den vergangenen Jahren.
    Seit fast 20 Jahren ist das Sprachenzentrum im Bereich Interkomprehensionsdidaktik tätig – Anlass genug, um namhafte Expert*innen im Bereich Mehrsprachigkeitsdidaktik zu vereinen, um den aktuellen Forschungsstand im Bereich Interkomprehension darzustellen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Sammelband „Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung“ (Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung).
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg