Foto Carina Kobler
Carina Kobler Doktorandin
  • Mönchsberg 2
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 / 8044 7631
Fax:
-
carina.kobler@sbg.ac.at

Carina Kobler studierte von 2011 bis 2015 Politikwissenschaft und Romanistik an der Universität Wien. Ihr Auslandssemester verbrachte sie an der Universität Göteborg in Schweden. Anschließend setze sie ihr Studium in den Fächern European Union Studies und Politikwissenschaft  an der Universität Salzburg fort. Währenddessen absolvierte sie diverse Praktika, u.a. beim ORF Wien. Seit März 2018 ist Carina Kobler am SCEUS Doktorandenkolleg tätig und beschäftigt sich in ihrer Dissertation mit dem europäischen Pflegemarkt.

  • News
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg