Christoph Hülsmann

Vorträge

 

05/2019: "Topik- und Fokus-Fronting im gesprochenen Französisch, Spanisch und Italienisch", Gastvortrag im Rahmen des Oberseminars "Romanistische Linguistik" an der LMU München.

05/2019: "Romanische Sprachen vernetzend erlernen. Kurskonzept zur Interkomprehensionsdidaktik", Posterpräsentation im Rahmen der 11. ÖGSD Nachwuchstagung an der Universität Innsbruck.

01/2019: Hülsmann, C., Reissner, C. & Spiţă, D.: "Les descripteurs pour l’IC réceptive", Vortrag im Rahmen des Projekts EVAL-IC (Evaluation des compétences en intercompréhension) an der Universität von Aveiro. 

11/2018: Strasser, M. & Hülsmann, C.: "Sprachen interkomprehensiv: Kompetenzen für die mehrsprachige Rezeption und Interaktion", Vortrag im Rahmen der Tagung "Die Wiederentdeckung der Mehrsprachigkeit: lernen, übersetzen, politisch gestalten" im Haus der Europäischen Union in Wien.

10/2018: "Arbeiten mit Korpora. Ein Erfahrungsbericht", Gastvortrag im Rahmen eines Seminars am FB Romanistik der Universität Salzburg.

04/2018: Strasser, M., Hülsmann, C., Reissner, C., & Schwender, P.: "Mehrsprachigkeit und Interkomprehension - Kompetenzbeschreibung und -evaluierung", Thementisch im Rahmen der ÖSKO-Vollversammlung zum Thema "Mehrsprachigkeit, sprachliche Vielfalt und Fremdsprachenunterricht" an der Universität Salzburg.

06/2017: "A comparative look on the topic-fronting of subjects in spontaneous French, Spanish and Italian", Vortrag im Rahmen des Workshops Prosody and Information Structure in Interaction an der Universität Salzburg.

05/2017: "EVAL-IC: Évaluation des compétences en intercompréhension. Réception et interacion plurilingues", Posterpräsentation im Rahmen der ÖGSD-Tagung an der Universität Wien.

08/2016: "Topik- und Fokus-Fronting im gesprochenen Französischen, Spanischen und Italienischen", Vortrag im Rahmen der 2. DRV-Sommerschule – Gesprochene Sprache in der Romania: Von der Theorie zur Empirie an der Universität Wien.

04/2016: "Probleme der Analyse von Topik‐Fronting‐Strukturen im gesprochenen Französischen, Spanischen und Italienischen. Ein Werkstattbericht", Vortrag im Rahmen des Workshops Analyse gesprochener Sprache. Datensammlung, Transkription, Interpretationsmodelle an der Universität Salzburg.

08/2015: "Zum Zusammenspiel von Informationsstruktur, Prosodie und Syntax. Topik- und Fokus-Fronting im gesprochenen Französischen, Spanischen und Italienischen", Vortrag im Rahmen der 1. DRV-Sommerschule – Sprachliche Daten - Erhebung, Verarbeitung, Auswertung an der Universität Mainz.

07/2015 "Topik- und Fokus-Fronting als ökonomische Prinzipien der Informationsstruktur gesprochener Sprache. Mit einem Einblick in Korpusbelege aus dem Französischen, Spanischen und Italienischen", Vortrag im Rahmen des XXXIV. Romanistentags an der Universität Mannheim.

06/2015: "Topikalisierung und Fokus-Fronting im gesprochenen Französischen, Spanischen und Italienischen", Vortrag im Rahmen des Forschungstags des FB Romanistik der Universität Salzburg.

11/2014: "Zur Informationsstruktur einiger markierter romanischer Konstruktionen an der Schnittstelle zwischen Syntax und Prosodie", Kurzvortrag im Rahmen der 50-Jahr-Feier des FB Romanistik der Universität Salzburg.

11/2014: "Zur Informationsstruktur an der Schnittstelle zwischen Syntax und Prosodie. Mit einem Ausblick auf einige markierte romanische Konstruktionen", Vortrag im Rahmen der VII. Österreichischen Studierendenkonferenz der Linguistik (ÖSKL) an der Universität Salzburg.

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg