Erasmus Incoming

General Information

General Information for incoming Erasmus students can be found on the Website of the International Relations Office of the University of Salzburg: Erasmus Students in Salzburg.

 

Contact Person at the Department

The Erasmus Coordinator for Political Science is:
Dr. Franz Kok
Office hours: Tue, 10-12 am
Tel.: ++43(0)662/8044-6613
Fax: ++43(0)662/804474-6613
Email: franz.kok(at)sbg.ac.at

 

Eligibility and Desired Student Profile

Placement is open for students of any level from second year upward. MA students, who need to have a BA in Political Science or International Relations to be accepted to courses, are especially welcome! Students should note that while there are an increasing number of courses offered in English, passive knowledge of German is necessary to make this a successful experience. Even in German-language classes, papers and/or exams may be completed in English if agreed beforehand by the instructor. Incoming students receive an orientation at the beginning of the semester.

Scheduling – Academic Year at the University of Salzburg

Fall Semester: from the 1st week of October – to the end of January

Spring Semester: from 1st week of March – to the end of June

Please Note: Course registration starts at least one week before term start via internet. For the course programs please follow the respective links:

 

An academic semester at the University of Salzburg lasts about 15 weeks or 4 months. Students spending an entire year will typically want to select a stay from October through June. Note that there are no classes during the month of February when students complete their papers. Although exams are generally given at the end of a course (late in January and early February and in late June and early July), deadlines for term papers as well as second and third rounds of (alternative) final exam take place several weeks if not months after the end of the course. This means that grades are awarded much later in the Austrian system than is customary in other countries. Should you need your course grade sooner, be sure to select as early an exam date and paper deadline as possible and talk to your instructor to arrange for your grade to be available early.

 

Types of courses

  • Vorlesung (VO) - Lecture: This type of course does not mandate attendance and is not limited in terms of the number of students enrolled. Typically multiple exam dates will be offered and you need to register separately for the exam. It carries fewer ECTS credits than other courses (3 ECTS credits).
  • Proseminar (PS): This is similar to a Seminar but are more of an introductory nature and have fewer (6) ECTS credits and a lower workload. PS are subject to enrollment limits and other restrictions in which case you should see the instructor. Note that these courses mandate attendance so that unexcused absences will result in a failing grade. PS require active student participation and the completion of a term paper of about 20 pages.
  • Seminar (SE): This is the most demanding and rigorous academic course, carrying 6 ECTS credits. Attendance is mandatory and constant student participation is required for a good grade. The course (taught in German or English) requires students to read advanced professional literature and expects participants to have had already significant experience in the field of study. Seminars typically include discussions of, and test about the literature, guided research as well as a paper presentations and discussions. Students are typically required to complete a research paper (German or English) about a special subject of some 20+ pages.
  • Konversatorium (KO): This is a discussion-based type of course intended to deepen students' understanding of special subject matters (3 ECTS).


Exams

Examination for each course is usually concentrated at the end of each semester, but takes various forms:

  • VO: written test, sometimes orals
  • PS: participation in discussion, presentation, paper, test
  • SE: similar to PS, but on a higher level
  • KO: preparation of topics, participation in discussion


Grades

For the grade system see the ECTS conversion table from the Website of the International Relations Office.


Certificate

Students can obtain an official ECTS compatible certificate of their studies in Salzburg.


Special Service

Our department offers a special tutorial for ERASMUS students which is held by an experienced student.

  • News
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Jänner und Februar 2021 insgesamt drei Online-Vorträge:
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    Prof. Dr. Hans van Ess (Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität und Professor am Institut für Sinologie) mit dem Thema "Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert" am Dienstag, den 19. Januar 2021 um 18:00 Uhr.
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Knochen haben die außergewöhnliche Eigenschaft sich an äußere mechanische Einflüsse anzupassen und gezielt dort neues Material aufzubauen, wo es am dringendsten benötigt wird. Bereiche, die nur schwachen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, werden hingegen abgebaut.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 19.01.21 Pecha Kucha - Ideen kurz & knackig präsentieren
    19.01.21 Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert
    20.01.21 Das doing menstruation in der Gesellschaft der Nachhaltigkeit
    20.01.21 Wie wirkt Musik?
    21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Update GmbH-Recht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg