November 2014

II. Tagung für Praktische Philosophie 13. & 14. November 2014

Am 13. und 14. November findet an der Universität Salzburg zum zweiten Mal die Tagung für Praktische Philosophie statt. Für die Plenarvorträge auf der größten deutschsprachigen Fachtagung für die Disziplinen der praktischen Philosophie konnten in diesem Jahr Prof. Kurt Bayertz (Münster) und Prof. Heiner Bielefeldt (Erlangen) gewonnen werden.

Das Programm der Tagung umfasst in diesem Jahr über achtzig Vorträge aus den Bereichen der Ethik, Moral-, Rechts- und Sozialphilosophie sowie der politischen Philosophie. Eröffnet wird die Tagung am Donnerstag, 13. November 2014, um 14.00 im Muthspiel-Hörsaal (Unipark Nonntal) durch Vizerektorin Prof.in Sylvia Hahn, den Leiter des Zentrums für Ethik und Armutsforschung, Prof. Clemens Sedmak, und den Stellvertretenden Leiter des Fachbereichs für Philosophie KTH, Prof. Rolf Darge. Zur Eröffnung wird Prof. Kurt Bayertz (Münster) zum Thema „Zahlt Moral sich aus? Und wenn ja: Für wen?“ vortragen. Prof. Heiner Bielefeld wird den zweiten Plenarvortrag am Freitagnachmittag mit dem Titel „Menschenrechte als Thema der praktischen Philosophie“ halten.

Kurt Bayertz ist Professor für praktische Philosophie an der Universität Münster und hat zahlreiche Bücher, Sammelbände und Fachartikel zu solchen Themen wie Solidarität, Medizinethik und Anthropologie veröffentlicht. Sein jüngstes Buch „Der aufrechte Gang. Eine Geschichte anthropologischen Denkens. (Verlag C. H. Beck, München 2012) wurde mit dem Essay-Preis des Philosophicums Lech ausgezeichnet.

Prof. Heiner Bielefeldt ist Inhaber des Lehrstuhls für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik der Universität Erlangen-Nürnberg und Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit des UN-Menschenrechtsrats. Der Theologe und Philosoph ist einer der weltweit angesehensten Forscher im Bereich Menschenrechte und Religionsfreiheit und hat dazu umfangreich publiziert. Sein jüngestes Buch trägt den Titel „Auslaufmodell Menschenwürde? Warum sie in Frage steht und warum wir sie verteidigen müssen“ (Herder Verlag, Freiburg 2011).

Eingebettet ins Programm der Tagung widmet sich ein spezieller Workshop dieses Jahr dem Thema "Gerechtigkeit und Kindheit". Dieser Workshop ist Teil des FWF-Projektes "Soziale Gerechtigkeit und Kinderarmut", das ebenfalls an der Universität Salzburg durchgeführt wird.

Gäste sind willkommen und werden gebeten, sich bei der Registrierung im Untergeschoss im Unipark anzumelden. Die Tagung für Praktische Philosophie findet im Unipark Nonntal statt, die genauen Seminarräume finden sich im Programmheft.

 

Weitere Informationen sowie das Programm als Download sind auf der Konferenzhomepage: www.uni-salzburg.at/zea/praktphil

Programm: http://www.uni-salzburg.at/indes.php?id=62299

Teilnahmebetrag: Donnerstag 10 Euro, Freitag 20 Euro

Info Kontaktperson:
Dr. Gottfried Schweiger Senior Scientist Zentrum für Ethik und Armutsforschung Mönchsberg 2a E-Mail: gottfried.schweiger@sbg.ac.at

Gastvortrag

Referentin: Prof. Dr. Birgit Harreß: "Das Menschenbild bei Dostojewski" (Der gebrochene Mensch - Möglichkeiten seiner Heilung)

Donnerstag, 13. November 2014, 18.30 Uhr, Universitätsplatz 1, HS 101

Am 20.10.2014 haben Schüler/innen der 9. Klasse des Werkschulheims Felbertal unseren Fachbereich besucht

Besuch Schüler/innen der 9. Klasse vom Werkschulheim Felbertal am 20. Oktober 2014
  • ENGLISH English
  • News
    Das Wissen für morgen schon heute erleben – mit diesem Ziel erarbeiten universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Science City Itzling neue Vermittlungsformate.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Vortrag von Prof. Dr. Samuel Mössner, WWU Münster, am Mittwoch, 21.11.2018 um 18h im HS 436, Naturwissenschaftliche Fakultät
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
    22.11.18 Affine vs. Euclidean isoperimetric inequalities
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg